VoIP-Provider gesucht

lenchen

Neuer User
Mitglied seit
19 Sep 2008
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

es geht darum, im Rahmen eines Umzuges den Telefonanbieter zu wechseln. Derzeit genutzt wird Vodafone mit einem Mehrgeräte-ISDN-Anschluss. Es soll auf einen reinen VoIP-Anschluss umgestellt werden. Rechnung für DSL und Telefonate von einem Anbieter wäre vorteilhaft.

Ich brauche:

- eine DSL-Flat, mind. DSL 6000
- eine Festnetz-Flat
- Möglichkeit, mind. 2 Gespräche gleichzeitig führen zu können
- idealerweise die Möglichkeit, einen monatlichen Kostendeckel definieren zu können, derart, dass ab Erreichen einer Kostengrenze (bspw. 100 €) keine kostenpflichtigen Telefonate mehr geführt werden können

Hättet Ihr eine Empfehlung?

Danke und Grüße,
Lena
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,825
Punkte für Reaktionen
116
Punkte
63
es geht darum, im Rahmen eines Umzuges den Telefonanbieter zu wechseln
Bei einem Umzug lässt dich der bisherige Anbieter nicht einfach aus dem Vertrag. Wenn du deinen Vertrag vorzeitig beenden möchtest, berechnet dir Vodafone einen Ausgleich für vorzeitiges Vertragsende. Die Höhe richtet sich nach der Restlaufzeit des Vertrags.
Für deine ersten drei Anforderungen gibt es Tarife bei jedem Anbieter, vorausgesetzt, an deinem neuen Wohnort ist überhaupt DSL möglich. Eine Sperre gibt es bei keinem Anbieter, nur 1&1 hat einen Hinweis per e-Mail bei Erreichen eines selbst gesetzten Kostenlimits.
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,885
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
- eine DSL-Flat, mind. DSL 6000
Kommt immer auf den Wohnort an oder sollen wir dir auch die Wohnung aussuchen?

- eine Festnetz-Flat
Bietet fast jeder an.

- Möglichkeit, mind. 2 Gespräche gleichzeitig führen zu können
Ist auch Standard.

- idealerweise die Möglichkeit, einen monatlichen Kostendeckel definieren zu können, derart, dass ab Erreichen einer Kostengrenze (bspw. 100 €) keine kostenpflichtigen Telefonate mehr geführt werden können
Das bekommst du bei keinen. Es wäre möglich wenn du deinen Telefonanbieter von deinen DSL Anbieter trennst. Dann wäre z.B. Prepaid möglich.
 

telenoise

Neuer User
Mitglied seit
17 Apr 2012
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
- idealerweise die Möglichkeit, einen monatlichen Kostendeckel definieren zu können, derart, dass ab Erreichen einer Kostengrenze (bspw. 100 €) keine kostenpflichtigen Telefonate mehr geführt werden können

Hättet Ihr eine Empfehlung?
Behalte doch das Internet von Vodafone. Ein Günstiger Voip-Anbieter, der duch Prepayed auch einen kostendeckel anbietet wär z.B. http://call2call.de/gebuehren.php
da gibt es Festnetz schon ab 0,95 ct und Mobilfunk ab ca 8ct.

Du solltest nur bei dem Anbeiter für dein Internet beachten, dass du für jedes VOIP Telefonat mindestens 100KBit/s Bandbreite benötigst.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,863
Beiträge
2,027,497
Mitglieder
350,975
Neuestes Mitglied
user7008