.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP verbinden mit ISDN

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von skmedia, 23 Sep. 2006.

  1. skmedia

    skmedia Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo in die Runde,
    ich benötige mal eure Hilfe.
    Ich besitze eine Fritzbox VoIP, ISDN, eine TK-Anlage, sowie eine Flatrate Telefonie von meinem Anbieter.

    Wie kann ich es realisieren, das ich auch eingehende Anrufe über ein Softphone annehmen kann oder die gesamte Telefobie über ein Softfone abwickeln kann ??

    Ich freue mich auf Ratschläge ..
     
  2. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Alternativen:

    - Eine Nebenstelle der FBF umleiten auf eine Kurzwahl, die der SIP-URI des Softphones entspricht.

    - Beim Provider einen Parallelruf auf die SIP-URI des Softphones parallel zum Ruf auf der FBF auslösen (sofern möglich).

    - FBF und Softphone beide beim Provider registrieren (sofern Mehrfachregistrierungen möglich sind).

    - Die FBF vergessen und dafür einen Lancom 1722 kaufen, der als SIP-Registrar dient und beim dem sich das Softphone registrieren kann. EIngehende Anrufe werden dann auf Softphone und Tk-Anlage signalisiert.

    Na?

    --gandalf.
     
  3. skmedia

    skmedia Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klingt gut, habe zwar das zweite nicht versanden, aber naja ..

    zum letzteren, bei dem Lancom 1722 kann sich das softpfhone dann selber anmelden? also voip server ähnlich , oder wie kann ich das verstehen?

    Könnte ich dann auch über das softfone mit dem festnetz telefonieren??
    so das anrufe eingehen und überall abfragbar sind und das man über das eigene festnetz raustelefonieren kann??
     
  4. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Yep, der Router ist dann SIP-Registrar und das Softphone kann sich bei ihm registrieren. Außerdem hat der Lancom-Router ein ext. S0-Interface, das an ein ISDN-Amt angeschlossen werden kann, so daß das Softphone auch mit ISDN telefonieren könnte.

    --gandalf.
     
  5. skmedia

    skmedia Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  6. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Damit könnten sich auch Softphones von extern registrieren, wenn dies freigegeben ist... Du würdest z.B. per VPN ins lokale Netz zuhause kommen und dort wie gewöhnlich arbeiten können ;-)

    Die 500¤ Lösung ist die Hardware... das Ding für 70¤ ist nur die Lizenz und Software ;-)

    --gandalf.