.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Vodafone Kabel - VoIP-Hardware

Dieses Thema im Forum "Vodafone VoIP (ehemals Arcor)" wurde erstellt von gittlech, 29 Sep. 2017.

  1. gittlech

    gittlech Neuer User

    Registriert seit:
    29 Mai 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Forum,
    ich versuche derzeit an einem Vodafone-Kabelanschluss ein IP-Gerät in Funktion zu versetzen.

    Bekannt sind:
    - die Vodafone-Zugangsdaten
    - FRITZBox 6490 (AVM) - nicht Vodafone!
    - Portfreigabe (5060) an FRITZBox nur mit abgeschalteter VoIP-Telefonie in FRITZ möglich

    Getestete Hardware (aktuellste Firmware) bzw. SIP-Server (aktuell):
    - Grandstream 2130
    - Gigaset N510IP
    - Freeswitch

    Kein Erfolg auf der ganzen Linie.

    Gibt es bei den Einträgen irgendwelche Spezialitäten?
    Falls bekannt bitte ich um eine Info.

    Vielen Dank
     
  2. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hast du einen Proxy-Server? Der Registrar ist nicht im Internet erreichbar.
     
  3. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    10,463
    Zustimmungen:
    103
    Punkte für Erfolge:
    63
    Moin

    Vielleicht ist dieses mysteriöse...
    ...kein SIP-Gerät ?
     
  4. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Bei den genannten drei hat dieser Einwand keine Berechtigung.
     
  5. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    10,463
    Zustimmungen:
    103
    Punkte für Erfolge:
    63
    Nagut, dann wurde eben alles falsch gemacht, was es falschzumachen gibt.
    Tipp: Richtig machen
     
  6. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Selbst dann kann man mit den Vodafone Zugangsdaten nichts Sinnvolles bewerkstelligen.
     
  7. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    10,463
    Zustimmungen:
    103
    Punkte für Erfolge:
    63
    Frechheit von Vodafone.
    ...die haben wohl nicht: Das beste Netz
     
  8. gittlech

    gittlech Neuer User

    Registriert seit:
    29 Mai 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die Beiträge,
    es gibt in der Konfiguration keinen Proxy.

    Was ich vergessen hab zu erwähnen:
    - wenn ich in die getesteten SIP-Telefone oder in freeswitch einen Zugang von sipgate eintrage und den gleichen vodafone-Internetzugang nutze - dann klappt das natürlich einwandfrei ...

    - sipgate verwendet STUN - ist mir klar
    - bei vodafone soll das angeblich nicht der Fall sein (keine STUNs lt. 'Vodafone IP-Anlagenanschluss Schnittstellenbeschreibung' - ist hier kein Anlagenanschluss)
    - vermutlich gilt das (kein STUN) dann für alle vodafone-Anschlüsse (wobei Kabel im Falle vodafone scheinbar eine Sonderstellung einnimmt)

    Ich denke an den Port-Weiterleitungen kann es nicht liegen.
    Allerdings bin ich bzgl. der verwendeten vodafone-Ports nicht sicher, wer hat eine Liste der Ports?

    Gibt es irgend jemanden der schon mal eine SIP-TK-Anlage oder ein SIP-Telefon am vodafone-Kabelanschluß zum laufen gebracht hat?
    Wenn ja bitte postet mal die Koniguration (unabhängig vom Gerät).
     
  9. sparkie

    sparkie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    1,505
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Rentner
    #9 sparkie, 29 Sep. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 29 Sep. 2017
    an einem von mir betreuten Vodafone Kabel-Anschluss laeuft ein Asterisk 11 auf einem Raspberry. Dahinter dann eine Gigaset C430A GO.

    Keine Ahnung ob es Gigaset inzwischen vielleicht geschafft hat, Vodafone-SIP direkt zu unterstuetzen (was den Asterisk dann ueberfluessig machen koennte).

    Meine sip.conf sieht dabei so aus:
    Code:
    ; -----------------------------------
    [general]
    context=sip-in
    bindport=5060
    qualify=no
    disallow=all
    allow=alaw
    srvlookup=yes
    directmedia=no
    dtmfmode=rfc2833
    nat=no
    externaddr=<EXTERNE-IP>
    localnet=192.168.0.0/255.255.0.0
    
    
    ; -----------------------------------
    register => +49<Vorwahl><1. Tel.Nummer>:<SIP-Passwort>:<SIP-Benutzername>@sip.kabelfon.vodafone.de/0049<Vorwahl><1. Tel.Nummer>
    register => +49<Vorwahl><2. Tel.Nummer>:<SIP-Passwort>:<SIP-Benutzername>@sip.kabelfon.vodafone.de/0049<Vorwahl><2. Tel.Nummer>
    register => +49<Vorwahl><3. Tel.Nummer>:<SIP-Passwort>:<SIP-Benutzername>@sip.kabelfon.vodafone.de/0049<Vorwahl><3. Tel.Nummer>
    
    
    ; -----------------------------------
    [vodafone-<1. Tel.Nummer>]
    type=peer
    qualify=yes
    insecure=invite
    secret=<SIP-Passwort>
    fromuser=+49<Vorwahl><1. Tel.Nummer>
    defaultuser=<SIP-Benutzername>
    host=sip.kabelfon.vodafone.de
    fromdomain=sip.kabelfon.vodafone.de
    
    [vodafone-<2. Tel.Nummer>]
    type=peer
    qualify=yes
    insecure=invite
    secret=<SIP-Passwort>
    fromuser=+49<Vorwahl><2. Tel.Nummer>
    defaultuser=<SIP-Benutzername>
    host=sip.kabelfon.vodafone.de
    fromdomain=sip.kabelfon.vodafone.de
    
    [vodafone-<3. Tel.Nummer>]
    type=peer
    qualify=yes
    insecure=invite
    secret=<SIP-Passwort>
    fromuser=+49<Vorwahl><3. Tel.Nummer>
    defaultuser=<SIP-Benutzername>
    host=sip.kabelfon.vodafone.de
    fromdomain=sip.kabelfon.vodafone.de
    
    
    ; -----------------------------------
    [<1. Tel.Nummer>]  
    type=peer
    host=dynamic
    context=dial-out
    
    [<2. Tel.Nummer>]  
    type=peer
    host=dynamic
    context=dial-out
    
    [<3. Tel.Nummer>]  
    type=peer
    host=dynamic
    context=dial-out
    
    die <spitzen> Klammern sind natuerlich entsprechend anzupassen.
     
  10. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hat der auch wie in #1 eine "FRITZBox 6490 (AVM) - nicht Vodafone!"
     
  11. sparkie

    sparkie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    1,505
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Rentner
    #11 sparkie, 29 Sep. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 29 Sep. 2017
    wenn man das einfach mit "kundeneigener FRITZ!Box 6490 Cable" uebersetzen darf, dann ja :)
     
  12. gittlech

    gittlech Neuer User

    Registriert seit:
    29 Mai 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Vielen Dank an sparkie für die sip.conf.

    Ich will versuchen das mal auf andere SIP-Telefone, TK-Anlagen zu übertragen.
    Ergebnis folgt.
     
  13. sparkie

    sparkie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    1,505
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Rentner
    ich wuerde mir aber nicht allzu viele Hoffnungen machen, dass Vodafone-SIP aktuell mit etwas anderem als einem Asterisk oder einem Fritz!Klotz funktioniert.

    echte Telefonieprovider wie Sipgate tun alles, um die Benutzbarkeit ihrer SIP Services zu erleichtern.

    Vodafone tut hingegen alles, um die Benutzbarkeit ihrer SIP Services zu erschweren, zumindest wenn es sich um den Einsatz unerwuenschter Fremdhardware handelt. Du musst nur mal ins Vodafone Forum schauen.

    Umso erstaunlicher, dass die Asterisk-Loesung von oben seit Monaten ohne Probleme funktioniert.

    Was mir noch einfaellt:
    die relevanten RTP Ports deines SIP-Devices sollte dein Firewall/Router ungeschminkt aus dem Internet weiterleiten (z.B. mit destination NAT). Ob man das fuer Vodafone unbedingt braucht habe ich nicht getestet. Bei mir ist dst-NAT sicherheitshalber immer aktiv.

    Einen Beispielsetup hatte ich hier mal gepostet:
    [Sammlung] - Firewallregeln für SIP-Anbieter | IP Phone Forum
     
  14. gittlech

    gittlech Neuer User

    Registriert seit:
    29 Mai 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,
    Grandstream HT802 (AnalogTelefonAdapter) funktioniert!
    - Firmware 1.0.5.5 !BETA! (war unabhängig von diesem Test aktualisiert worden), kann also auch mit der derzeitigen Stable-Version funktionieren

    - Hier die Konfiguration (nur das Wesentliche) -

    BASIC SETTINGS
    Time Zone: GMT+01:00 (..., Berlin, ...)

    FXS PORT1
    Primary SIP Server: sip.kabelfon.vodafone.de
    SIP Transport: UDP
    SIP URI Scheme When Using TLS: sips
    NAT Traversal: No
    SIP User ID: +49<Vorwahl><1. Tel.Nummer>
    Authenticate ID: SIP-Benutzername (= VodafoneKabel-Kunden-Nr.)
    Authenticate Password: SIP-Passwort
    Local SIP port: 5060
    Local RTP port: 5004
    SLIC Setting: GERMANY
    Caller ID Scheme: ETSI-FSK prior to ringing with LR+DTAS

    Portweiterleitung derzeit nur von Port 5060 zum HT802

    Signalisierung und Sprachübertragung abgehend und ankommend o.k.

    Ich teste weitere Systeme an diesem Anschluss.

    Danke nochmal!
     
  15. sparkie

    sparkie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    1,505
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Rentner
    #15 sparkie, 1 Okt. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 1 Okt. 2017
    wow, wenn du die N510IP auch noch hinbekommst dann gibt es einen Orden:)

    Als ich das letzte mal damit experimentiert hatte gab es noch kein passendes Vodafone-Profil. Und ohne das duerfte es schwer werden.

    Wenn du alle Geraete gleichzeitig betreiben moechtest dann geht das sicher nur ueber einen zentralen SIP Server. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Vodafone das direkt zulaesst.

    ach ja, falls man irgendwann gar nicht mehr weiter weiss, dann genuegt meist ein kurzer Blick hierhin:

    - Schnittstellenbeschreibungen für Gerätehersteller
    https://www.vodafone.de/hersteller-info.html
     
  16. sparkie

    sparkie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    1,505
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Rentner
    diese Aussage kann ich nicht unwidersprochen so stehen lassen. Denn sie ist falsch:)
     
  17. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,000
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das ist richtig. :) Der Registrar sip.kabelfon.vodafone.de ist im Internet erreichbar. Beim Registrar reg06.kabelphone.de von Kabel Deutschland ist das nicht so.