.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

vom Handy in Ausland nach Deutschland

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von -christopher-, 20 Jan. 2012.

  1. -christopher-

    -christopher- Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo
    Ich möchte mit meinem Handy aus Kanada nach Deutschland telefonieren. Kann ich da mit Internet-Telefonie Geld sparen?
     
  2. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,808
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Kurz und bündig:
    JA

    P.S.: WOW, mein 2.000er Beitrag :)
     
  3. -christopher-

    -christopher- Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gut, und was muss ich machen damit das auch klappt?
     
  4. George99

    George99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    1) Vor Ort ein WLAN-Netz suchen und verbinden oder entsprechend günstiges Datenpaket fürs Ausland buchen

    2) Account bei einem SIP-Anbieter deiner Wahl anlegen und einen VoIP-Client im Handy mit den Zugangsdaten füttern
     
  5. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,808
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Da du sogut wie keine Angaben über deine Konfig gemacht hast (geschweige denn eine Signatur), können wir auch schlecht weiterhelfen.
     
  6. Urs

    Urs Mitglied

    Registriert seit:
    23 Okt. 2004
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Zum Beispiel bei nonoh.net einen Account einrichten, ein paar Euro aufladen, die kanadische Handy- Nummer im Nonoh- Account hinterlegen, eine der sechs lokalen Festnetzeinwahlnummern wählen und nach Deutschland durchwählen.
    Nach dem Aufladen einiger Euros können Festnetznummern in zahlreichen Ländern während der sogenannten Freedays kostenlos angerufen werden und für Mobilnummern bezahlt man um die 11 Euro Cents/Minute.

    Wenn immer dieselbe Nummer angerufen werden soll und an dem Ende Internettelefonie z. Bsp. mit einer Fritzbox vorhanden ist, könnte da ein kanadischer oder amerikanischer SIP- Account ( google voice, ipkall, sipgate USA usw. ) eingerichtet werden sodass diese Nummer dann für lau gewählt werden kann.

    Gruss

    Urs
     
  7. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,017
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Aber der TE wollte doch mit Internet-Telefonie Geld sparen?
     
  8. imagomundi

    imagomundi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    3,686
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Santiago de Chile
    Die ersten beiden Grund-Infos wären: welches Handy und hast Du schon in Deutschland einen Account bei einem Internet-Telefonie-Provider? Falls ja: bei welchem?
     
  9. -christopher-

    -christopher- Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tut mir Leid, dass ich so wenig Informationen gegeben habe.

    Ich verwende dieses Handy: SGH-X640 (nur GSM),
    einen Account bei einem Internet-Telefonie-Provider hab ich nicht und in Deutschland verwende ich einen DSL Zugang ohne Router.
     
  10. George99

    George99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    SGH-X640? Es spricht ja für die Qualität der Samsung-Geräte, dass so eine Antiquität noch funktioniert... ;)
    Aber damit kannst du keine SIP-Gespräche führen. Hast du vielleicht ein kleines Netbook, das du mitnehmen willst? Wenn du noch gar keine Ahnung von der Materie hast, nimm doch das Netbook und installiere mal skype. Skype ist schon sehr einsteigerfreundlich.
     
  11. imagomundi

    imagomundi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    3,686
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Santiago de Chile
    Grundvoraussetzung für VoIP mit Handy ist ein Handy, das zumindest WLAN kann und zweckmässig auch noch UMTS (wobei die meisten für Europa UMTS-fähigen im UMTS der USA nicht funktionieren dürften, weil CDMA (USA) und WCDMA (Europa) unterschiedliche Techniken sind.

    Der Rat mit dem Netbook wird dadurch noch praktikabler, daß Du auf dem Netbook sog. "Softphones" installieren kannst, wo Du einen SIP Account (= Internet-Telefonie-Provider) konfigurieren und auf diese Weise über Internet = VoIP telefonieren kannst. Skype bietet auch Internet-Telefonie an - es gibt aber auch sehr viel preiswertere und qualitativ (Sprachqualität) bessere Provider für Internet-Telefonie.
     
  12. -christopher-

    -christopher- Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke für den Tipp mit dem Netbook, eine Frage hab ich aber noch:

    kann das softphone aus Deutschland auch das Handy anrufen, fals ich gerade kein Internetzugang für das Netbook habe?
     
  13. imagomundi

    imagomundi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    3,686
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Santiago de Chile
    #13 imagomundi, 21 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 21 Jan. 2012
    Nein, das geht nicht. Ein Softphone ist auch kein Gerät, sondern ein Programm auf dem PC/Netbook. Über Internet telefonieren kannst Du logischerweise nur, wenn das Gerät, von dem der Anruf ausgeht, eine Verbindung ins Internet hat. Heisst deshalb ja auch Voice over Internet Protocol.
     
  14. -christopher-

    -christopher- Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich meinte, dass das angerufene Handy keine Verbindung zum Internet hat, wie bei Handys per Skype anrufen - oder ist das nur bei Skype möglich :confused:
     
  15. imagomundi

    imagomundi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    3,686
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Santiago de Chile
    #15 imagomundi, 21 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 21 Jan. 2012
    Soll das jetzt so verstanden werden, daß das Netbook mit dem Softphone in Deutschland ist und das Handy in den USA anrufen will? Das geht natürlich grundsätzlich mit jedem VoIP-Provider und ist/bleibt billig, wenn das Handy eine USA-SIM-Karte und damit eine USA-Nummer hat. Wenn nur die deutsche SIM in dem Handy ist, geht es natürlich auch - ist dann aber Roaming mit entsprechenden Gebühren, die dem HANDY in Rechnung gestellt werden.
    Falls das Handy in den USA eine USA-Handy-Nummer hat gibt es aber bestimmt auch in Deutschland Call-by-Call-Anbieter für billige Anrufe auf USA-Handynummern. Dann kannst Du Dir Netbook und Softphone natürlich sparen.
     
  16. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,017
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
  17. imagomundi

    imagomundi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    3,686
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Santiago de Chile
    Wo Du Recht hast,.... Irgendwie hatte ich die USA als sein Reiseland "gespeichert".
     
  18. -christopher-

    -christopher- Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann werde ich eine kanadische SIM zusätzlich zu SIP+Netbook nutzen.

    Vielen Dank,eure Tipps und Vorschläge haben mir sehr geholfen.:-D