.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

vermutlich recht einfaches Portierungsproblem

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von chattie, 28 Okt. 2006.

  1. chattie

    chattie Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Hallo!
    ich habe vor, bei meinen Eltern das Haus auf VoIP umzustellen, bisher ist es so, daß es dort einen ISDN-Standardanschluß und DSL1000 mit Congster gibt. Bei dem ISDN-Anschluß sind 10 MSN dabei, wovon nur 2 zwingend beibehalten werden müssen, die restlichen werden nicht genutzt.
    In der alten PC-Professional war eine gute Übersicht, was wieviel incl. Telefonanschluß kostet, wobei Freenet und strato am besten, da dort eine Fritzbox dabei ist. Bei freenet ist der vorteil, daß es eine günstige VoIP-Flatrate dabei ist! (wie ist das eigentlich, kann man da über 2 oder 3 Leitungen gleichzeitig kostenlos ins Festnetz telefonieren?)
    Nun frage ich mich, wie ich das am sinnvollsten mit den 2 Rufnummer mache? Geht das überhaupt mit freenet? ich habe Freenet gar nicht im How-To gefunden! Und ich frage mich auch, ob dann auch ein normaler analoger Anschluß reicht!
    Könnt ihr mir da weiterhelfen?

    Danke
    Thomas
     
  2. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,135
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Die "Großen" wie freenet bieten keine Portierung an, siehe dazu unser Wiki:
    http://wiki.ip-phone-forum.de/telefonie:portierung

    Dort steht auch einiges, was man sonst noch so beachten muss.

    Die preiswerteste Porierung bei hoher Zuverlässigkeit bietet wohl dus.net an.
     
  3. beckmann

    beckmann Guest

    @DM41: Freenet bietet Portierungen an. Die neuen DSL Anschlüße ohne den T-Com Zwangsanschluss werden so verkauft. Meines wissens kann man da die alte(n) T-Com Nummer(n) mitnehmen. Ob das aber auch in nicht direkt Anschlußgebieten von QSC und Telefonica geht weis ich aber nicht.
     
  4. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,135
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Oha, danke, das hatte ich noch gar nicht mitbekommen. :)
     
  5. chattie

    chattie Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Würzburg
    danke schonmal für eure antworten!
    damit wäre das ja schonmal geklärt, ob das mit freenet geht!
    nun noch die anderen fragen:
    wie komme ich dann vom unnötig teuren isdn-anschluß auf einen günstigen analogen oder gar keinen? geht das einfach so? und kann man über voip von freenet auch notrufnummern anrufen?
    und wie bekomme ich es hin, daß ich nicht unnötig rufnummern portiere, die ich gar nicht benötige?
     
  6. beckmann

    beckmann Guest

    Bei gar keinen gucken ob das bei Freenet für deine Stadt bzw Vorwahlbereich angeboten wird (also das Produkt ohne Telefonanschluss). Solltest du keinen Erfolg haben versuche es bei Tiscali, Alice qsc oder o2 (auch hier das Produkt ohne Telefonanschluss - also nicht die DSL Pakete mit Telefonanschluss verwechseln). Wobei man dabei sagen sollte, das es sehr unwahrscheinlich ist dass dann eines der anderen Verfügbar ist weil die meist mit ein und dem selben Anbieter (meinst Telefonica und QSC) zusammenarbeiten. Aber testen kostet ja nichts.

    Was die Umstellung von ISDN auf Analog angeht, die Nummern kannst du nur schlecht oder sehr selten mitnehmen. Bei einem wechsel von ISDN auf Analog fallen meines wissens alle MSNs weg bis auf eine einzige und die können nicht mitgenommen werden. Am besten mal bei T-Com nachfragen (im T-Punkt oder bei 0800/3301000) - die sollten das wissen.

    Die meisten Anbieter sagen aber alle Nummern oder gar keine portieren, ist viel zu aufwendig sonst... also entweder auf analog umstellen und nur eine Nummer behalten oder neuer Anschluss und den anderen komplett portieren oder halt die Version mit keinem Festnetzanschluss mehr.

    Wenn die alternativ DSL Produkte ohne Telefon nicht verfügbar sind, so würde ich noch bis nächstes Jahr warten. Da kommt Bitstream da ändert sich einiges. Abwarten und Tee trinken, man muss ja nicht sofort bestellen.