.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Voip zu Handy

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von miranda_veracruz, 4 Dez. 2006.

  1. miranda_veracruz

    miranda_veracruz Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juli 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    über die Forensuche habe ich leider nix gefunden...

    Demnächst wird es ja Gang und Gäbe sein, dass man sich von der Tcom trennen kann und nur noch beim DSL-Provider ist. Schön, dass man sich dann die Gebühr für die Analog- oder ISDN-Anschlüsse sparen kann!

    Aber was bringt einem das, wenn man viel auf Mobilfunk telefoniert und Call by Call nutzt?! Das wird ja dann nicht mehr möglich sein so wie ich das verstanden habe!? Und über Voip auf Handy zu telefonieren ist ja genauso teuer wie über die Tcom direkt!

    Gibt es eine zuverlässige Möglichkeit über Voip auf Mobilfunk zu telefonieren und auch noch günstig?

    Mich kotzen die Call by Call-Anbieter an, die alle paar Wochen Ihre Taktung ändern!

    Gruß
    Miranda
     
  2. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Es gibt Anbieter wie dus.net, die auch Mobilfunk im Sekundentakt abrechnen. sparvoip.de und andere aus der Betamax-Familie sind derzeit auch noch recht günstig. Die Kosten liegen dort jedoch bei 14-18 ct/min. Telefonierst Du also wirklich viel, kann es sinnvoll sein, über eine Nicht-VoIP-Lösung mit entsprechendem Handy-Vertrag nachzudenken. Bei extrem hohem Volumen kannst Du natürlich auch ein GSM-Gateway verwenden, das über entsprechendes Routing dann Handygespräche abwickelt... suche doch im Forum mal nach Siemens Homestation ;-)

    Die Preisfrage wäre also: wie viel telefonierst Du denn in die Mobilnetze im Monat? Für den Grundpreis von ISDN bzw. T-Net von mind EUR 16 p.m. kannst Du eine Menge Mehrkosten durch Verwendung von VoIP in Mobilnetze abfangen :mrgreen:

    --gandalf.
     
  3. miranda_veracruz

    miranda_veracruz Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juli 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Siemens-Homestation?! Noch mehr Strahlung?! DECT, WLAN, Bluetooth...

    Möchte nicht, dass meine Kinder mal 3 Köpfe haben...
     
  4. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    @miranda_veracruz

    die Frage ist doch hierbei, wie sicher ist dann noch meine Telefonie, mit wieviel Ausfall-Stunden / Tagen pro Jahr muss ich rechnen.
    Was dann, wenn mal wieder der Account nicht registriert ist, zum Handy greifen und damit telefonieren(dürfte dann auch nicht gerade preisgünstig sein, es sei denn man leistet sich auch noch eine Handyflatrate)

    mfg Holger
     
  5. miranda_veracruz

    miranda_veracruz Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juli 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    genau das ist mit einer der Gründe warum die Provider nur so zögernd entbündeltes DSL anbieten! Ich denke 1&1 wird erstmal an der Qualität des DSL-Netzes arbeiten bevor man in den "entbündelten" Markt einsteigt...mir solls recht sein...und bis auf die Störung am Samstag hatte ich monatelang keine Probleme...
     
  6. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Die Siemens Homestation ist im Prinzip nichts anderes als ein GSM-Gateway auf Basis des vorhandenen Handys.

    Du kannst auch einen anderen GSM-Gateway nehmen - die Preise sind jedoch für den Privatgebrauch etwas prohibitiv.

    Also: günstige VoIP-Anbieter suchen und hoffen, daß die Preise günstig bleiben...

    Ich weiß nicht, ob man sich angesichts der aktuellen Informationslage einem Anbieter wie www.betamax.de mit Handy-Flatrate langfristig anvertrauen sollte... Ich persönlich habe da ein seltsames Gefühl.

    --gandalf.
     
  7. milumil

    milumil Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    andersrum sparst dui dir ja dann die grundgebühr fürs analoge...
    dadurch hast du ja dann auch gespart selbst wenn die handycalls soviel kosten wie bei der t-com ...

    ich denke mal so allmählich gehts in die richtung noch günstiger telefonieren zu können..

    da ich sowieso ein minutenpaket habe ,dass zu mir passt, is es mir eigentlich egal solange wies nicht ganz kostenlos zu machen ist ...


    gruss milumil