.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP & pppoe_passthrough in Kombination (-> Manueller Start der Telefonie)?

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von torbennehmer, 19 Sep. 2018.

  1. torbennehmer

    torbennehmer Neuer User

    Registriert seit:
    19 Sep. 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich würde meine Box gerne im PPPOE-Passthrough Mode als Modem verwenden (vor eine Unifi Security Gateway). Das klappt auch soweit ganz gut via mode=dsldmode_both in der Config. Soweit so gut.

    Damit der Link zur Telekom nicht von der Box aufgebaut wird, hat sie folglich auch keine Zugangsdaten, und damit natürlich auch keine Netzverbindung. Ein Link bekommt sie regulär über WLAN mit fixer IP und per Gateway über die USG. Das klappt alles wunderbar.

    Nur ein Problem verbleibt: Ich würde gerne die IPTelefonie incl. Dect etc. weiterverwenden, primär auf Grund vorhandener Hardware (und weil's praktisch ist :)). Jetzt scheint die Box aber die Telefonie-Dienste nicht zu starten, solange die Internetverbindung weg ist, siehe Screenshot.

    upload_2018-9-19_22-2-56.png
    Für das Protokoll: Wenn ich die Box in den IP Client Modus bringe, fährt die konfigurierte Rufnummer hoch, dafür ist in dem Modus aber die DSL-Verbindung tot, da die Box die betreffenden Subsysteme brach liegen lässt.

    Ergo meine Frage:

    Gibt es einen Weg über die Hintertüren von Freetz entweder:

    a) Das VoIP System ohne direkte Internetverbindung trotzdem zu starten oder
    b) Das DSL-Modem auch im IP Client Modus anzuwerfen und parallel eine DSL Strecke aufzubauen?

    Hintergrund ist, dass ich wenn es irgendwie geht, nicht zwei Geräte hier einsetzen muss, eine Box als DSL Modem und eine weitere für die ganze VoIP Kiste (eine Box hätte ich übrig, aber es wiederstrebt mir, dies zu tun).

    Viele Grüße
    Torben