.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VPN-Server mit PPTP auf V-Server und richtig Traffic routen.

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von PsychoMantis, 20 Okt. 2008.

  1. PsychoMantis

    PsychoMantis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2005
    Beiträge:
    2,486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Ingolstadt
    Da mein Thema weder was mit VoIP noch mit Fritzbox zu tun hat, denke ich, dass es passend ist, es hier unter Allgemein zu posten.

    Bin ein absoluter Neuling was das Thema VPN angeht. Will auf meinem V-Server einen VPN-Server aufsetzen. Ich möchte unbedingt das Windows-VPN (PPTP) zum Laufen kriegen und nicht z.B. OpenVPN.
    Ziel ist, dass ich mich mit jedem X-beliebigem Windows-PC an meinem V-Server mittels VPN einloggen kann und dann nur noch mit der IP des V-Servers im Internet bin.


    Einges habe ich ja schon hinbekommen (Tunnel wird aufgebaut), nur mit dem Routing klappt es noch nicht.

    /etc/pptpd.conf
    Code:
    option  /etc/ppp/pptpd-options
    logwtmp
    debug
    localip	192.168.1.1
    remoteip	192.168.1.10-50
    /etc/ppp/options
    Code:
    asyncmap 0
    auth
    crtscts
    lock
    hide-password
    modem
    netmask 255.255.255.0
    proxyarp
    lcp-echo-interval 30
    lcp-echo-failure 4
    noipx
    /etc/ppp/pptpd-options
    Code:
    name pptpd
    #ms-dns 192.168.1.1
    proxyarp
    #nodefaultroute
    lock
    nobsdcomp
    auth
    nomppe-40
    require-mppe-128
    require-mschap-v2
    Damit der Tunnel überhaupt aufgebaut werden kann, muss man erstmal "pptpd" in der shell eingeben und dann noch "mknod /dev/ppp c 108 0".

    Dann kann man sich von Windows aus verbinden und es taucht damit auch was neues unter ifconfig auf:
    Code:
    ppp0      Link encap:Point-to-Point Protocol
              inet addr:192.168.1.1  P-t-P:192.168.1.10  Mask:255.255.255.255
              UP POINTOPOINT RUNNING NOARP MULTICAST  MTU:1396  Metric:1
              RX packets:15 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:9 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              collisions:0 txqueuelen:3
              RX bytes:899 (899.0 b)  TX bytes:108 (108.0 b)
    Ich kann nun den V-Server über den VPN-Tunnel anpingen, aber mehr nicht.
    Die Frage an das Forum ist nun, wie ich es einstelle, dass man Zugriff auf das gesamte Internet über diesen VPN-Tunnel hat.
     
  2. woprr

    woprr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2007
    Beiträge:
    2,917
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
  3. PsychoMantis

    PsychoMantis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2005
    Beiträge:
    2,486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Ingolstadt
    PPTP wollte ich nehmen, weil es einfach ist und weil es in jedem Windoofs-Client integriert ist.

    Mit OpenVPN bin ich bisher nicht klar gekommen. Die Sache mit Zertifikaten erstellen und eigene Zertifizierungsstelle usw. hat mich total iritiert.

    Mir gehts einfach darum im Internet mit der IP des V-Servers zu surfen.
     
  4. woprr

    woprr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2007
    Beiträge:
    2,917
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ist L2TP nicht in windows? und dann nimmste halt nur n passwort für openvpn, bist ja keine bank ;)