Wann wird Portierung von Festnetznummern zu Sipgate möglich?

Tuxi

Mitglied
Mitglied seit
14 Aug 2005
Beiträge
328
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke dir.
 

Ghostwalker

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
6,385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Nachtrag: Hotroot hat mir gerade ne PN geschickt, in der dieser Link hier steht. Da findet sich die Regelung, auf die ich mich bezogen habe:
Telekommunikationsgesetz §46 schrieb:
Betreiber öffentlich zugänglicher Telefonnetze haben in ihren Netzen sicherzustellen, dass Teilnehmer ihre Rufnummer unabhängig von dem Unternehmen, das den Telefondienst erbringt, wie folgt beibehalten können:

1. im Falle geographisch gebundener Rufnummern an einem bestimmten Standort und

2. im Fall nicht geographisch gebundener Rufnummern an jedem Standort.

Die Regelung in Satz 1 gilt nur innerhalb der Nummernräume oder Nummerteilräume, die für einen Telefondienst festgelegt wurden. Insbesondere ist die Übertragung von Rufnummern für Telefondienste an festen Standorten, zu solchen ohne festen Standort und umgekehrt unzulässig.

(2) Anbieter von Telekommunikationsdiensten für die Öffentlichkeit müssen sicherstellen, dass ihre Endnutzer ihnen zugeteilte Rufnummern bei einem Wechsel des Anbieters von Telekommunikationsdiensten für die Öffentlichkeit entsprechend Absatz 1 beibehalten können.
Damit sollte eigentlich für Sipgate alles klar sein: Sie müssen Rufnummernexporte zulassen, da sie die Rufnummern an ihre Kunden zuteilen und NICHT als Bestandteil einer Telefonanlage abgeben.