Von 7270 (Router) auf das Web-IF der 7113 (DSL-Modem) zugreifen

RAPXT

Neuer User
Mitglied seit
25 Nov 2010
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

wie schon im Titel geschrieben, möchte ich von meiner 7270 (die als Router fungiert) auf das Webinterface der 7113 (die als DSL-Modem arbeitet) zugreifen.
Nur hab ich leider keine Ahnung, wie ich das anstellen soll. Sinn und Zweck der Sache soll die einfache und bequeme Überprüfung der DSL Parameter sein.

Danke vorab für hilfreiche Beiträge.
 
F

Feuer-Fritz

Guest
Wenn du alles richtig konfiguriert hast, haben die beiden Boxen feste IP's, über die sich die Boxen dann ansprechen lassen.
 

RAPXT

Neuer User
Mitglied seit
25 Nov 2010
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich hab es nun mehrmals probiert, aber es will einfach nicht funktionieren:

Code:
Versuch 1: 7113 -> feste IP vergeben, DHCP ausgeschalten / 7270 -> DHCP an, sonst normal = kein Zugriff auf 7113, Timeout Fehler

Versuch 2: 7113 -> DHCP an, sonst normal / 7270 -> feste IP vergeben, DHCP ausgeschalten = Internet geht, aber wieder kein Zugriff auf 7113, ebenfalls Timeout

Versuch 3: 7113 -> feste IP vergeben, DHCP ausgeschalten / 7270 -> feste IP vergeben, DHCP ausgeschalten = gar kein Internt mehr, egal welche Seite ich aufrufe, überall Timeout Fehler
Ich weiß nicht mehr weiter, gib mir doch bitte etwas mehr Anhaltspunkte. Wenn dir irgendetwas an Infos fehlt, dann schreib es mir, ich werde es umgehend ergänzen.
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
In welchem Modus unter Internet -> Zugangsdaten hast du denn die beiden Boxen konfiguriert?
 
F

Feuer-Fritz

Guest
7113 feste IP, DHCP an

7270 feste IP (z.B. 192.168.178.2), Internet - Zugangsdaten - weiterer Internetanbieter - anderer Anbieter - Anschluss externes Modem oder Router - vorhandene Internetverbindung mitbenutzen (IP-Client)

So ist es mit Fritz!OS 05.21 in der 7240 konfiguriert
 

Anhänge

RAPXT

Neuer User
Mitglied seit
25 Nov 2010
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@Marsupilami: Ich habe mal Screenshots der Zugangsdaten der zwei Boxen geschossen:

7113:

7113 Zugangsdaten.PNG

7270:

7270 Zugangsdaten.PNG

@Feuer-Fritz: So wie du es geschrieben hast, habe ich es gerade auch nochmal konfiguriert. Internet geht zwar, aber auch mit dieser Einstellung kein Zugriff auf 7113 möglich :(.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,644
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Und welche IP-Adressen hast du den beiden Boxen gegeben? Das kann man nämlich aus den Screenshots nicht herauslesen.
 

RAPXT

Neuer User
Mitglied seit
25 Nov 2010
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@KunterBunter: Habe nun auch Screenshots der IP-Einstellungen der beiden Boxen gemacht:

7113:

7113 IP-Einstellungen.PNG

7270:

7270 IP-Einstellungen.PNG
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,644
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Die IP-Adressen der beiden Boxen sind aus dem gleichen Netz 192.168.178.x, obwohl die Fritzbox 7270 als Router eingerichtet ist (Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)). Zudem gibt es noch zwei DHCP-Server im gleichen Netz. Das kann nicht gutgehen. Feuer-Fritz hat dir doch die Betriebsart "IP-Client" vorgeschlagen.
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Die Konfiguration ist verkorkst. Was willst du denn überhaupt erreichen?

Wenn du wie in den Screenshots der 7113 zu sehen, diese als reines DSL-Modem konfigurieren möchtest, dann hast du die 7270 mit einem falschen IP-Adressbereich konfiguriert.
Die 7113 als reines DSL-Modem würde Sinn machen, wenn diese ausschließlich DSL-Modem spielen soll (kein Routing, kein WLAN, keine Telefonie an ihr), und die 7270 dahinter alles andere übernehmen soll. Dann musst du die 7270 wie in deinen Screenshots konfigurieren. Allerdings sollte dann der interne Adressbereich ein anderer sein als der (aus Sicht der 7270) externe, also der der 7113. Dann vergib in der 7113 z.B. den Bereich 192.168.1.x (oder einen anderen, Hauptsache es ist nicht wieder 192.168.178.x).

Oder sollen beide WLAN, Telefonie usw. können? Dann müsstest du die 7113 als normalen DSL-Router konfigurieren und die 7270 als IP-Client.

Verrat uns doch mal, warum du beide Geräte nutzen willst und welche Funktion sie haben sollen.
 

scolopender

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mai 2008
Beiträge
2,296
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
KunterBunter schrieb:
Das kann nicht gutgehen.
Marsupilami schrieb:
Die Konfiguration ist verkorkst.
Es funktioniert doch?! Das einzige, was nicht geht, ist der Zugriff auf die FB 7113.
Das "Mini-Netzwerk" zwischen FB 7113 und FB 7270 ist ein anderes als das, was an den verbleibenden LAN-Ports der FB 7270 ansteht (LAN1 und LAN2..LAN4 der FB 7270 sind getrennt, LAN1 entspricht dem WAN-Port eines modem-losen Routers). Für die Funktion als DSL-Modem braucht die FB 7113 überhaupt keine IP-Adresse, auf der Verbindung FB 7113 <-> FB 7270 wird eh nur PPPoE "gesprochen" (insofern ist es auch egal, ob das ein 192.168.178.*-Netz ist oder nicht und ob in der FB 7113 der DHCP-Server an ist oder nicht).

Der Zugriff auf die FB 7113 funktioniert nicht, weil es in der FB 7270 keine Route auf das "Mini-Netzwerk" gibt (und die ist so ohne weiteres auch nicht einrichtbar).

Grausame Krückenlösung mit Hardwired PPPoE-Pass-Through:
FB 7113: IP 192.168.178.1, DHCP aus, Modem-Betrieb (das ist fast schon so).
FB 7270: IP 192.168.178.2, DHCP an, Internetzugang über LAN1, Internetverbindung selbst aufbauen, Zugangsdaten werden benötigt (das ist schon so).
An der FB 7270 LAN1 und LAN2 mit einem Netzwerkkabel brücken.
FB 7113 an LAN3 der FB 7270 anschließen.

G., -#####o:
 
Zuletzt bearbeitet: