Wahlregeln bei 7170 funktionieren nicht

Lizzy1965

Neuer User
Mitglied seit
22 Feb 2006
Beiträge
78
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ducci schrieb:
Hi

so habe gestern noch mal getestet, es liegt nicht an der Box. Nein auch ohne Box kann keine Verbindung zum Handy über 01026 gemacht werden. Habe einige andere Anbieter getestet, z.b. 01086 geht ohne Probleme ohne Box und mit Box also via 01086 geht auch ohne Probleme.
Und den Grund die @Moonbase evtl vermutet ist Käse... zumindest bei meinen beiden Boxen bzw. Nutzer.. da wird Rechnung über Abbuchung gezahlt und nichts anderes... also schliesse ich das mal aus, sieh haetten nicht gezahlt oder so.

Meine Vermutung ist das gewisse Nummer bzw. Vorvorwahlen aus irgend einem Grund gesperrt sind... beide Boxen laufen über ISDN / Telekom. Kann es sein warum auch immer das die Telekom blockt ?? Klingt zwar blöd aber ne andere Vermutung lässt die Sache momentan bei meinen beiden Boxen zu. Denn bei beiden das gleiche Verhalten... ich habe auch meine Box bei der es ja problemlos funktioniert mit der Vorvorwahl getestet, an den besagten ISDN Anschlüssen verlief negativ, also kein rauswählen via 01026 möglich.

Gibt es sowas seitens Telekom ?? Blocken der Vorvorwahl???

Es ist möglich, dass es geblockt wurde in der Vermittlungsstelle der Telekom (sofern Anschluss bei der Telekom geführt wird).
Wichtig ist zu wissen, wo der Telefonanschluss geführt wird.
Falls du einen Telekom-Anschluss, wende dich an die 0800/3301000 und kläre, ob eine Sperre für bestimmte Vorwahlen für CbC und Service-Nr. wie 0900 vorhanden ist. Fragen kostet nix, da die Hotline kostenfrei ist.
Ich würde es ja gerne testen mit der 01026, aber von meinem Telekom-Mitarbeiteranschluss geht das leider nicht.
Gruß
Lizzy
 

Lizzy1965

Neuer User
Mitglied seit
22 Feb 2006
Beiträge
78
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ducci schrieb:
Hi

so habe gestern noch mal getestet, es liegt nicht an der Box. Nein auch ohne Box kann keine Verbindung zum Handy über 01026 gemacht werden. Habe einige andere Anbieter getestet, z.b. 01086 geht ohne Probleme ohne Box und mit Box also via 01086 geht auch ohne Probleme.
Und den Grund die @Moonbase evtl vermutet ist Käse... zumindest bei meinen beiden Boxen bzw. Nutzer.. da wird Rechnung über Abbuchung gezahlt und nichts anderes... also schliesse ich das mal aus, sieh haetten nicht gezahlt oder so.

Meine Vermutung ist das gewisse Nummer bzw. Vorvorwahlen aus irgend einem Grund gesperrt sind... beide Boxen laufen über ISDN / Telekom. Kann es sein warum auch immer das die Telekom blockt ?? Klingt zwar blöd aber ne andere Vermutung lässt die Sache momentan bei meinen beiden Boxen zu. Denn bei beiden das gleiche Verhalten... ich habe auch meine Box bei der es ja problemlos funktioniert mit der Vorvorwahl getestet, an den besagten ISDN Anschlüssen verlief negativ, also kein rauswählen via 01026 möglich.

Gibt es sowas seitens Telekom ?? Blocken der Vorvorwahl???


Hi!
Habt Ihr schon versucht unter "Wahlregeln, Anbietervorwahlen" die entsprechenden Einstellungen vorzunehmen?
Das wäre doch das naheliegendste, wenn bei jedem Gespräch eine bestimmte
Vorvorwahl gewählt werden soll. Zusätzlich kann man die bestimmten Rufnummernbereiche oder Vorwahlen eingeben, welche in Verbindung mit der Vorvorwahl gewählt werden sollen.
Jungs und Mädels, falls noch welche außer mir da sind, das ist doch noch einen weiteren Versuch wert. Das macht doch den Kohl nicht fetter.
Ran an den Speck.
Gruß
Lizzy;)
Hier ist vom AVM-Support die entsprechende Hilfestellung.

Ich möchte Telefonanrufe zu bestimmten Rufnummern immer über das Internet oder Festnetz aufbauen. Wie richte ich das in der FRITZ!Box ein?
Damit bestimmte Rufnummern oder Rufnummernbereiche (z.B. alle mit 030 beginnenden Rufnummern) immer über das Internet oder Festnetz angewählt werden, legen Sie Wahlregeln in der FRITZ!Box an:


Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
Wählen Sie im Menü "Telefonie" den Punkt "Wahlregeln" aus. Wenn bereits eine Wahlregel für den gewünschten Rufnummernbereich vorhanden ist, klicken Sie auf die Schaltfläche zum Ändern der Wahlregel. Wenn noch keine Wahlregel für den Rufnummernbereich vorhanden ist, klicken Sie auf "Neue Wahlregel".
Geben Sie im Feld "Rufnummernbereich" eine Telefonnummer, Vorwahl oder nur die ersten Ziffern einer Vorwahl ein.
Wenn Rufnummern aus diesem Rufnummernbereich immer über das Internet angewählt werden sollen, wählen Sie neben "Verbindung" Ihre Internetrufnummer aus. Wenn Rufnummern aus diesem Rufnummernbereich immer über das Festnetz angewählt werden sollen, wählen Sie "Festnetz" aus. Falls Sie auf der Seite "Wahlregeln" Anbietervorwahlen eingetragen haben, können Sie auch "Festnetz via ..." auswählen.
Klicken Sie auf "Übernehmen".

Beispiel:
Alle Gespräche nach Berlin (Vorwahl 030) sollen über das Internet geführt und alle mit 0163 beginnenden Mobilrufnummern über das Festnetz angewählt werden. Um das einzurichten, legen Sie eine Wahlregel für den Rufnummernbereich 030 an und wählen Sie neben "Verbindung" Ihre Internetrufnummer aus. Legen Sie außerdem eine Wahlregel für den Rufnummernbereich 0163 an und wählen Sie "Festnetz" aus.


Ich würde empfehlen Notizen zu machen über die bisherigen funktionierenden Einstellungen, und danach die Box zurücksetzen oder gar ein Reset auf die Werkseinstellungen. Dann das Ganze erneut sorgfältig eingeben, damit nicht wieder Fehler passieren. Am besten, du nimmst dir dafür einen ganzen Tag Zeit, damit das nicht schief geht.
Da ich nicht die gleiche Box habe (meine ist die 7050) und auch keine Anbietervorwahlen nutzen, geht es nicht meine Sicherung der Box auf deine Box einzuspielen.
System: Sichern der Einstellungen und Wiederherstellen gesicherter Einstellungen
Alle Einstellungen, die Sie in der FRITZ!Box vornehmen, können Sie sichern. Die Einstellungen werden in einer Datei gespeichert und können aus dieser Datei auf dieser oder einer anderen FRITZ!Box wiederhergestellt werden.

Hinweis: Die Einstellungen können nur auf einer FRITZ!Box gleichen Typs wiederhergestellt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gandalf94305

Guest
Ich glaube, daß hier irgendetwas in der Konfiguration im argen liegt...

Kannst Du mal Screenshots Deiner Wahlregeln und Deiner FON-Konfigurationen hier posten? Da ist bestimmt irgendetwas falsch eingetragen...

Wenn das Rauswählen mit anderen Vorvorwahlen funktioniert, dann bedeutet dies, daß Kabelprobleme etc. auszuschließen sind, d.h. Festnetz tut. Die Differenzierung von 01026 als nicht möglicher Vorwahl muß irgendwo anders begründet liegen... vielleicht ist ja eine globale Anbietervorwahl definiert oder etwas anderes Verrücktes...

--gandalf.
 

Stephan Dörries

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2006
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Schwierigkeiten mit den Wahlregeln

rocky99 schrieb:
Hallo zusammen!
Ich selber habe seit längerem eine AVM 7050 Box und auch bereits einige andere 7050 bei Kollegen eingestellt - alles ohne Probleme.
Jetzt allerdings versuche ich bei einem anderen Kollegen die Wahlregeln für Handy an der 7170 einzustellen, was leider überhaupt nicht klappt.


Ich will das die Gespräche der Handyvorwahlen 015 / 016 / und 017 in drei seperaten Wahlregeln z.B. über Festnetz Call-by-Call 01026 laufen.
Sobald man jetzt am Telefon die z.B. 016 wählt, hört man kurz das was schaltet bzw. die Wahlregel erkannt wird und für einen kurzen Moment hört man merkwürdigerweise das Freizeichen. Wählt man jetzt weiter die Nummer kommt immer nur ein besetzt bzw. Abbruch, weil die Nummer Falsch ist - es wird anscheinend die 015 davor "verschluckt".

Wie gesagt, ich habe eigentlich die gleichen Einstellungen wie bei meiner 7050 gemacht. Was kann ich übersehen/falsch gemacht haben bei der 7170?
Habe heute eine 7170 installiert und anschließend die neue Version des Updater übernommen. Schwierigkeiten bereiten mir die Einstellungen der Wahlregeln. Ich möchte errecihen, dass zuerst versucht wird über das Internet zu telefonieren. Wenn das nicht geht weil die Leitung besetzt ist, dann soll über das Festnetzt telefoniert werden unter Berücksichtigung einer CallByCall Nummer. Wird eine Handyvorwahl gewählt, soll grundsätzlich über das Festnetzt unter Berücksichtigung einer CallbyCall Nummer angerufen werden und nicht über das Internet. Wer kann mir bei der Einstellung helfen?
 

Ducci

Neuer User
Mitglied seit
14 Okt 2005
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Lizzy1965 Ähm ich glaube du hast mich nicht richtig verstanden! Ich weiss sehr wohl wie man in der Fritzbox einstellt wie man mit Vorvorwahlen umgeht. Das ist nicht das Problem. Es geht darum das es nicht an der Box liegt sondern nach etlichen Tests wohl an der Telekom

@gandalf94305 Beide Boxen sind schon mal resetet worden, also auf Werkseinstellungen. Ich schrieb ja auch das es mit meiner Box bei mir am Anschluss funktioniert, aber bei meinen Brüdern nicht.. ihre Boxen funktionieren bei mir ja auch nur halt nicht am eigenen Anschluss, auch ohne Box kann nicht die 01026 gewählt werden....

Im Grunde genommen also kein Thema mehr hier, denn der Bock ist wohl ehr bei der Telekom zu suchen

Fazit : Die Fritzbox macht keinen Fehler bei der Wahlregel
 

hermann72pb

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Nov 2005
Beiträge
3,679
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
38
Kann nur bestätigen. Bei mir geht 01026 ohne Probleme, bei meinen Bekannten aus Raum Hannover nicht. Kann ja sein, dass 01026 in einigen Vorwahlbereichen gar nicht geht.
 

summerbrother

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2005
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Warum ruft Ihr nicht einfach bei der Tcom an und fragt nach, wie euch oben empfohlen wurde.

Mir fallen da noch diverse Gründe (Mitarbeiteranschluss ? Preselectet ? irgendwann, irgendwas mal sperren lassen ?) ein, die wir jetzt alle durchraten können oder ne Glaskugel auf den Tisch stellen und die befragen.

Und dann noch die Lösung hier präsentieren, dann haben alle was von.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via