.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VOIP keine Erreichbarkeit auf ISDN von Festnetz/Handy??

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Tobinski, 25 Okt. 2005.

  1. Tobinski

    Tobinski Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Ich habe eine FritzBox 7050 mit WLAN und VOIP (neuste Firmware von AVM).

    Internet ist eingerichtet.

    Am S0 Bus hängt eine ISDN Anlage mit 3 Handgeräten, denen einzelne MSN Nummer zugeordnet sind.

    Ich habe die VOIP Nummer bei 1&1 freigeschaltet und kann von den Telefonen aus telefonieren.

    Allerdings kann mich über die ehemaligen Festnetznummer keiner anrufen. Es kommt immer "Der Teilnehmer ist nicht erreichbar!!"

    Wenn jemand von einem VOIP Anschluss aus anruft, geht es ohne Probleme! Warum funktioniert das nicht? Kennt das jemand?

    Hier noch einige Screenshots zu den EInstellungen:

    9112477 / 9112476 / 705336 sind ISDN Nummer
    3943 Hauptnummer
    Die andere ist von 1&1!

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Kann mir jemand helfen? Evtl. auch über ICQ? Ich habe schon alles mögliche probiert....
     
  2. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,147
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Genau da liegt der Denkfehler. Es sind immer noch Festnetznummern, dei mittlerweile auch per VoIP erreichbar sind (nur von anderen 1und1-Anschlüssen und Partnern).

    Aktuell wird darüber hier mal wieder diskutiert:
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=28714
    ... und in unzähligen weiteren Beiträgen.

    Du musst die Festnetznummern als solche in Deiner Box eintragen und den Nebenstellen auch zusätzlich zuordnen, damit es klingelt.

    Hier sind Tipps zu 1und1 zu finden und wie die Nummern funktionieren:
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=12701
     
  3. Tobinski

    Tobinski Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aber ich habe an der Fritzbox keinen Anschluss zu meinem NTBA gemacht. Er ist also komplett vom Festnetz getrennt. Geht das dann überhaupt? Also wir der Anrufer vom normalen Festnetz auf 1&1 VOIP umgeleitet und dann auf meine Fritzbox und von da auf die ISDN Anlage?

    Btw. ich habe schon viel gelesen und gesucht im Forum. Aber nix passendes gefunden, deswegen habe ich gepostet. sry

    EDIT:
    An den Nebenstellen wir ich nur bei FON 3 die Hauptnummer haben, weil da ein analoges Telefon dran hängt. Also brauch ich die anderen Nummern doch nicht in FON1/2 eintragen, oder?
     
  4. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,147
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Nein. Um auf der Festnetznummer(!) erreichbar zu sein, muss die Box auch mit dem Festnetz verbunden sein.

    Wenn Du die Festnetznummer meinst: Wieder nein! ;-)

    Die Anrufe auf die Festnetznummer funktionieren wie vorher auch. Alle Anrufer landen ohne Umwege auf Deinem Festnetzanschluss. Deswegen muss die Box am Festnetzanschluss hängen, um auf dieser Nummer erreichbar zu sein.

    Einzige Ausnahme: Andere 1und1-Kunden, die Dich über Ihren Internettelefonie-Anschluss anrufen. Das hat mit der Nummer aber nichts zu tun. Diese ist sozusagen als Dummy bei 1und1 registriert, so dass andere 1und1-Kunden, die diese Nummer "wählen", automatisch kostenlos mit Dir verbunden werden.

    Dafür sind wir da - kein Problem. Ich weise ja nur auf andere Sachen hin, damit ich nicht noch mal schreiben muss, was eh schon öfter erklärt wurde.