VTO2000A-C nach FW Update nicht mehr erreichbar

Zische

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo Zusammen,

ich hoffe mir kann eventuell jemand helfen.
Nachdem ich meine Türsprechanlage gestern erfolgreich installiert hatte, habe ich festgellt, dass der Fingerprint nur den Türöffner 1 betätigt, nicht aber den Türöffner 2 (extern).
Nachdem ich herausgefunden hatte, dass dies mit der aktuellen FW funktionieren soll, habe ich der VTO2000A-C mit dem ConfigTool auf Port 3800 die Firmware
General_VTO2000A-2_Eng_P_16M_V3.120.0000.0.R.20180613 aufgespielt, hatte auch soweit funktioniert.

Seitdem habe ich aber am Klingelschild ein Dauerleuchten, über die IP Adresse ist die VTO auch nicht mehr zu erreichen.

Hättet Ihr eine Idee wie ich das Teil wiederbeleben könnte ?

Danke
Michael
 

Zische

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ich habe nun einige Forumsbeiträge durchgelesen, mich in TFTP, Scripts, WireShark und IPScanner befasst ... leider macht meine VTO noch immer keinen Mux.
Bei TFTP habe ich zwar eine Meldung beim einstecken der VTO bekommen:
192.168.1.108: XXXX root/failed.txt 1 block
Das war es dann aber auch.

Die VTO Blinkt beim Einschalten mit gedrückter Klingeltaste und hat danach ein Dauerleuchten des Klingeltastenfeldes.

Bevor ich mich nun wirklich an die serielle Schnittstelle der VTO mit Putty traue, nochmals die Frage an Euch bzgl. eventueller Hilfestellung.
USB to TLL ist bereits geordert.

Gruss
Michael
 

pjotr_weliki

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2017
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Ich benutze folgende Hard- und Software:

Windows 10
USB to TTL -adapter
Stecker für VTO
CISCO TFTP-Server
NCOM Terminal
HEX-Editor (ich verwende dazu eine ältere Version von UltraEdit)
7-Zip
VTO2000A.bin (oder wie auch immer die Version dann heißt)
PC ist über WLAN mit dem Router und VTO über Kabel mit dem POE-Switch verbunden

1. CISCO TFTP-Server & NCOM in entsprechende Ordner entpacken
2. HEX-Editor und 7-Zip installieren
3. VTO2000.bin mit HEX-Editor öffnen
4. die ersten beiden Zeichen von DH in PK ändern:

103014

103016

5. Datei speichern unter: VTO2000A.bin.zip
6. Zip-Datei mit 7-Zip "hier entpacken"

103017

7. TFTP Server starten und Pfad zu den entpackten *.img Dateien einstellen

103018


8. VTO von Spannungsversorgung trennen und USB to TTL -adapter mit Stecker für VTO anschließen. Die +5Volt NICHT anschließen! Erst mit der VTO und dann am PC anstecken

103019

9. NCOM Starten und Baudrate konfigurieren

103020 103021
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: riogrande75

pjotr_weliki

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2017
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
10. Spannung an VTO einschalten bzw. bei POE Netzwerkkabel einstecken. VTO hochlaufen lassen (das ist jetzt nur zur Kontrolle)
Bei einer funktionsfähigen VTO sieht das dann so aus:

103023

Auch wenn im Terminal nichts mehr passiert, ruhig immer 2-3 Minuten warten. Die VTO braucht noch eine Weile, bis die komplette Firmware geladen ist.

11. Jetzt wieder VTO von Spannungsversorgung trennen.
12. und noch einmal, Spannung an VTO einschalten bzw. bei POE Netzwerkkabel einstecken. Jetzt allerdings schnell sein und am PC "Shift" und "*" gleichzeitig drücken und Finger drauf lassen, bis DHBOOT# **************** erscheint. Dann Enter drücken.

103022

13. jetzt kann man z.B. "help" eingeben und bekommt entsprechende Antworten
14. Die IP meines PC ist z.B. 192.168.11.31.
Dann gebe ich ein "sip 192.168.11.31" (sip - set server ip address but not save to flash)
Als nächstes "lip 192.168.1.32" (lip - set local ip address but not save to flash)

103024

15. jetzt im Terminal eingeben "run dr" für das "rom-x.cramfs.img"
103026

Im Terminal und im TFTP-Server sieht man, was passiert.

103027

16. Das Ganze weiter, entsprechend allen anderen zu flashenden Dateien:

"run dr" ==>flash romfs-x.cramfs.img
"run dk" ==>flash kernel-x.cramfs.img
"run du" ==>flash user-x.cramfs.img
"run dw" ==>flash web-x.cramfs.img (bei einer VTO) oder
"run dg" ==>flash gui-x.cramfs.img (bei einer VTH)
"run dd" ==>flash data-x.cramfs.img
"run dc" ==>flash custom-x.cramfs.img

17. dann kann man noch die Partitionsdatei flashen

"tftp 0x82000000 pd-x.cramfs.img; flwrite"

Natürlich musst Du alle Partitionen, die sich im .bin Firmware-Archiv befinden, flashen. Hast Du nur einzelne Dateien geändert, dann reicht es nur diese zu flashen.
Ich empfehle, den Bootloader (run da) nicht zu flashen, er hat keine Auswirkungen auf das laufende System und ist ein bisschen riskant.
Möchte man unbedingt einen älteren Bootloader flashen, da Neuere z.B. nur signierte Dateien erlauben, geht das natürlich trotzdem. Ich habe das schon öfters gemacht. Man sollte aber die entsprechende Erfahrung haben...

18. Ist alles durchgelaufen, kann man die VTO ausschalten (von Spannung trennen) und den USB-Adapter abziehen.
19. Jetzt die VTO wieder einschalten und Im Router gucken, welche IP die bekommen hat. Ich empfehle den Geräten eine feste IP per DHCP zuzuweisen und auch im WEB- Konfigurationsmenü der Geräte diese gleiche IP einzustellen.

20. Danach im WEB-Konfigurationsmenü die VTO über "Standard Alle" resetten und auf ein reboot warten..

103029

21. Ich flashe zur Sicherheit über das "VDP-Config-Tool" die VTO2000.bin nochmal drüber und mache danach den Schritt 20 noch einmal. Einfach zur Sicherheit, um zu sehen, dass alles so funktioniert, wie es sein soll.

103031
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

pauls1965

Neuer User
Mitglied seit
19 Jul 2019
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke, für die ausführliche Anleitung, hoffe nicht, daß ich die mal benötige aber man weiß ja nie :)
 

Zische

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Super Dokumentation. Ich hatte heute vom Chinesen eine Anleitung erhalten und dank dem heute geliefertem USB TLL läuft nun auch meine VTO wieder
 

pjotr_weliki

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2017
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Dann veröffentliche bitte diese Anleitung vom Chinesen hier.
 

Zische

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo,

im Anhang die Anleitung des Chinesen zum flashen der VTO über Ihren Serial Port.
Er ist beim Ali unter dem Namen "Video Intercom Store vertreten"

Hier ein Bild vom Serialport der VTO auf dem Mainboard der VTO:
103055

und zwei Bilder vom USB to TLL Stick, Achtung, auf 3,3V einstellen:

103056103057

Da ich keinen passenden Stecker hatte, habe ich kurzerhand meine ERSA Lötstation angeschmissen und meine Käbelchen hinten am Connector angelötet :)

103058
 

Anhänge

  • Like
Reaktionen: pauls1965

pjotr_weliki

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2017
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Danke, die Anleitung ist richtig gut.
Wir brauchen viel mehr davon...
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,339
Beiträge
2,032,973
Mitglieder
351,908
Neuestes Mitglied
emb