.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

W920 V nach flashen tot

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von shaq, 20 Dez. 2008.

  1. shaq

    shaq Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Leute!

    Ich habe heute mittag versucht meinen Speedport W920V zu flashen.Der Script lief einwandfrei durch. Nach dem Flashen war die Box allerdings weder unter fritz.box noch unter speedport.ip noch unter den IP's 192.168.178.1 oder 192.168.0.2.1 erreichbar.

    Mittlerweile habe ich bereits das kernel.image via total camander auf die box gebracht...was aber auch nichts geholfen hat.

    bei der box leuchte die power und die lan led kurz. nach längerer zeit blunkt nur noch die status led rot..

    bitte leute helft mir:confused::confused::confused:

    lg
    shaq
     
  2. Ernest015

    Ernest015 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Jan. 2007
    Beiträge:
    3,136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo, ich nehme mal an, dass du das kernel.image aus dem Ordner Firmware.new verwendet hast. Der Vorgang mit dem Flashen per FTP und dem Total Commander scheint auch nicht das Problem zu sein. Vermutlich sind die Konfigurationsdateien auf mtd3 und mtd4 nicht ok, probiere mal bitte, sie mit einer leeren (0 Byte grossen) Datei zu überspielen.
    Diese Datei kann beispielweise mit dem Windows-Texteditor erstellt werden, sie sollte den Namen empty bekommen. Die Endung .txt weglassen bzw. mit dem Total Commander umbenennen.
    Danach wie gehabt eine feste IP-Adresse für den Rechner, dann der Login mit dem Total Commander, wenn er erfolgreich war, kommen jetzt die folgenden Befehle:

    TYPE I
    PASV
    MEDIA FLSH

    Jetzt auf die Total Commander-Seite, auf der das kernel.image und die Datei namens empty sind.

    PUT kernel.image mtd1
    PUT empty mtd3
    PUT empty mtd4

    Wieder zurück auf die Speedport-Seite

    REBOOT

    Danach sollte es funktionieren. Aber ein Hinweis: wenn mtd3 und mtd4 auf diese Weise gelöscht worden sind, ändert sich die FTP-IP-Adresse der Box auf 192.168.2.1. Das betrifft allerdings nicht die Adresse der Weboberfläche, diese ist firmwarebedingt (192.168.178.1 bei AVM, 192.168.2.1 bei TCOM)

    mfg
     
  3. shaq

    shaq Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe alles nach der anleitun von ernest015 gemacht und hat auch funktioniert soweit...aber webinterface geht auf keiner der ip's.

    ping geht auf 192.168.2.1 webinterface nicht
     
  4. muenchner

    muenchner Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe das gleiche Problem aber selbst nach flash des kernel.image und empty auf mtd3 und mtd4 fährt die box nicht mehr hoch
     
  5. Jpascher

    Jpascher IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 März 2007
    Beiträge:
    6,120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 Jpascher, 20 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 20 Dez. 2008
    "clear mtd3 und mtd4" muss das erste mal verwendet werden.
    "Restore Original Firmware" mit den Script muss immer funktionieren auch wenn die box reboots macht.

    Set vorsichtig, wenn ihr per Toalcommander clear mtd3 ... macht, wenn ihr irrtümlich mtd2 eingebt ist die box hinüber!

    Es gibt bereits einige W920 als Briefbeschwerer!
     
  6. Ernest015

    Ernest015 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Jan. 2007
    Beiträge:
    3,136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Zumindest dies Box von shaq läuft jetzt wieder :)
    Nach dem Hochladen des kernel.image mussten mtd3 und mtd4 "geputzt" werden.

    mfg
     
  7. muenchner

    muenchner Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    und meine läuft auch wieder ... (wobei ich nicht weiss warum die Box plötzlich doch den boot gemacht hat)
    Ich habe noch eine ganz blöde Frage, gibt es eigentlich keine Möglichkeit nach einem FW Wechsel die alten Einstellung zu importieren. Bei vielen Telefonnr. und Portforwarding und und und ....
    ist das sehr mühsam wenn man wieder alles neu machen muss.
     
  8. Jpascher

    Jpascher IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 März 2007
    Beiträge:
    6,120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein gibt es nicht, da man sich mit den alten Einstellungen auch alt problem einhandelt.

    Die Inports beinhalten leider neben den Sachen die man eingetragen hat auch Konfigurationen aus der Firmware selbst, und die sind leider nicht immer kompatibel.
     
  9. grummel_63

    grummel_63 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ernest015 many Thanks!!!! auch ich hatte heute nut eine blinkende PowerLed... nu funzt es wieder..
    @shaq hatte das selbe Problem... hatte aber nur vergessen die feste IP aus den Einstellungen meiner Netzwerkkarte zu entfernen und auf "IP Adresse automatisch beziehen" zu wechseln ...
    nu bin ich wieder happy und werde sicher auch schlafen können ;o)

    Danke!!