Vodafone Techniker Service Begründung Zahlung verweigerung

mariachi

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2007
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

da ich in letzter Zeit Abends immer 2-3 DSL Abbrüche habe habe ich ein Techniker von Vodafone kommen lassen. Erwartungsgemäß ist meine Hardware/Hausanschluss in Ordnung.

Er konnte keinen Fehler finden, das Netzt bei uns im Ort wäre ziemlich überlastet meinte er.

Wie auch immer, wie kann am am besten gegen die Rechnung vorgehen? bekommt man eine extra Rechnung oder wird der Betrag mit der nächste Telefonrechnung abgebucht?

Ich sehe es nicht ein, warum ich irgendwas zahlen soll, wenn das Prob. nicht bei mir liegt.

Das gibt wohl Theater...
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,896
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Hast du schon eine Rechnung dafür?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,033
Punkte für Reaktionen
142
Punkte
63
Selbst wenn das Netz im Ort überlastet sein sollte, kommt es dadurch nicht zu DSL Sync-Abbrüchen. Die Ursache muss also eine andere sein.
 

mariachi

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2007
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Nee der Techniker war ja erst heute bei mir, eine Rechnung habe ich nicht erhalten, ich nehme mal an, dass der Betrag von mein Kto. mit der Nächste Rechnung automatisch abgebucht wird, daher wollte ich schon vorher was unternehmen.
Und heute (man kann fast die Uhr danach einstellen) wieder um 18:00 ein Synch-Abbruch(*)

Das ganze ist echt sehr merkwürdig.

Der Techniker hat mir selber gesagt, dass ich versuchen soll die Rechnung zu stornieren, bei mir ist schließlich alles ok.

Nichts gegen den Techniker, aber früher (vor Jahren zu Arcor Zeiten) kam ein Techniker der Telekom (beauftragt von ARCOR) und hat bevor er den Kunde Besuch hat den Schaltkasten der Telekom überprüft, auch gleich den Fehler gefunden (so bei mir mal geschehen)
Heute kommt ein von Vodafone beauftragte Privatunternehmen schlisst ein Gerät an der Telefondose sagt alles ist ok, und man bekommt 60 EUR in Rechnung gestellt.
In dem Schaltkasten der Telekom darf er ja nicht rein schauen, meine Befürchtung ist, dass so wie vor einige Jahren wieder im Verteiler irgendwas faul ist.


(*) Bevor jemand das sagt, nein es liegt nicht an der tägliche Unterbrechung der Fritzbox.
 

schmatz

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2011
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
das war bei Arcor Zeiten auch schon so mit den Technikern nur wahrscheinlich hat man da nen Fehler in der Leitungsmesunng gesehen... deine Sync Abbrüche können viele Ursachen haben und der jeweilige Techniker kann immer nur ne Momentaufnahme machen. Wenn denn nichts festgestellt wird denn wirds schwer... die Sync Abbrüche werden protokolliert aber woher sie kommen weiß man denn immer noch nicht.... Nun wäre es erst mal am einfachsten TAE Dose tauschen, Anschlusskabel, für ne Zeit mal nen anderes Modem ausprobieren und denn hast du ja schon alles gemacht was du Zuhause machen kannst. Wenn der Fehler immer noch ist denn kann es nur noch an einer unbekannten Störgröße auf der Leitung sein oder aber der DSLAM hat ein Problem....

Dir wird nichts anderes übrig bleiben als wieder anzurufen und zu beschweren... nur so wirst du auch um deine Rechnung kommen... aber wenns geht die Aufgezählten Dinge mal tauschen
 

mariachi

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2007
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
leider alles schon ausgetauscht, inkl. Telefondose.
Am meiner Hardware/Verkabelung liegt es nicht, das Problem liegt irgendwo da draussen.. aber versuch das einem Hotliner beizubringen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,033
Punkte für Reaktionen
142
Punkte
63
Deine Leitung ist ja sehr störungsbehaftet, wie man am Spektrum sehen kann. Hast du mal mit anderen Einstellungen bei der Störsicherheit experimentiert? Und was passiert denn, wenn du ein anderes Modem/Router anschließt, z.B. dein Netgear Rangemax DG834PNB?
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,299
Beiträge
2,032,526
Mitglieder
351,841
Neuestes Mitglied
henkno