.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Verschiedene Provider für eingehende Anrufe einrichten

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von Urs, 23 Okt. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Urs

    Urs Mitglied

    Registriert seit:
    23 Okt. 2004
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo zusammen

    Ich habe einen SPA-3000 erworben und versuche nun verschiedene (z.Zt. 3) verschhiedene Provider für eingehende Anrufe einzurichten. Ist dies möglich und wenn ja, wie ist es am einfachsten zu realiesieren?

    Ziel wenn ein Anruf auf einem der VOIP- Konten oder dem Festnetz eingeht soll das analoge Telefon klingeln.

    - ADSL 600/100 (Swisscom)
    - Zyxel Prestige 650R ADSL Modem/Router
    - Analog Anschluss
    - analoger Telefonapparat

    Besten Dank für etwaige Tipps.

    Gruss

    Urs
     
  2. e18

    e18 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    der spa kann nur 2 eingehende VoIP Accouts verwalten, willst Du mehr, musst Du den Stay connected service von sipsnip.com nutzen. Geht allerdings nicht mit sipgate.
     
  3. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und wenn ich nicht ganz falsch liege, dann kann der SPA-3000 einkommende Anrufe auf VOIP2 gar nicht am angeschlossenen Telefon (FXS) signalisieren, sondern nur am FXO-Port.
     
  4. e18

    e18 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    stimmt. also alles einsammeln mit stay connect

    p.s.: evtl. ist "ring-trough" eine Möglichkeit?
     
  5. fera

    fera Mitglied

    Registriert seit:
    12 Sep. 2004
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie? Das SPA 3000 kann 2 Acounts verwalten aber nur 1 kann auch auf das Telefon geleitet werden? Was soll den das? oO
     
  6. Axel37

    Axel37 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Okt. 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    der spa ist u.a. für den anschluss an telefonanlagen gedacht, dadurch wird eine kopplung von router und pbx erst möglich. andere modelle (spa1000/2000, ata286/468) haben dieses feature nicht.
    axel
     
  7. fera

    fera Mitglied

    Registriert seit:
    12 Sep. 2004
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    An die Tkom Anlage schließen? Was für möglichenkeiten beiten sich mir den dann? Kann ich dann mit einem an die Tk Anlage angeschlossenem Gerät via Interne Wahl über VoiP telefonieren oder wo ist gean uder Nutzen?

    Danke schonmal
     
  8. e18

    e18 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    genau da!
    siehe auch hier: http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=4292

    Das der spa-3000 speziell dafür gedacht/gemacht ist, würde ich nicht unbedingt unterschreiben, aber es geht ganz gut. Grundidee ist wohl eher ein ATA mit Festnetz-Fallback gewesen, der gleichzeitig noch ein paar hübsche Gatewayfunktionen mitliefert (VOIP-PSTN, PSTN-VOIP)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.