.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP Account an zwei Standorten nutzen

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von mayads, 21 Sep. 2006.

  1. mayads

    mayads Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum und habe mich zum Thema VoIP hier eingelesen. Ich möchte einen VoIP Account (einen von sipgate.de) an zwei Standorten einsetzen. Hintergrund ist folgender:

    Ich habe zu Hause einen Kabelanschluß (kein Festnetz) für Internet und zum telefonieren. Dazu sind ein D-Link Di-524 und ein Grandstream BT 101 im Einsatz. Die meiste Zeit über bin ich jedoch bei meiner Freundin, die wiederum einen DSL Anschluß der Telekom samt WLAN-Router hat. Ich möchte in beiden Fällen über meine sipgate-Rufnummer erreichbar sein, aber mich nicht immer von einem Standort abmelden müssen.

    Dazu habe ich bisher hier erfahren, daß eventuell eine FBF WLAN 7050 für zu Hause und ein SPeedport W501V bei meiner Freundin abhilfe schaffen kann.

    Funktioniert denn die Anmeldung von zwei Internetanschlüssen aus bei Sipgate (oder eventuell einem anderen Anbieter), sodaß beide Telefone klingeln und ich dort abheben, wo ich gerade bin?

    Vielen danke für Hilfe,
    Mayads
     
  2. luder.

    luder. Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Berlin
    >>...(oder eventuell einem anderen Anbieter),..
    Von sipgate habe ich keine Ahnung, bei GMX funktioniert das aber.
     
  3. supasonic

    supasonic Admin-Team

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das funktioniert so (auch) bei Sipgate.
     
  4. mayads

    mayads Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das klingt schon mal gut.

    Wo ich es gerade bei der Telekom sehe: Sie haben den standard T-Net Anschluß wegrationalisiert und stattdessen nur noch den mit 120 Freiminuten. Eigentlich wollte ich bei meiner Freundin auf den günstigsten wechseln und ausgehende Gespräche nur noch über VoIP abwickeln.

    D.h. jetzt müßten zumindest die ersten 120min. über die Festnetzleitung gehen und alle anderen Gespräche danach erst über VoIP. Gehst soetwas denn im Speedport W501V zu konfigurieren?
     
  5. supasonic

    supasonic Admin-Team

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Den gibts schon noch - nur musst du das explizit bei der Bestellung verlangen. (Habe jetzt die Quelle nicht parat, die besagte, dass dies bloss nicht mehr beworben werde.)
     
  6. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,659
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Wenn der T-Net-Standard nicht mehr erhältlich ist (kann gut sein), dann ist auf jeden Fall der "T-Net-Call plus" Tarif erhältlich, der kostet 15,95¤ GG im Monat und beinhaltet auch CLIP usw.