[Frage] vpn einrichten unter Android 9

deerhunter

Mitglied
Mitglied seit
24 Feb 2005
Beiträge
567
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Leutz, bin am verzweifeln.

Fritzbox7390 Deutsche Glasfaser DS Lite ipv6
Habe aufvder 7390 dnyv6.com ddns Adresse eingerichtet und ist auch aus fremden Wlan zu erreichen, kann mich auch von HTP DSL Anschluss über chrome einloggen.

Ich schaffe es allerdings nicht mich von meinem Tab und Smartphone beide Android 9 eine vpn Verbindung über die eingerichtete ddns Adresse aufzubauen.
Über chrome gehts, aber für vpn bin ich wohl zu blöd.
Hat jemand nen Tipp oder eine Schritt für Schritt Anleitung für die Android vpn Einstellungen parat?
Gruss
 

deerhunter

Mitglied
Mitglied seit
24 Feb 2005
Beiträge
567
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
...aber, übern browser kann ich auf die box zugreifen und mich einloggen?!
Dachte, dann müsste vpn auch gehen?
Greife ja über eine https://....dynv6.net:xxxxx ddns Adresse drauf zu und das gehr ja auch.
Will ja vpn aus Wlan zugreifen und HTP hat auch ipv6
 

deerhunter

Mitglied
Mitglied seit
24 Feb 2005
Beiträge
567
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ich kriegs nicht hin
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,011
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
48
Wie oben schon steht unterstützt der in der Fritzbox integrierte VPN-Server derzeit kein IPv6. Du müßtest also ein anderes Gerät im Heimnetz zum VPN-Server machen indem Du dort einen VPN-Server installierst der IPv6 unterstützt.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,562
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
...aber, übern browser kann ich auf die box zugreifen und mich einloggen?!
Ja, weil es IPv6 ist.
Schau dir nach Login das FRITZ!Box Ereignislog an.
Da sollte zum Login auch die IPv6 zu Sehen sein.

BTW: Mit einem Gerät was nur IPv4 kann ( keine Dual Stack Umgebung ) würde das auch nicht funktioneren
 

deerhunter

Mitglied
Mitglied seit
24 Feb 2005
Beiträge
567
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Stimmt, ist ne IPv6 Adresse zu sehen.
Habs verstanden, dass so nix funktioniert.

Andere Frage. Würde es funktionieren, wenn ich beide in der Signatur stehenden FritzBoxen via VPN kopple?
Der HTP Anschluss hat eine öffentliche IPv4 und die ist ja von aussen erreichbar.
Falls ja, gibts dafür nen How2, dass mir helfen würde?!

Falls das funktionieren würde, könnte ich dann so, auf meine Gerätschaften hinter die Dual-Stack Deutsche Glasfaser Box rankommen?
Oder, kann ich am HTP Anschluss FritzBox7590 ein Portmapping erstellen, um so an die Gerätschaften des DG Anschlusses heranzukommen?

Edit: hab da was gefunden, was ich mal probieren werden...


Edit 2: Kopplung hat schon mal geklappt, kann aus dem WLAN der 7390 die Netzwerkgeräte, die an der 7590 angeschlossen sind, erreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

deerhunter

Mitglied
Mitglied seit
24 Feb 2005
Beiträge
567
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das Problem, welches ich noch habe ist, dass die 7590 (öffentl. IPv4) die Verbindung zur 7390 (DSlite) verliert.
Erst, wenn ich bei der 7390 im VPN Reiter "übernehmen" drücke, wird die Verbindung der 7590 wieder aktiviert.
Habs schon probiert mit "Verbindung dauerhaft halten" beidseitig und einseitig. Reisst immer wieder ab :(

"VPN-Fehler IKE Error 0x2027" Timeout
 
Zuletzt bearbeitet: