Vodafone VOIP an einer FB 7390

Andreas_hb

Neuer User
Mitglied seit
10 Sep 2011
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich bin verwirrt da ich in den letzten Tagen diverse Foren und Postings zum Thema Vodafone VOIP an einer FB 7390 versucht habe zu durchforsten, jedoch immer noch ohne Ergebnis da stehe.

Eventuell habe ich auch bei der vielzahl der Postings eine Lösung überlesen..

Mein Problem:
Ich habe einen Vodafone VDSL 50 Anschluss also einen NGN anschluss, von Vodafone habe ich zum Betrieb das Vorschaltmodem und die EasyBox 803 bekommen.

Da ich AVM Fan bin und für meine bisherige FritzBox auch die Fritzbox Telefone habe wollte ich nun umstellen auf die Fritzbox 7390 um eben meine Telefone weiter nutzen zu können und natürlich um auf die Vodafone Endgeräte verzichten zu können.

Die Einrichtung des VDSL hat wunderbar geklappt, läuft sauber und stabil, nur bei der Internettelefonie hapert es.
Ich schaffe es einfach nicht meine Rufnummern in der Fritzbox 7390 so einzurichten das diese sich dann auch "registrieren"..

Die Daten für die Rufnummern liegen mir von Vodafone vor und sie funktionieren auch sofern ich die Vodafone Hardware anschließe.

Ich habe soviel positives und auch negatives bezüglich der Einrichtung von Vodafone VOIP an einer einem VDSL anschluss mit Fritzbox gelesen, das ich nun nicht mehr wirklich weiß obe es überhaupt geht und wenn ja , was genau ich step by step tun muss damit es funktioniert ... oder ob es derzeit keine Chance gibt das Vodafone VOIP in der FB zu aktivieren.

Währe hier für jeden wertvollen Tip oder aber Anleitung dankbar :p

Gruß
Andreas
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,458
Punkte für Reaktionen
612
Punkte
113
Ein paar, aber die stehen alle schon im Forum drin.
Du machst es einem ja auch nicht gerade leicht. Der Informationsgehalt deines Posts geht gegen Null. :(
 

Andreas_hb

Neuer User
Mitglied seit
10 Sep 2011
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Informationen im Forum gibt es viele , da stimmt, nur sind die eher verwirrend...zumindes im moment...

Ich fasse gerne nochmal zusammen..

also ich habe einen Vodafone NGN Anschluss (VDSL 50)
von Vodafone habe ich zum Betrieb ein Vorschaltmodem bekommen und die Easybox 803A, mit dieser Konstelation funktioniert mein VDSL und die Vodafone Telefonie perfekt.

Nun möchte ich mir aber aufgrund dessen das ich eine Fritzbox 7390 habe und auch die Telefone für die Fritzbox habe die Vodafone Endgeräte ersparen (also Vorschaltmodem und Easybox weglassen) und nur direkt meine Fritzbox am Anschluss anschalten um nur 1 Endgerät zu verwenden.

Die Einrichtung der Fritzbox am direkten Anschluss OHNE die Vodafone Endgeräte funktioniert insoweit perfekt, als das die VDSL Verbindung aufgebaut wird und stabil läuft.

Das was nicht funktioniert ist die Telefonie.

Die Daten die ich in die Fritzbox eingeben muss/soll habe ich meinem Schreiben von Vodafone entnommen.

Beispiel:
Sprach-Benutzername : [email protected]
SIP-Proxy / Registrar: 0421.sip.arcor.de
SIP Port: 5060
Sprach Passwort: meinPasswort

wenn ich diese Daten nun in der Fritzbox entweder als "anderer Anbieter" oder aber auch in der vorkonfigurierten kurz Version als "Vodafone/Arcor" versuche anzulegen, bekomme ich als Rückmeldung immer nur den Fehler 403.

Ich benutze auf der Fritzbox die aktuellste Firmware.

Ich hab des öfteren etwas von VLAN IDs gelesen ect. kann es damit zusammenhängen ?

vodafone.png
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,458
Punkte für Reaktionen
612
Punkte
113
Ich hab des öfteren etwas von VLAN IDs gelesen ect. kann es damit zusammenhängen?
Das könnte es z.B. sein, aber du schreibst ja nicht, wie du die Box dafür eingerichtet hast und welche VLAN IDs du verwendest.
Es kann aber auch sein, dass du nur den Benutzernamen falsch eingetragen hast. Setze mal probeweise ein vodafone/ davor.
 

scolopender

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mai 2008
Beiträge
2,315
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Andreas_hb schrieb:
...
Sprach-Benutzername : [email protected]
...
Der Sparchbenutzername ist die Telefonnummer und nichts weiter. Lasse das @arcor.de weg.

KunterBunter schrieb:
Setze mal probeweise ein vodafone/ davor.
Dieses Präfix ist bisweilen beim Internet-Benutzernamen nötig, aber nicht beim Sparchbenutzernamen.

G., -#####o:
 

Andreas_hb

Neuer User
Mitglied seit
10 Sep 2011
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi, wenn ich den Sprachbenutzernamen ohne das @arcor.de eingebe, erhalte ich die Fehlermeldung: DNS Fehler unter den Systemmitteilungen zu Telefonie..

als VLAN ID hat die Box automatisch 232 eingetragen

müssen hier (siehe angehängte grafik) noch einstellungen vorgenommen werden evtl ??

bild2.png



Update...

habe jetzt in der Maske zu der oberen Grafik nochmals meine Internetzugangsdaten eingegeben,
Wert VPI & VCI habe is so belassen ebenfalls die VLAN ID, danach hat sich die Telefonie in den Systemmeldungen wie folgt geäußert:

18.10.11 18:09:55 Internetverbindung (Telefonie) wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 10.174.171.130, DNS-Server: 10.64.33.6 und 10.64.17.6, Gateway: 10.174.0.1

Ich würde ja mal behaupten, das dies wohl heißt das eine VOIP verbindung zum Vodafone Netz positiv verlaufen ist erstmal....da hier vollkomen andere IP Adressen auftauchen als in der Internetverbindung und diese bleibt auch weiterhin bestehen....

Was leider immer noch nicht funktioniert ist das sich eine Inernetrufnummer registriert... :-( nach wievor kommt Feheler 403... vll. kann man es ja aber nun schon eingrenzen ??? wobei ich definitv das Sprach-Passwort als Fehlerquelle ausschließen kann schonmal
 
Zuletzt bearbeitet:

x23piracy

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

du musst VC2 mit deinen Zugangsdaten aufbauen, sonst ist nichts mit VOIP an einem NGN
Guckst du hier: http://www.asconix.com/howtos/miscellaneous/fritzbox-vodafone-arcor-dsl-howto

Auszug:

Nachdem wir nun die virtuelle DSL-Verbindung via VC1 konfiguriert haben, widmen wir uns der Einrichtung der zweiten virtuellen DSL-Verbindung VC2 für die VoIP-Telefonie. Dazu rufen wir den folgenden Menüpunkt auf:

Einstellungen => Erweiterte Einstellungen => Telefonie => Internettelefonie

Darin setzen wir die folgenden Konfigurationsoptionen, um die zweite virtuelle DSL-Verbindung VC2 aufzubauen:

weitere Verbindung für die Internettelefonie über DSL nutzen (PVC): aktiviert
Ich habe Zugangsdaten erhalten (PPP): aktiviert
Benutzername: arcor.komplett/xx1234567890
Kennwort: abcdefgh
Kennwortbestätigung: abcderfgh
VPI: 2
VCI: 32
Kapselung: PPPoE
Leider können nicht alle für VC2 benötigten Konfigurationsoptionen über das WebUI gesetzt, sondern müssen zum Teil manuell definiert werden. Dazu laden wir zunächst das Programm FBEditor von der Website http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=79513 herunter (in unserem Fall Version 0.5.2beta2, da nur diese Version unsere aktuelle Firmware 54.04.80 unterstützt). Dabei handelt es sich um einen in Java geschriebenen Editor, mit dem die Konfiguration der FritzBox direkt bearbeitet werden kann.

Wir starten den FBEditor und tragen die IP-Adresse und das Admin-Passwort unserer FritzBox in die entsprechenden Eingabemasken ein. Nachdem sich FBEditor mit der FritzBox verbunden hat, lesen wir deren Konfiguration ein, indem wir den folgenden Menüpunkt wählen:

Datei => Konfiguration einlesen

Anschließend ändern wir die Zeilen 164 bis 166 der Konfiguration in der Definition des VC2 (VPI/VCI 2/32) :

traffic_class = atm_traffic_class_UBR;
pcr = 0;
scr = 0;
in

traffic_class = atm_traffic_class_CBR;
pcr = 528;
scr = 528;
Nach den Änderungen schreiben wir die Konfiguration zurück auf die FritzBox mittels:

Datei => Konfiguration zurückspielen

Das Zurückspielen der Konfiguration führt automatisch zu einem Neustart der FritzBox. Nach einem Reboot sollten nun sowohl Datenverbindungen (via VC1) als auch VoIP-Telefonie (via VC2) von der FritzBox verwaltet werden.

Wenn du kein Vodafone IPTV hast kannst du aber auch einfach deine Fritzbox Settings sichern und in den Werkzustand bringen.
Anschließend nutzt du die Automatische Einrichtung, danke tr069 ob man das nun mag oder nicht wird dann deine Fritzbox konfiguriert.

Ich habe auch einen Vodafone VDSL 25 NGN mit IPTV, ich fahre einen Mischbetrieb mit Easybox 803 und Fritzbox 7170 (Speedport 701),
Easybox bröselt die drei VC's auf und kümmert sich um bereitstellung des S0 für die Fritzbox, WLAN und um das TV Center. Die Fritzbox macht die Interneteinwahl über Passtrough und kümmert sich um DHCP.


Gruß X23
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas_hb

Neuer User
Mitglied seit
10 Sep 2011
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi, diese Anleitung hatte ich gestern auch noch gefunden und versucht umzusetzen, jedoch erfolglos, es kam danach keine Internetverbindung mehr zustande.. Eventuell habe ich aber auch etwas falsch gemacht.. werde es heute nochmals probieren.

IPTV habe ich im standard (kostenlosen) Paket mitbekommen... lege da aber im moment keinen großen wert drauf, von daher kann ich es vernachlässigen.
Wie meinst du das mit der automatischen Konfiguration ?? Ich hatte die FB schon mal in WErkszustand versetzt.. allerdings hatte ich noch nirgends etwas von einer automatischen Konfiguration gesehen .. ?

Oder ist ds nur bei subventionierten FritzBoxen der fall ?? meine habe ich direkt selbst gekauft.
Beim Vodafone Modem (Easybox 803A) habe ich so einen Modem Installationscode erhalten und über diesen hat sich der Anschluss auch selbst eingerichtet...
 
Zuletzt bearbeitet:

x23piracy

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

Wie meinst du das mit der automatischen Konfiguration ?

die Fritzbox kann genauso wie die Easybox die Einrichtung selbst vornehmen das geschieht mittels tr069,
wenn du die Fritzbox in den Werkzustand versetzt und dich das erste mal an ihr anmeldest kannst du sie
selbst Konfigurieren oder die automatische Konfiguration wählen.

Oder ist ds nur bei subventionierten FritzBoxen der fall ?? meine habe ich direkt selbst gekauft.

Es ist egal ob das nun eine Original Box oder ein gefreezter Speedport ist, auf beiden ist AVM Firmware.


Gruß X23
 

Andreas_hb

Neuer User
Mitglied seit
10 Sep 2011
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
okay, danke für den Tip, auch das werde ich mal probieren :)
 

Andreas_hb

Neuer User
Mitglied seit
10 Sep 2011
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hmmm tjaa ich hänge schon wieder fest..

also die Box habe ich in Werkszustand versetzt...
Aber eine "automatische" Konfiguration kann ich nirgends starten..

Nachdem zurücksetzen kommt bei der fritzbox der 1. Bildschirm der zur Eingabe eines Passwortes für die FritzBox oberfläche auffordeert um im folgenden kann ich dann entweder gesicherte Daten per Datei wieder einspielen oder aber den Assistenten zur Einrichtung starten..

Dort kommen nur Auswahllisten für vorkonfigurierte Anbieter.. aber nirgends auch nicht wenn ich Arcor/Vodafone VDSL II auswähle (nur damit konnte ich bisher erfolgreich eine VDSL Verbindung aufbauen)kommt im weiteren ein Hinweis oder die möglichkeit einer automatisiereten Konfiguration....

Die FritzBox ist übrigens über den Anschluss DSL direkt mit der TAE Dose verbunden...
 

Andreas_hb

Neuer User
Mitglied seit
10 Sep 2011
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
tja hin und her probiert... immer noch ohne ergebnis..

habe nun mal an die TAE Dose das Speedmodem von Vodafone angeklemmt, dann von dort Ausgang LAN auf Eingang LAN1 der Fritzbox, in der Fritzbox Config, die Betriebsart nach einer Rücksetzung in den Werkszustand von DSL auf LAN1 umgeschaltet, auch hier funktioniert ein Aufbau der Internetverbindung bestens.. aber Telefonie streikt in allen variationen bisher... auch die Bearbeitung der ar7.cfg bezüglich VC2 bringt bisher keine Lösung... :(

und bisher auch nirgends die möglichkeit der automatisierten Einrichtung gefunden... woran kann das nur liegen ????
 

scolopender

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mai 2008
Beiträge
2,315
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Andreas_hb schrieb:
... nirgends die möglichkeit der automatisierten Einrichtung gefunden ...
Das macht nichts - das geht mit einer FRITZ!Box am Vodafone-Anschluss sowieso nicht.

G., -#####o:
 

x23piracy

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zuletzt bearbeitet:

x23piracy

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

Man kann seinen Beitrag auch wieder löschen, wenn er nur Stuss enthält.

G., -#####o:

ja das kann man oder man füllt ihn wieder mit Inhalt nachdem man sich überlegt hat das der Ursprungsbeitrag
vielleicht zu frech war... außerdem hatte ich deine Antwort erst falsch interpretiert.

Weiter oben darfst du jetzt lesen das die Easybox voll ersetzbar ist (es klappt).


Gruß X23
 

scolopender

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mai 2008
Beiträge
2,315
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
x23piracy schrieb:
Weiter oben darfst du jetzt lesen das die Easybox voll ersetzbar ist (es klappt).
Ich habe nie behauptet, dass es grundsätzlich nicht ginge.

G., -#####o:
 

Andreas_hb

Neuer User
Mitglied seit
10 Sep 2011
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also müsste die automatische Einrichtung meines Anschlusses an der Fritzbox normalerweise funktionieren.....

woran kann es dann aber liegen das ich nirgends die automatische Einrichtung über tr069 sehen oder aktivieren kann... ?
 

scolopender

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mai 2008
Beiträge
2,315
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Andreas_hb schrieb:
Also müsste die automatische Einrichtung meines Anschlusses an der Fritzbox normalerweise funktionieren...
Da hast Du mich missverstanden. Eine FRITZ!Box läuft auch am Vodafone-Anschluss, wenn sie von Hand konfiguriert ist. Die automatische Einrichtung funktioniert nicht.

G., -#####o:
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via