W900V DNS (nicht Dyn-DNS!) Zonendelegation

nimral

Neuer User
Mitglied seit
27 Jun 2007
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo allseits,

es wäre eine kollossale Erleichterung für mich in einem etwas kniffligen Netzwerkszenario, wo hinter dem W900V mehrere DNS Namespaces (private DNS domains) vorhanden sein müssen, wenn ich auch dem W900V, das als einziges Gerät permanent durchläuft und daher als Standardgateway und primären DNS als einziges in Frage kommt, eine Zonendelegation einrichten könnte.

Derzeit bin ich gezwungen, je nachdem welche Geräte gerade laufen und welche nicht, an den DNS Einstellungen der Clients zu fummeln, und das nervt.

So wie es mit Telekom Standardoberfläche da steht beherrscht das W900V DNS nur als Durchpfeifstation, kann aber keine eigenen Einträge verwalten, jedenfalls habe ich da nichts dazu gefunden.

Ich habe nun die Hoffnung, dass ich entweder was übersehen habe, dass die Telnet-Konsole mir eine Möglichkeit bietet (btw ... hat jemand zufällig einen Link auf eine Kommanozeilenreferenz für das Teil ...?), oder wenn sie nach bösem Hack a la Speed2Fritz was dazulernen würde.

Kann mir da jemand mit Infos weiterhelfen? Gibt es eine Chance, auf einem W900V einen DNS Server zum Laufen zu bekommen und eine Zonendelegation einzurichten?

Danke,

Armin.
 

Jpascher

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Mrz 2007
Beiträge
6,120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Soweit ich das verstehe geht das mit speed-to-fritz alleine noch nicht, aber wenn du noch zusätzlich Freetz drauf machst müsste das möglich sein.
Speed-to-fritz mit ./start-install

und dann ./start-feetz.sh
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,341
Beiträge
2,021,280
Mitglieder
349,891
Neuestes Mitglied
Kla4Taste