USB storage spin down

hrust_ray

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2007
Beiträge
133
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
I tried also with mounting - it seems this device already exists
Code:
# mkdir /var/sysfs
mkdir: Cannot create directory `/var/sysfs': File exists
# mount sys /var/sysfs -t sysfs
mount: Mounting sys on /var/sysfs failed: Device or resource busy
# mknod -m 640 /dev/sda b 8 0
mknod: /dev/sda: File exists
# ./sd.sh
# ./spindown.sh: ./spindown.sh: 32: head: not found
./spindown.sh: ./spindown.sh: 32: awk: not found
Error: no sysfs found.
 

derheimi

Mitglied
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
347
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
You can check if the sysfs is already mounted by typing "mount" into a telnet/ssh prompt. If you find a line with sysfs then you do not have to mount it once more. Simply use the mount point within the script. The line
Code:
mount: Mounting sys on /var/sysfs failed: Device or resource busy
shows that there is already something, which will most probably be the sysfs.

hrust_ray schrieb:
Code:
mknod: /dev/sda: File exists
Seems that the device node is already there. If it is still there after a reboot, you can ignore this line.

hrust_ray schrieb:
Code:
# ./spindown.sh: ./spindown.sh: 32: head: not found
./spindown.sh: ./spindown.sh: 32: awk: not found
Error: no sysfs found.
Argh. This means that your busybox does not have this two used applets compiled in. Is it an original firmware? Is your box a german or an english version? Maybe there is a differences between these language versions.
However, you can change line 32 in the spindown.sh from
Code:
SYSFS="$(grep sysfs /proc/mounts | head -n 1 | awk '{print $2}')"
to
Code:
SYSFS="/var/sysfs"
which disables the "autodetection" and uses the given mount point (Remind the Unix-line terminations when editing).
I will update the script to use /var/sysfs as a fallback but currently the submission date of my diploma thesis has highest priority ;-)
 

hrust_ray

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2007
Beiträge
133
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Thanks! I made, as U described in last post, and now it works :)

Bit it works strange - HD spinns down, after one minute it spinns up again. An so on. Looks like something 'ping' HD. Maybe the reason is - webtransmission, running on FB.
 

derheimi

Mitglied
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
347
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
If webtransmission is using the disk, you found the reason :-Ö
If not, the reason could probably be a journaling filesystem which updates its
metadata in regular intervals and therefore accesses the disk. Ext3 for example usually writes every 5s to the disk but then the result should be that the disk never spins down...
 

hrust_ray

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2007
Beiträge
133
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Disk is formatted as FAT16.
Webtransission is started, but have no active torrents.
 

derheimi

Mitglied
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
347
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok, did I understood correctly: the disk goes down after 15 min and then spins up again 1min later? This is really strange but there must be any process which tries to access the disk. Maybe it is AVMs FTP-Daemon?! You could try to kill it for testing.
BTW: Did you already tried without webtransmission?
 

hrust_ray

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2007
Beiträge
133
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
How can I kill ftp-daemon?
I still not try without webtransmission
 

derheimi

Mitglied
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
347
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Code:
killall -9 ftpd
via Telnet/SSH.
 

hrust_ray

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2007
Beiträge
133
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
:(
Can it be that after "killall ftpd" i have no ftp on fritz anymore?
I restarted it, but still no ftp access :(
 

derheimi

Mitglied
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
347
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Yes, after the kill there will be no ftp access anymore! However, restarting it should work, if not: reboot/power-cycle the box!
You didn't mention if the disk spin down problem could be solved when killing the daemon?! Did it work?
 

hrust_ray

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2007
Beiträge
133
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Spinning/down behaviour of disk doesn't changed.
What I'm thinking about: If disk was stopped after 5 minutes - this mean there were no access to disk in last 5 minutes. After spinningdown it starts again after 1 minute.
My idea, it was not access from FB operation system. Maybe my USB case sends something to disk?
 

derheimi

Mitglied
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
347
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hrust_ray schrieb:
Maybe my USB case sends something to disk?
I don't know if/how the USB case handles the disk, so yes this might be the problem. But it could also be the firmware of the disk itself. The documentation of the used sg_utils tools directly states that it is not guaranteed to work with all disk. Maybe your disk fits into this category...
 

hrust_ray

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2007
Beiträge
133
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
I tested without Webtransmission and without ftpdaemon as well - the same behaviour :(
So I desided wait some time and simply buy 8Gb USBstick.
 

jesus.christ

Mitglied
Mitglied seit
25 Jun 2005
Beiträge
494
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Weiß jemand, was der genaue Unterschied zwischen Standby und Sleep ist? Einen wirklichen Unterschied konnte ich bisher nicht feststellen...
Gruß Niko
 

jesus.christ

Mitglied
Mitglied seit
25 Jun 2005
Beiträge
494
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Mal eine ganz andere Sache:
Mir ist aufgefallen, dass bei laufendem Spindown-Tool das WLAN nicht ordnungsgemäß aus der Nachschaltung zurück in den normalen Betrieb geht. Die LED wechselt zwar auf grün, jedoch kann ich mich mit keinen Clients am Netz anmelden. Erst nach einem Reboot geht es wieder. Bei deaktiviertem Spindown verursacht dies keine Probleme.

Sieht da jemand einen Zusammenhang? Ich tu mir da etwas schwer.

Gruß Niko
 

derheimi

Mitglied
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
347
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Puh! Wie das im Zusammenhang stehen soll, sehe ich auch überhaupt nicht. Vor allem, fehlt mir da auch jede Idee, wo man da debugging-mäßig ansetzen sollte...
 

wolkenschaufler

Neuer User
Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo! bei mir (FB 7270) funktioniert das Skript einwandfrei. Ist es möglich, dass es automatisch bei einem neustart der FB mitgeladen wird? Weil so muss man ja alles dann wieder händisch eingeben...
 

princenewton007

Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2008
Beiträge
322
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

das Gute vorweg: Die Platte wird in den Schlaf gelegt :p

Leider klappt der wget-Befehl nicht beim Starten in der debug.cfg. Mit
liegt die spindown.sh noch nicht im /var/tmp nach dem Start.

Gebe ich den Befehl an der Konsole ein, klappt der Download und ich kann die Platte abschalten.


Wo kann da der Fehler liegen?


Gruß & Dank an Heimi
 
Zuletzt bearbeitet:

RalfFriedl

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
12,343
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Wahrscheinlich ist die Box noch nicht online, wenn die debug.cfg abgearbeitet wird.

Deswegen sieht man meistens die Schleifen, die den Download erst nach einem erfolgreichen Ping starten.
 

princenewton007

Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2008
Beiträge
322
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wahrscheinlich ist die Box noch nicht online, wenn die debug.cfg abgearbeitet wird.
Ich habe gerade mal folgendes versucht, um den Online-Weg zu umgehen: Die beiden Dateien auf die USB-Platte gelegt und via cp ins /var/tmp/ über die debug.cfg kopiert.

Auch hier befinden sich beide Dateien nicht im /var/tmp/. Von Hand geht allerdings auch dieser Weg.

(Da ich über die debug.cfg den UPNP-Server Mediatomb starte, wird sie schon richtig abgearbeitet.)
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,924
Beiträge
2,067,919
Mitglieder
356,975
Neuestes Mitglied
Squirrel02