VOIP bei Arcor FLAT, Umleitung, ISDN-Verbindung etc.

Damit soll sicher unterbunden werden, daß jemand mit einem Arcor-Anschluß einem anderen Partner, mit dem er häufig telefoniert, die Arcor-VoIP-Nummer überläßt, damit beide sich gegenseitig kostenlos anrufen können. Wenn der Anschlußinhaber dann auch noch eine Telefonflat hat, hat der zweite diese ja auch.
 

maizta

Neuer User
Mitglied seit
10 Mrz 2006
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mathias-R schrieb:
"... Die Einwahl von einem anderen als dem dort genannten Arcor-Sprache-Anschluss führt zu einer zeitabhängigen, kostenpflichtigen Abrechnung Ihrer Verbindungen... "

In welcher agb steht denn das? Ich habe es leider nicht finden können.

Ich kann mich aber dunkel erinnern, dass doch gerade der Vorteil bei Arcor-Voip sein soll, dass man von überall zu seinen isdn-Konditionen telefonieren kann.
Hat das vielleicht schon mal jemand ausprobiert?

Mathias-R schrieb:
Ein Server oder vServer scheidet also aus.

An so etwas in der Art dachte ich. Speziell an simply-connect-callback, aber das hätte sich dann damit erledigt.
Aber dann könnte ich andererseits endlich aufhören mich mit Arcor abzumühen um voip überhaupt einzurichten.
 

der boese Rolf

Neuer User
Mitglied seit
10 Apr 2007
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
VoIP bei Arcor

Hi, einiges wird ducheinander gebracht.
Voip mit angemeldeter und registrierter Telefonnummer, die dann im eigenen Ortsnetz ist, ist das Telefonieren von jedem Ort auf der Welt mit Internetzugang möglich !! Ich hatte von meiner Anmeldung im Juni 2006, bis Ende März 2007 problemlos damit telefonieren können.
Mit Arcor ISDN-Flat natürlich ohne jegliche weiteren Kosten.
Es funktioniert auch bei einem Bekannten, der T-online hat und WLAN, ich bin dann dort unter meiner bekannten Festnetznummer erreichbar.

Leider ist Arcor zu blöde, einen seit Anfang April auftretenden Fehler zu beheben.

Ich bin nur noch erreichbar und kann überhaupt nicht mehr VoIP, ausgehend telefonieren. Die Erreichbarkeit ist weiterhin, auch im Ausland ohne Probleme.

Also........gutes System mit Schwächen die wohl allein der Netzanbieter verursacht.
Gruss Rolf
 

flipmo

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2006
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wo genau steht das mit der IP-Adresse - in den AGBs? Und für welches Paket bzw. mit welchem Datum?
Vielleicht haben sie das bei den neuen Tarifen eingebaut - aber das fände ich doof - Sinn und Zweck der VoIP-Nr. ist doch, dass ich sie z.B. im Ausland nutzen kann. Damit wird ja zum Teil auch geworben!!

Aus eigener Erfahrung: ich habe den VoIP-Anschluss mit D-Flat vor einem Jahr ca. zwei Monate in England und im Herbst/Winter 2006 für 4 Monate in Spanien genutzt - und keinen Cent für Gespräche nach Deutschland gezahlt!
 
Naja, das Problem dabei ist, die AGBs werden aller 2-3 Monate geändert, und sich dann die Paasagen herauszusuchen, die in diesen Fällen relevant sind, ist schon ein Akt für sich, bei 20 Seiten PDF.
 

talthoff

Neuer User
Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
199
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
der boese Rolf schrieb:
Leider ist Arcor zu blöde, einen seit Anfang April auftretenden Fehler zu beheben.

Ich bin nur noch erreichbar und kann überhaupt nicht mehr VoIP, ausgehend telefonieren. Die Erreichbarkeit ist weiterhin, auch im Ausland ohne Probleme.

Also........gutes System mit Schwächen die wohl allein der Netzanbieter verursacht.
Gruss Rolf

@boeser Rolf: Ob es Arcor ist, die zu blöde sind, bezweifle ich stark. Ausgehende Telefonate "flutschen" wie immer, auch bei Bekannten von mir, die Arcor VoIP nutzen.
 

Gantor

Neuer User
Mitglied seit
10 Dez 2006
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Matthias-R schrieb:
"... Die Einwahl von einem anderen als dem dort genannten Arcor-Sprache-Anschluss führt zu einer zeitabhängigen, kostenpflichtigen Abrechnung Ihrer Verbindungen... "

Das ist so nicht ganz richtig. Ich habe derzeit 2 Telefonanschlüße, einen von Arcor mit der Flat (Vollanschluß bei Arcor mit nur 1 VoIP Rufnummer) und einen von der Telekom (ISDN und DSL über T-Online).
An dem Telekom Anschluß an dem ich noch hauptsächlich bin ist die FritzBox über T-Online eingewählt und nutzt die Arcor-VoIP-Flat seit 5 Monaten und ich zahle seitdem nicht mehr für dt. Festnetzgespräche.
Da du nur einen Satz zitierst und man den zusammenhang nicht sieht, denke ich das da mal wieder vom DSL-Resale Anschluß die rede ist, und in dem Fall das man dort nicht die Arcor-Sprachrufnummern verwendet geht der Anruf in der Grundeinstellung der FritzBox dann automatisch über den Festnetz-Anschluß, was in dem Fall die Telekom ist. Und für die Nutzung der Festnetzleitung möchte die Telekom natürlich auch ein Entgeld/ Gebühren sehen.
 

Gantor

Neuer User
Mitglied seit
10 Dez 2006
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Naja, das Problem dabei ist, die AGBs werden aller 2-3 Monate geändert, und sich dann die Paasagen herauszusuchen, die in diesen Fällen relevant sind, ist schon ein Akt für sich, bei 20 Seiten PDF.

Es ist wohl richtig das Arcor sehr häufig die AGB's ändert, aber ohne den ausdrücklichen Wunsch bleibt man bei Arcor so lange in seinem Tarif den man einmal gewählt hat bis der Vertrag gekündigt wird. Und auch die AGB/ Preislisten die zu dem Zeitpunkt aktuell waren bleiben gültig.
Man muß also immer in den AGB's nachsehen die zu dem eigenen Tarif passen.
 

Mathias-R

Neuer User
Mitglied seit
20 Jul 2005
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Die Zugangsdaten für den Arcor VoIP-Zugang kommen per Post. Auf der nächsten Seite steht genau diese Einschränkung wörtlich drin.
 

Gantor

Neuer User
Mitglied seit
10 Dez 2006
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hmm, also mein Schreiben mit den VoIP Zugangsdaten ist vom 04. November 2006, und da ist so ein Satz nicht aufgeführt. (das Schreiben hat 2 Seiten was ich bekommen habe)
 

der boese Rolf

Neuer User
Mitglied seit
10 Apr 2007
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Niemand bei Arcor ist blöde, das wäre zu nett!!

talthoff schrieb:
@boeser Rolf: Ob es Arcor ist, die zu blöde sind, bezweifle ich stark.

Hi, ich habe gerade im Telefonat mit der Technik erfahren, ich muss meine "alte" VoIP-Nummer kündigen und eine neue beantragen.
Die Technologie hat sich geändert !!!!
Eine tolle Aussage, denn danach sagte mir die Hotline, dazu brauche ich eine Bestätigung (zur Kündigung) der Technik!
Immerhin, seit 36 Tagen der erste Techniker, der meine "Störung" nicht als Anwenderfehler sieht.
Anwenderfehler heisst übrigens bei Arcor: Keine Antwort geben, der/die ist zu blöd die Gebrauchsanweisung zu lesen ! Haben sie mir selbst gesagt.
Ach Christoph, komm mir bitte nicht mit "unsachlich"
Es sind Gespräche die ich sachlich, bei der Lösung meines VoIP-Problemes geführt habe.
Eine gute Nachricht, 50 EUR Hotlinekosten werden mir gutgeschrieben.

Gruss aus Essen Rolf
 

debeggerheinz

Neuer User
Mitglied seit
13 Jul 2006
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
weiß jemand, wie aktuell bei Arcor Komplettanschluss und All-Inkl-Paket RUL im Amt TATSÄCHLICH berechnet werden (auch wenn es vielleicht anders in den AGB steht)?
Konkret möchte ich gerne eine meiner ISDN-MSDNs auf meine O2-Homezone weiterleiten und bevorzuge wegen des Erhalts der Caller-ID die Variante im Amt statt per 2. B-Kanal.
Gruß Matthias
 

florianr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Nov 2004
Beiträge
2,356
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Noch eine Frage zur Flat, ich habe eine internationale Flat, kann ich die auch am VoIP Anschluss nutzen?
Ich möchte in Italien die VoIP Flat nutzen, für Gespräche nach Deutschland und Italien.
 

flipmo

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2006
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
florianr schrieb:
...ich habe eine internationale Flat, kann ich die auch am VoIP Anschluss nutzen?...

Ja das kannst du! Der VoIP-Tarif ist identisch mit deinem ISDN-Tarif. Hast du also dort die int. Flat, so gilt sie auch für VoIP-Gespräche!
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.