[Gelöst] VoIP-Provider, der Parallelruf anbietet

andiling

IPPF-Promi
Mitglied seit
19 Jun 2013
Beiträge
5,975
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit einem sipgate plus Konto kann man die Rufnummer auf zwei IDs verteilen und bei einer eine sofortige Weiterleitung einrichten.
 

lisari

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2014
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Mit einem sipgate plus Konto kann man die Rufnummer auf zwei IDs verteilen und bei einer eine sofortige Weiterleitung einrichten.
Kannst Du das nochmal erklären?
Ich habe derzeit einen Basic-Account bei Sipgate.

Wenn ich nächstes Jahr meine 3 Rufnummern (aus ISDN) zu Sipgate portieren würde, würde ich auf Sipgate plus umsteigen. Ich hätte dann also 1 vorgegebene Ortsnetznummer von Sipgate und 3 portierte Ortsnetznummern.
1 Nr. wird für das Fax benötigt, die wird dann auf die neue Faxnummer weitergeleitet.

Du schlägst vor, den 2 restlichen SIP-IDs eine einzige (ein- und dieselbe) Ortsnetznummer zuzuordnen. Die eine SIP-ID "klingelt" zu Hause, die andere SIP-ID wird sofort auf das Handy weitergeleitet. Beide "hören" also auf dieselbe Ortsnetznummer? habe ich das so richtig verstanden?

Gruß
Lisa
 

andiling

IPPF-Promi
Mitglied seit
19 Jun 2013
Beiträge
5,975
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jup, hast Du, es geht halt eine ID flöten. Wenn Du fax2mail von sipgate nutzt, hast Du wieder eine frei.
 

lisari

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2014
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Lieber Andreas,

das ist eine ausgezeichnete Idee, ganz hervorragend! Genau so geht es, super!


Würde ich noch in Meiningen wohnen, würde ich Dich am Sonntag spontan zu Hüts einladen.
Betrachte Dich als von mir geküsst!

Ganz herzlichen Dank,

Gruß
Lisa
 

Andre

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Dez 2004
Beiträge
3,309
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Es gibt hier im Forum einen Thread, der sich genau mit diesem Thema und der Lösung via pbxes befasst.
Selber nutze ich einfach einen kleinen Raspberry Pi mit Asterisk.
Man kann bei Anbietern wie CheapVoIP (0,5 Cent/Min zu Mobil) eine Rufumleitung einrichten, die das eigene Handy über [email protected] erreichbar macht. Das als Parallelrufziel ermöglicht es, die Original Anrufer Nummer zu übermitteln.

Das Funklochproblem kann man auf zwei Arten lösen:
1. Im Handy die RUL bei nicht erreichbar auf eine andere Festnetznummer, die man im Asterisk so konfiguriert, dass es 40 Sekunden klingelt und dann erst busy() gemeldet wird ( oder, wenn die RUL im Handy kostenlos ist, der AB ran geht)
2. Beim Asterisk mittels Makro und features.conf die Abgabe eines DTMF-Zeichens erzwingen, bevor der Asterisk die Verbindung herstellt (Asterisk ruft Handy, man nimmt ab, muss aber noch "1" drücken, damit man als Mensch identifiziert und verbunden wird.)

Mit SimQuadrat alt+VoIP ist das natürlich einfacher.
 

lisari

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2014
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Sipgate plus funktioniert nicht!

Jup, hast Du, es geht halt eine ID flöten. Wenn Du fax2mail von sipgate nutzt, hast Du wieder eine frei.
So, habe gerade für ein halbes Jahr Sipgate plus gebucht, und leider: Es geht nicht! Also alles umsonst. :(

Jeder Rufnummer ist GENAU EINE Sip-ID zugeordnet. Jeder SIP-ID nur GENAU EINE Weiterleitung. Ich kann nicht mehreren Sip-ID EIN und DIESELBE Rufnummer zuordnen!

Ich kann zwar für jede Sip-ID eine Rufweiterleitung einrichten, das nützt aber nichts, weil ich die Sip-IDs nicht dazubekommen auf EINE Rufnummer zu "hören". Ich habe jetzt den ganzen Tag probiert. Es funktioniert nicht!
Deswegen nützen die Weiterleitungen nichts, weil ja alle eingehenden Anrufe auf zwei Weiterleitungen verteilt werden sollen. Das ist eben nicht machbar.

Ich suche also nach wie vor einen Provider, der "einfachen Parallelruf" anbietet:

Alle eingehenden Anrufe sollen auf dem Festnetz zu Hause und auf dem Handy (kein Smartfone!) klingeln. Je nachdem, wo ich mich aufhalte, möchte ich das Gespräch entgegennehmen. Es soll ein Parallelruf/Weiterleitung SOFORT sein, also ohne Zeitverzögerung.

Simquadrat habe ich zwar, aber leider OHNE VoIP, geht also auch nicht.

Jetzt muss ich sehen, dass ich den Plus-Account noch widerrufen kann, ich bin sehr frustriert. :mad:

Gruß
Lisa (am Verzweifeln)
 

lisari

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2014
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Mit einem sipgate plus Konto kann man die Rufnummer auf zwei IDs verteilen und bei einer eine sofortige Weiterleitung einrichten.
Wie denn bitte? Wie kann ich bei sipgate plus eine Rufnummer auf zwei IDs verteilen?
Ich teste heute den ganzen Tag. Es geht nicht!

Gruß
Lisa
 

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,059
Punkte für Reaktionen
43
Punkte
48
...
Ich suche also nach wie vor einen Provider, der "einfachen Parallelruf" anbietet:
Haben wir doch schon festgestellt hier - den gibt es nicht!
Es kämen dafür ja sowieso praktisch nur Anbieter in Frage, bei denen im Hause eigenes Festnetz und eigenes Mobilfunknetz existieren (also Telekom, Vodafone und O2). Aber die sind daran nicht interessiert, wie wollen solo Festnetz und solo Mobilfunk verkaufen (auch wenn es halbherzige Kombiangebote gibt, Kundenvorteil etc. genannt).
Dir wird also nur übrig bleiben, die bereits "angebotenen" Möglichkeiten des Parallelrufes innerhalb Deiner Fritz-Box bzw. z.B. bei easybell im Kundencenter per Weiterleitung nach (durch Dich einstellbarer zwischen 1 (= "also keiner") und vielen Sekunden) Verzögerung zu nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ilvoip

Mitglied
Mitglied seit
30 Sep 2007
Beiträge
754
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Nochmals -du bist noch in der ISDN-Welt. Umschalten auf VoIP!

Weiterleitungen an EINE Rufnummer pro ID macht Sipgate bzw. über Bedingungen wie besetzt und offline auch an mehrere Rufnummern.
Parallelruf machen andere Provider bzw. dazu ist eine Fritzbox da. Ist auch besser wegen der Kosten.

Beispiel für O2:
Anruf geht über Sipgate ein, wird in der Fritzbox nach Bedingungen "behandelt" und es gibt Parallelruf oder Weiterleitung an das Handy. Hat man O2 als DSL, dann zahlt man für Weiterreichnung an ein O2-Handy nichts. Bei Sipgate (ausgehend) allerdings schon. Auch wenn man Simquadrat verwendet und hat eine Festnetzflat, kostet der Parallelruf/Weiterleitung nichts, wenn man den vorhandenen Anschluss verwendet.
 

lisari

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2014
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Parallelruf machen andere Provider ...
Genau diese "anderen Provider" suche ich. Welche gibt es denn? Ich habe bisher nur 1&1 gefunden, was leider nur mit Komplett-Anschluss geht.

Welche "anderen Provider" unterstützen Parallelruf?

Gruß
Lisa
 

ilvoip

Mitglied
Mitglied seit
30 Sep 2007
Beiträge
754
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Such mal mit "Virtuelle Telefonanlage" oder PBX im Netz.
Es kann sein, das diese Lösungen alle zu teuer sind (z.B. bluePBX). Wie im anderen thema erwähnt ist die Nutzung einer Fritzbox wirtschaftlicher! PBXes ist glaube ich noch recht günstig. Die Parallelrufoption läuft oft unter CALLTHRU oder genauer callthrough

PS: entscheid dich bitte ob du im anderen Thema oder hier weitermachen möchtest. Das VoIP-Telefon Snom 715 kenne ich nicht und daher erwarte bitte keine Lösung für solche Spezialitäten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Netzwerkservice

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2006
Beiträge
570
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Also das Risiko eines Parallelrufs habe ich ja schon beschrieben, wenn es in Mobilfunknetz geht. PlaceTel kann sowas auch, das habe ich dort schon für Kunden eingerichtet.
Wichtig ist nur, dass ein Parallelruf ein automatisches Wählen ist und somit nicht in etwaigen Flats enthalten ist.

Wichtig ist zudem, dass PlaceTel sich an Businesskunden richtet also alle Preise dort Nettopreise (also ohne 19% MwSt sind).

Lösung via eine kleine TK-Anlage z.B. Auerswald oder ähnliches gehen natürlich auch.
 

Andre

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Dez 2004
Beiträge
3,309
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Für genau das beschriebene, wohl nicht gerade seltene Problem "Parallelruf aufs Handy mit Übermittlung der Rufnummer" habe ich unter http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=274776 ein HowTo verfasst, wie man das mit einem minimalen Asterisk z.B. auf einem Raspberry Pi selbst einrichtet.
Nebenbei kann man damit vom Handy aus auch spottbillig telefonieren (callback durch Umnutzung der Wahlhilfefunktion der FBF). Dadurch übermittelt man bei Anrufen vom Handy auch immer nur die eigene Festnetznummer (und braucht auch keine Allnetflat, sondern nur Datenvolumen, wobei selbst gedrosselt reicht).

Um bei Sipgate Plus rauszukommen: Bei mir wurde Sipgate Plus automatisch beendet, nachdem ich das kostenlose Sipgate Trunking 2 eingerichtet hatte und dort den Sipgate Plus Account einzog. Sipgate Trunking kann man natürlich ebenfalls nur sinnvoll mit eigenem Asterisk kostenlos nutzen.
 

lisari

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2014
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

Sipgate hat den Widerruf für "plus" sofort anstandslos akzeptiert. Wenigstens das hat gleich funktioniert.

Dank Eisbär und Vöxchen habe ich jetzt dus.net getestet - und dort funktioniert der Parallelruf genau so, wie ich das benötige. Man kann an bis zu 10 Ziele parallel leiten, 2 davon dürfen externe Ziele sein. Es werden die normalen Gesprächsgebühren berechnet. Lässt sich sehr gut im Web-Frontend einstellen, auch für Anfänger wie mich gut geeignet.

Ganz herzlichen Dank für den Tipp dus.net. Funktioniert bis jetzt sehr gut. Benutze es jetzt erstmal mit einer Weiterschaltung der Noch-Telekom-Nummern auf dus.net - solange, bis ich die Nummern endlich zu dus.net portieren kann. Ich mach drei Kreuze, wenn ich aus der unsäglichen Vertragsverlängerung der Telekom heraus bin.

Thread kann geschlossen werden.
Danke an alle, die mitgedacht haben.

Gruß
Lisa
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,039
Beiträge
2,018,138
Mitglieder
349,322
Neuestes Mitglied
fensterrahmen