VDSL von X Anbieter und ISDN von Y Anbieter

Max123

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2006
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute,

bei uns wurde ein "privates" Glasfasernetz aufgebaut, leider erwähnt die Telekom keine Kooperation mit dem Anbieter. Nun müchte ich meinen "Telekom-DSL-Teil" kündigen und zu dem neuen Anbieter wechseln. Dieser bietet aber leider zum Internet nur einen VoIP Telefonanschluß an, deshalb würde ich gerne den "Telekom-ISDN-Teil" meines Telekomvertrages bei der Telekom belassen.

Kann das funktionieren oder gibt es nur ohne wenn und aber?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,659
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Warum soll das nicht funktionieren? Du kannst zum Ende der Kündigungsfrist bei der Telekom kostenlos in den Tarif Call Start Universal mit Mindestvertragslaufzeit 12 Monaten für 25,95€ oder in den Tarif Call Plus Universal ohne Mindestvertragslaufzeit für 26,95€ monatlich wechseln. Allzu viel gegenüber dem Tarif mit DSL sparst du also nicht. :)
 

Max123

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2006
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für Deine Antwort. Ich meinte mehr, ob es technisch möglich ist, Telefonie von Anbieter Y und VDSL von Anbieter X zu bekommen. Es führen ja weiterhin nur 2 Adern Kupferkabel in unser Haus. Wie verhält es sich mit dem Port in der Vermittlungsstelle usw.?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,659
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Ich vermute stark, dass zwei Doppeladern ins Haus führen. Der neue Anschluss wird dann auf das zweite Adernpaar gelegt.