Was fuer ein "normales" IP Tischtelefon fuer Home Router nehmen?

voipd

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mai 2005
Beiträge
3,183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Hallo zusammen,

es soll eine Telefonanlage mit 2 ISDN Telefonen ersetzt werden. Da die Router oft keinen ISDN Anschluss haben und die Tischgeraete auch schon in die Jahre gekommen sind sollen IP Telefone genutzt werden. Entweder an einer AVM 7490 oder am Telekom Speedport Smart.

Was nimmt man da so? Weitervermitteln, Lauthoeren, Freisprechen und ein paar Kurzwahltasten. Das war es schon.

Wie sieht das mit Telefonbuechern aus die ggf. in der Anlage gespeichert sind?


Bitte mal um Info.

Danke

voipd.
 

weißnix_

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2015
Beiträge
522
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
28
Weitervermitteln mit IP-Phone am Speedport Smart? Anlagentelefonbücher gehen m.W. auch nur an DECT-Speedphones.
Der SP Smart hat m.w. keinen SIP-Registrar, um über seine begrenzte TA-Funktionalität auch noch VoIP-Phones zu verwalten.
Oder meinst Du die Digitalisierungsbox Smart?
 
Zuletzt bearbeitet:

voipd

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mai 2005
Beiträge
3,183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Ich meine schon den "Speedport Smart". Im Prospekt steht da was von 4 Endgeraeten (plus 5*DECT, plus 2*a/b). Ausserdem hat man meinen Bekannten dahingehend im Telekomshop "beraten".
Da die Fritzbox 7490 so etwas ja auch kann, wollte ich fragen was es damit bei dem Speed Smart auf sich hat.

Die zweite Frage bleibt aber: Was fuer Tischtelefone, wenn das gehen wuerde.

Edit: Screenshot des Telekom Kataloges angefuegt.


voipd.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

weißnix_

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2015
Beiträge
522
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
28
Auf der Telekom-Seite wird klar, was die ominöse 4 bedeutet: Da der SP 4 LAN-Buchsen hat, sind via LAN 4 PC's anschließbar ;)
Unbenannt.PNG
Anlagentelefonbuch und TA-Funktionalitäten gehen mit dem SP Smart definitiv nicht an einem VoIP-Telefon.
Ich liebäugele gerade mit einem T46S - nimm das jetzt aber nicht als Empfehlung.

Der SP Smart ist einfach ein simpler Router mit aktuellem WLAN-Modul und nach diversen Firmwareupdates rudimentären Telekom-Smart-Home Fähigkeiten. Wer's braucht...
Außerdem wird ein Gäste-Wlan über die WLAN-to-go-Anbindung geroutet (IMHO einzige wertvolle Funktion).

Und zum Thema Fritte: Da bin ich grad drüber gestolpert.
 
Zuletzt bearbeitet:

voipd

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mai 2005
Beiträge
3,183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Und was bedeutet der Punkt "IP basierte Telefonie"?
Damit kann NICHT die Telefon am Amtanschluss gemeint sein. Denn der "Speedport Neo" hat keine "IP basierte Telefonie" und kann natuerlich VoIP am Amtanschluss sein.

Also muss der Speedport Smart doch IP-Clients bedienen koennen. Oder?


voipd.
 

weißnix_

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2015
Beiträge
522
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
28
IP basierte Telefonie bezieht sich tatsächlich auf das Amt. Kleinkariert kann man jetzt im Shop fragen, ob ein VoIP-Fone anschließbar ist. Diese Frage wird wahrheitsgemäß mit "ja" beantwortet werden.
"Unterstützung" ist aber was anderes. VoIP-Telefone können hinter dem Speedport nur am jeweiligen Provider-Registrar angemeldet werden.
Einen Link zur BA wirst Du selbst finden? ;)

Zur Beratung im Telekom Shop: Da war letztens einer der Meinung, eine Prepaid-Karte wäre kein Vertrag. Warum ich dann "Vertragsbedingungen" unterschreiben sollte hat er recht hanebüchen begründet. Im Telekom-Hilft-Forum wirst Du zuhauf Entschuldigungen der Teamies für die nicht ganz korrekte oder sogar falsche Beratung finden.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
231,805
Beiträge
2,015,450
Mitglieder
348,848
Neuestes Mitglied
fuhahn