[Frage] USB-LAN-Server (LaPlug, Pogoplug, ...)

Angel_de

Neuer User
Mitglied seit
15 Sep 2010
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Suche alternativen zu folgenden Produkten:
Lacie LaPlug
Pogoplug Classic

Die Geräte haben einen LAN/WLAN-Anschluss und USB-Ports. An letztere angeschlossene Massenspeicher stehen im Netzwerk zur Verfügung (uPNP, DLNA, NAS). Eine Nutzung als Printserver ist ebenfalls möglich.

Ich tendiere momentan zur Lacie Laplug. Ich habe eine handvoll 2TB-Platten, welche ich für alle Geräte im Netz zur Verfügung stellen möchte (Mobilfon, WDTV-Live, Xbox, PS3, TV, ...).

Das Gerät sollte recht sparsam arbeiten (Strom, da 24/7) und vor allem die Transferrate USB - > LAN nicht ausbremsen.
Bsp.: Über eine FritzBox 7390 angeschlossene Platte taugt super für Musikwiedergabe. Bei 1080p fängt es aber an zu ruckeln. Hier sollte das Gerät also nicht der Flaschenhals sein.

Zudem soll man Verzeichnisse auf den angeschlossenen Speichern im Internet freigeben können (verschiedene Nutzer, Rechte (Read/Write)).

Weitere Goodies sind Backupserver, iTunes-Server, BitTorrent, ...

Natürlich wäre ein Laptop z.B. mit FreeNAS ein System, welches alles kann. Jedoch kostet dies dann etwas mehr und dürfte auch im Stromverbrauch weit über dem von dedizierten Boxen wie LaPlug und Pogoplug liegen.

Bin für Meinungen/Tipps dankbar.
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Guude,

ich kenne zwar jetzt nicht die genaue Spezifikation dieser "Lacie Laplug", aber auch dort dürfte der Flaschenhals beim USB-Zugriff an sich liegen :doktor:

..du solltest dich besser einmal mit einem "richtigen" NAS (qnap/Synology o.ä.) beschäftigen, in welches du eventuell ja deine "handvoll 2TB Platten" verbauen kannst ;)
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,934
Beiträge
2,067,979
Mitglieder
356,992
Neuestes Mitglied
klingeljoe2