.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

USB Festplatte 3,5 mit eigener Stromversorgung Spin Down?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von imjustcall, 22 Okt. 2011.

  1. imjustcall

    imjustcall Mitglied

    Registriert seit:
    13 Feb. 2010
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo

    ich weiß, dass es einen Thread diesbezüglich für die 7270 gibt aber ich nutze die 7390.

    Seit 2 Tagen habe ich dort eine externe Festplatte dran und nutze diese nun als NAS.
    Soweit geht alles wunderbar nur läuft die Platte immer, dass ist etwas störend.
    Es gibt ja diese Funktion der Energiesparung, so dass die Platte bei nicht Benutzung ausgehen sollte. Der TEST verlief bei mir negativ, Motor lief weiter.

    Ich habe hier ein REVOLTEC Alu Book Version2 Gehäuse mit eigener Stromversorgung 3,5Zoll und eine 400GB Samsung IDE Festplatte.

    Hat jemand eine Platte am USB Port die auch ausgeht, wenn ja welche und was für ein Gehäuse?

    Habe Datendurchsatz von ca. 3MB/s, nur zur Info


    Gruß
     
  2. effmue

    effmue IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Dez. 2006
    Beiträge:
    5,300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Guude,

    wie es scheint bist du im falschen Forenbereich.

    ..der USB-Plattentest der 7390 sollte sich nun nicht wirklich von dem der 7270 unterscheiden.

    ...und wenn der Test deiner USB-Platte fehlschlägt ist sie wohl auch nicht Spin-Down fähig. :meinemei:
     
  3. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Richtig, denn die Fritz!Media ist die IPTV-Kiste von AVm nicht aber eine wie auch immer geartete Fritz!Box 7xxx.
    Damit habe ich mal in den normalen Routerbereich von AVM verschoben ;)
     
  4. oldmen

    oldmen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2008
    Beiträge:
    1,741
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Sachsen, wo die schönsten Mädchen wachsen
    #4 oldmen, 1 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1 Nov. 2011
    Bei mir macht eine 3,5" Trekstor Festplatte (160 GB) artig den Spindown an der 7390. Früher schon an der 7170 und 7270 klappte es genauso gut.

    (Eine 3,5" Trekstor (1 TB) hatte bei mir auch funktioniert. Nur diese brauchte deutlich länger zum wieder Hochfahren.)

    Wie effmue schon sagte - der USB-Plattentest für die 7270 sollte genauso für die 7390 zutreffend sein.



    Allerdings erschließt sich mir nicht ganz, warum es in "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" verschoben wurde, weil mit ISDN hat die Frage ja nun wirklich nichts zu tun.
     
  5. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,801
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Das ist für den NAS der Fritte normal. Flaschenhals ist hier der Prozessor der Fritte. Der NAS ist für kleine Dateien gedacht (Word- Exceldokumente, ein paar Fotos). Für richtige NAS Funktionalität schaue dich mal bei Synology oder QNAP um. Die sind zwar recht teuer, leisten aber gute bis sehr gute NAS Funktionen, dort erreichst du auch deutlich höhere Übertragungsraten.
     
  6. princenewton007

    princenewton007 Mitglied

    Registriert seit:
    23 Aug. 2008
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Spindown mit dem REVOLTEC Alubook Version1 funktionierte bei mir nur mit Freetz und nicht mit der AVM-Implementierung.