.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wahlsperren mit Telefonsparbuch für bestimmte ISDN-Nebenstelle

Dieses Thema im Forum "Least Cost Routing für FBF (LCR)" wurde erstellt von Zoli1972, 14 Sep. 2008.

  1. Zoli1972

    Zoli1972 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2006
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi,

    Ich möchte für das Telefon meiner Untermieter, das eine ISDN-Nebenstelle ist, im TSB wahlsperren einrichten, die es dem Benutzer verbieten, z.B. Handies anzurufen. Ich finde im Konfigurator des TSB leider nur folgende Optionen:

    Leider kann hier keine Einstellung getroffen werden, die explizit eine bestimmte S0-Nebenstelle behandelt.

    Kennt hier jemand einen Trick???

    Ich habe schon versucht, hier mit 01#[Nebenstellen-Nummer] die Handy-Vorwahlen für die Nebenstelle zu sperren. Dabei habe ich die Option "S0-NT" mit angehakt. Darauf reagiert jedoch das LCR so, als ob die Sperre nicht vorhanden wäre->normales LCR wird ausgeführt. Die genannten Einstellungen werden jedoch ohne Felher im Log übernommen.

    Zoli
     
  2. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    Der einzige Trick, der mir einfällt, ist, eine weitere FB (z.B. 7050) gebraucht zu erstehen und das ISDN vom Untermieter dort anzuschließen. Mit dem TSB auf der 7050 lassen sich dann alle Sperren exclusiv für den Untermieter definieren, ohne daß sie Dich treffen.
     
  3. Zoli1972

    Zoli1972 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2006
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Naja, eigentlich habe ich schon genug Boxen dastehen. Ich wollte es deshalb vernmeiden, daß ich noch eine hinstellen muß.

    Gibt es denn wirklich keine andere Lösung? Vielleicht mit einem Hack?

    Zoli
     
  4. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Die Sperren funktionieren ohnehin nicht wirklich sicher, durch vorwählen einer cbc-Nummer lassen sie sich schon aushebeln. Einzig sicher ist ein eigener Anschluss oder eine reine prepaid-VOIP-Verbindung Deines Untermieters.

    PS: Kannst Du Deine Signatur mal auf ein verträgliches Mass zusammenkürzen und/Oder platzsparend anordnen. Ist zwar schön, dass Du jetzt eine hast. Aber zuviel davon nimmt nur Platz ein.
     
  5. Zoli1972

    Zoli1972 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2006
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also um das Aushebeln würde ich mir keine Sorgen machen, wenn es so funktionieren würde, wie ich es mir vorstelle. Nämlich mit dem Verbot von allen Nummern, die mit "01" beginnen. Dann wären auch CBC-Vorwahlen auf dem Anschluß verboten. Da ich aber mit meinem eigenen Telefon auf der gleichen ISDN-Leitung hänge (ist ein T-Sinus 45K mit 2 Mobilteilen, eines davon hat der Untermieter), gilt bei Aktivieren der Option "S0-NT" das Verbot leider auch für mein eigenes Mobilteil. Genau das ist aber das, was ich nicht will.

    Zoli
     
  6. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    dann verpass Deinen Untermieter eben ein analoges Telefon. Musst die Leitung dann mit neuen Steckern versehen.
     
  7. Zoli1972

    Zoli1972 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2006
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Vielen Dank für Eure bisherigen Antworten.

    Ich möchte aber nochmal hervorheben, daß ich das ohne Einsatz von weiteren Boxen bzw. zusätzlichen Schnurlos-Stationen oder Ziehen weiterer Kabel lösen möchte/muß.

    Daher habe ich gehofft, irgendjemand wüßte einen Weg, wie man vielleicht durch Verändern der Einstellungen in irgendeiner Datei über Telnet oder so dieses Problem aus der Welt schaffen kann. Eigentlich müßte es eine recht einfache Lösung geben. Ich nahm das jedenfalls an, da die Box durch das Einstellen über die besagte Option im TSB-Menü das im Grunde kann, nur gibt es dort die Option nicht explizit, bezogen auf ISDN-Nebenstellen. Diese Möglichkeit wurde leider außer Acht gelassen bzw. das Einfügen dieser Unteroption durch die Entwickler vermutlich einfach vergessen.

    Schade eigentlich. :-(

    Leider ist es ja auch so, daß man wenn man TSB installiert hat, auch keine Wahlsperren im Original-Webmenü der Box selbst eintragen kann. Da wird nur darauf hingewiesen, man soll das im LCR tun.

    Zoli