[Frage] Vodafone DSL Komfort classic - wie anschließen?

SuziQ

Neuer User
Mitglied seit
1 Feb 2006
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hab bislang einen DSL Anschluß bei Telekom und als DSL-Provider 1&1. Außerdem stellt die Telekom ISDN bereit. Hab also Splitter und NTBA in Verwendung.

Wenn ich zu Vodafone Komfort classic wechsele, kann ich dann die ganze Verkabelung so übernehmen wie sie ist, also mit NTBA? Oder brauchts da kein NTBA mehr trotz zweier ISDN-Leitungen seitenes Vodafone?

Bei den Anleitungen zum Anschließen der Easybox wird seitens Vodafone lediglich eine Verbindung zum Splitter beschrieben - NTBA's kommen da gar nict mehr vor.
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Die Easyboxen x02 haben einen Splitter+NTBA intigriert.
 

George99

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2005
Beiträge
1,591
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Du kannst die Verkabelung inkl. aller Geräte - besondern inkl. deiner 7270 - so lassen wie sie ist und die Easybox dorthin stellen, wo ihr der Platz gebührt: In der Elektroschrott-Tonne ;)
 

scolopender

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mai 2008
Beiträge
2,296
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
George99 schrieb:
... In der Elektroschrott-Tonne ...
Kein so toller Ratschlag. Wenn mal eine Störung zu melden ist, will VF eine Easybox am Anschluss "sehen".

G., -#####o:
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Naja... eine Easybox ist nicht gerade Anwender freundlich.
 

scolopender

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mai 2008
Beiträge
2,296
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Meine Bemerkung dachte ich eigentlich so zu verstehen, dass SuziQ die Easybox werder verschrotten noch verticken, sondern ("Wenn ...") für den Fall der Fälle aufbewahren möge.

G., -#####o:
 

George99

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2005
Beiträge
1,591
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Himmel, das mit der Tonne sollte doch nur ein harmloser Scherz sein...

Aber wenn du es genau wissen willst: Ich hatte vor ein paar Tagen eine Internetstörung (PPPoE-Fehler en masse, DSL-Signal ok)
und habe die Störungshotline angerufen und natürlich auch gesagt, das die Meldungen aus der Fritzbox kommen, Telefon ja noch geht, da ISDN und getrennt etc.
War kein Problem im Gespräch und um es kurz zu machen, der Hotliner hat den DSL-Port resettet, danach bekam die Fritz auch wieder eine IP.
 

SuziQ

Neuer User
Mitglied seit
1 Feb 2006
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Thanx,
ich geb euch beiden recht. Ich behalte natürlich die Fritzbox und lege die Easybox zu den anderen "nicht mehr ganz zeitgemäßen" Elektrogeräten, die im Keller auf ihre Verschrottung warten.