.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Was hält ihr von der neuen .tel TLD?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von mipo, 16 Dez. 2008.

  1. mipo

    mipo Mitglied

    Registriert seit:
    29 Okt. 2004
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,

    welche Meinung habt ihr zur neuen .tel Top-Level-Domain?

    Wird damit die ENUM Geschichte in der Versenkung verschwinden?

    viele Grüße
    Michael
     
  2. Timmbo

    Timmbo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    1,935
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Austria
    Hi,

    ich halte davon nichts, da diese TLD in USA verwaltet wird, im Gegensatz zu e164.arpa, die in jedem jeweiligem Land verwaltet wird.

    Grüße
    Timm
     
  3. Bommel_0507

    Bommel_0507 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    9 Mai 2007
    Beiträge:
    5,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    51° 19′ N, 06° 33′ O
    Ich persönlich empfinde diese neue tel-Domain als eine gelungene Ergänzung zu ENUM. Warum, das möchte ich einfach mal an meinem Beispiel schildern. Von all meinen Kontakten haben gerade einmal ca. 6% die Möglichkeit per ENUM-fähiges Endgerät auf meine ENUM-Daten zurückzugreifen. Im Grunde genommen sind es 7%. Doch das eine Prozent kann mit dieser Materie nicht viel anfangen und ist auf fremde Hilfe angewiesen. Bei den restlichen verbleibenden 94% stehe ich immer noch vor dem gleichen Dilemma: "Wie halte ich diese bezüglich meiner Kontaktdaten ohne großen Aufwand auf dem Laufenden?". Mit der neuen tel-Domain ist das Problem im Grunde gelöst, denn alle meine Kontakte haben in der einen oder anderen Form Zugriff auf das Internet. Es ist eine Adresse, die auch über mobile Endgeräte erreichbar ist. Einen großen Vorteil sehe ich hier in der Möglichkeit, zu bestimmen wer welche Kontaktdaten sehen darf. Hierfür muß der Anfragende nicht unbedingt im Besitz einer solchen Domain sein. Es reicht vollkommen aus, wenn er an den Besitzer der Domain über TelFriends eine Anfrage stellt. Der Domain-Besitzer kann dann entscheiden, welche Daten der Anfragende tatsächlich sehen darf und er kann diese Erlaubnis auch jederzeit wieder entziehen. Beachtlich finde ich auch die zusätzliche Software, die mittlerweile schon von telnic für die Verwaltung und Pflege der Kontaktdaten angeboten wird. Auch die Verwaltung über das von telnic dazu angebotene Webtool ist einfach und ähnlich wie bei ENUM.

    Zum Thema Datenschutz und zentrale Verwaltung über eine Organisation möchte ich mich noch nicht äußern. Dafür ist diese Domain noch zu frisch und es läßt sich gut darüber streiten. Seit dem 24.03.09 hat jeder die Möglichkeit eine solche Domain für eine Jahresgebühr zu erwerben. Und wenn man den ersten Registrierungsstatistiken Glauben schenken darf, dann wird sich diese Domain wohl sehr schnell verbreiten. Ich jedenfalls habe mit der Registrierung nicht lange gewartet und mir meine Domains gesichert. Denn auch hier gilt: "First Come, first served!"

    Gruß Bommel
     
  4. mipo

    mipo Mitglied

    Registriert seit:
    29 Okt. 2004
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    #4 mipo, 10 Apr. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 10 Apr. 2009
    Hallo Bommel,

    also ich habe "natürlich" auch meinen Familiennamen als .tel Domain am 24.03.09 reserviert, doch hatte ich schon meine Zweifel ob es ein wirklich guter Entschluss war.
    Da freut es mich natürlich auch einmal positives zu hören.

    Bei dieser neuen tld ist natürlich einiges noch in den Kinderschuhen. Es müsste mindestens eine vernünftige Einbindung ins ENUM geben. Ich bin ja immer noch der Meinnung, dass es sich
    bei ENUM zumindest einmal in Deutschland eine Totgeburt handelt (siehe anderer Thread hier in diesem Forum). Siet X Jahren immer noch ~7500 registrierte Rufnummern, das ist ein
    Armutszeugnis schlechthin.

    viele Grüße
    Michael
     
  5. Bommel_0507

    Bommel_0507 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    9 Mai 2007
    Beiträge:
    5,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    51° 19′ N, 06° 33′ O
    Was nicht ist, das kann noch werden. Wenn ich mir die Möglichkeiten hier ansehe, dann bin ich da sehr zuversichtlich. Es kommt einfach nur auf die Akzeptanz und die Nachfrage an... ;)
    Die Ursachen dafür sollten ja allgemein bekannt sein. Auch bei der neuen tel-Domain gab es diverse Contra-Aktivitäten:
    Wie ist das eigentlich bei deiner Domain. Wie lange hat es gedauert, bis sie online verfügbar war?

    Gruß Bommel
     
  6. mipo

    mipo Mitglied

    Registriert seit:
    29 Okt. 2004
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo Bommel,

    die Domain war eigentlich sehr schnell verfügbar. Denke 1-2 Stunden maximal.

    Teile vollkommen Deine Meinung, in Bezug auf das mögliche Potential. Es fehlen halt noch die Anwendungen und die Einbindung in die Endgeräte. Ich muss natürlich meine absichtlich recht provokante Aussage mit "Totgeburt" (ENUM) etwas relativieren. ENUM wäre ein wirklich totaler Erfolg, wenn es nicht bei nahezu jedem Telefonanschluss eine Flatrate geben würde. Wenn ich da in einige Nachbarländer, insbesondere Rumänien schaue, da sieht es schon ganz anders aus ...

    Gibt es eigentlich weiterführende Informationen, außer dieser "Telnic" Seite? Du sprachst von einem Client? Wo gibt es den?

    viele Grüße
    Michael
     
  7. Bommel_0507

    Bommel_0507 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    9 Mai 2007
    Beiträge:
    5,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    51° 19′ N, 06° 33′ O
    #7 Bommel_0507, 10 Apr. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 10 Apr. 2009
    Mmmmh... meine ist noch nicht verfügbar. Ich habe zwar vollen Zugriff auf die Administration und die Voraussetzung für den DNS-Server ist erfüllt, aber sie ist eben noch nicht erreichbar. Na mal schauen, sollte das bis nach Ostern so bleiben, dann wende ich mich nochmal an den Registrar.
    Muß mal schauen, habe da in der Vergangenheit einiges dazu durchgelesen. Wenn ich die Links wiedergefunden habe, dann setze ich sie hier rein.

    Bezüglich der Software, da findest du hier erste Ansätze. Im Moment arbeite ich mich in die Blackberry-Software ein, welches ich auf meinem Blackberry Bold 9000 verwenden möchte. Das Outlook-Plugin ist auch nicht schlecht, scheint aber noch einige kleine Probleme zu haben. Doch darüber möchte ich nicht zu früh urteilen, verwende beides erst seit ca. 2 Tagen.

    Was mich im Moment noch etwas irritiert, ist die Unterordner-Einrichtung. Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich weitere Kontaktdaten in Unterordner ablegen und diese werden dann mit einem "Gehe zu..."-Link auf der Hauptseite angezeigt?

    Gruß Bommel
     
  8. mipo

    mipo Mitglied

    Registriert seit:
    29 Okt. 2004
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo Bommel,

    leider möchtest Du keine PN empfangen :) ... Bitte setz Dich mal mit mir per PN/eMail in Verbindung. Hätte ein paar Fragen, die eigentlich nicht hier im Forum diskutiert werden brauchen ...

    viele Grüße
    Michael
     
  9. Bommel_0507

    Bommel_0507 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    9 Mai 2007
    Beiträge:
    5,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    51° 19′ N, 06° 33′ O
    :oops:... Postfach ist voll und außerdem nur per Buddyliste verfügbar. Hast gleich eine PN. :)

    Gruß Bommel
     
  10. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,305
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Die .tel-Domain ist absoluter Unsinn. Eine TLD, ohne hirarchische Untergliederung, first come, first serve? Meinen Namen bekomme ich jetzt schon nicht mehr. Also sollen sich jetzt die Leute eine nicht einleuchtende Website, auf der nur meine Kontaktdaten hinterlegt sind, merken. Das ist doch wirklich überflüssig, die kann ich auf einer beliebigen Domain hinterlegen, wofür ".tel"?
    ENUM macht wenigstens Sinn, es dient u.a. dazu, eine geographische Rufnummer, die ganz normal in ein Telefon (am ATA) gewählt wurde, in eine SIP-URI zu übersetzen. Wie soll man denn eine .tel-Domain am klassischen Telefon wählen?
    Das ganze ist eine Marketingblase fern ab jeder realistischen Perspektive.
     
  11. Bommel_0507

    Bommel_0507 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    9 Mai 2007
    Beiträge:
    5,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    51° 19′ N, 06° 33′ O
    Vorab möchte ich anmerken, daß über das Für und Wider ziemlich breitgefächert diskutiert werden kann, auf einen gemeinsamen Nenner wird man nie kommen. Und ich möchte nochmals festhalten, daß ich die tel-Domain als eine gelungene Ergänzung zu ENUM betrachte.

    Zugegeben, bei einem Namen der sehr weit verbreitet ist, wird es da große Probleme geben. Da muß der Betroffene dann schon etwas Einfallsreichtum zeigen. Ein weiterer Vorteil, zu dem bereits o.g., dieser Domain zeigt sich aber in seiner Umsetzung. Ähnlich wie bei ENUM werden die hier gemachten Angaben auf der Webseite dann zu aktiven Links umgesetzt, die direkt benutzt werden können. Der Trend geht immer mehr zu dem mobilen Endgerät hin. Und wenn ich mir die Applikation auf meinem neben mir liegenden BB Bold 9000 anschaue, dann könnte ich mir sehr gut vorstellen, das dieses Verzeichnis Zukunft hat. Ich gebe nur die betreffende tel-Domain an und schon habe ich die aktuellsten Kontaktdaten des Besitzers und kann sie direkt anwählen bzw. benutzen. Sei es SMS, MMS, Festnetz oder Mobil, es funktioniert. Auch SIP-Daten können mit entsprechenden Endgeräten angewählt werden. ENUM hat den entscheidenden Nachteil, daß es trotz seines langjährigen Bestands noch zu wenig verbreitet ist und der Otto-Normal-Verbraucher auch zu wenig Endgeräte auf dem Markt findet, die damit umgehen können. Weiterhin ist auch die Praxis von ENUM für viele dieser Menschen ein Buch mit sieben Siegeln. Wenn ich mir da die Clients - Windows Mobile, Blackberry, I-Phone etc. - für die tel-Domain anschaue, die sind da wesentlich benutzerfreundlicher gestaltet. Damit sollte eigentlich fast jeder klarkommen.

    Als Marketingblase würde ich diese tel-Domain nicht unbedingt bezeichnen. Viel eher sehe ich hierin ein wohldurchdachtes und vor allem zukunftsorientiertes Produkt. Der Aspekt "wohldurchdacht" bereitet mir im Moment als einziges einige Bedenken, denn Datenschutz und die zentrale Verwaltung dieser Daten durch ein Unternehmen sind nicht so einfach von der Hand zu weisen. Aber für Spekulationen oder gar handfeste Vorwürfe ist es noch zu früh zum urteilen.

    Gruß Bommel
     
  12. mipo

    mipo Mitglied

    Registriert seit:
    29 Okt. 2004
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich sehe in der .tel Domain ein sehr großes Potential, Voraussetzung ist natürlich dass die Endgerätehersteller diese Kommunikationsschnittstelle auch in ihre Geräte einbauen. Im Moment sieht die Website mehr oder minder unbefriedigend aus. Sicherlch hat Andre Recht, wenn er sagt, dass diese Informationen auf einer Website unterzubringen wären. Keine Frage. Der Vorteil den ich persönlich sehe, sind die Unterstützung von Endgeräten mit entsprechenden Applikationen die mir an meinem Handy anbieten welche (neuesten?) Kommunikationsmöglichkeiten ich nutzen könnte.

    Wohlgemerkt, im Moment alles Spekulation und die ganze Sache steht und fällt:

    a) mit dem Preis der .tel Domain
    b) mit der Unterstützung der Telekommunikationsanbieter
    c) mit der Unterstützung der Endgerätehersteller
    d) mit der Leistungsfähigkeit und einfachen Bedienung der .tel Konfigurationsoberfläche.

    viele Grüße
    Michael
     
  13. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,305
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Wenn man eine .tel-Domain aufruft, erhält man eine ganz stinknormale Webseite, in der die Informationen als ganz gewöhnliche Links eingebettet sind.

    Endgeräteunterstützung? Klar, jeder Browser. Aber Telefone? Man müsste zunächst irgendwie im Telefon die Domain eingeben (die sich außer bei Frühstartern nicht sofort aus dem Namen ergibt), dann ruft das Endgerät die Webseite auf, fordert die privaten Kontaktdaten an (wer stellt schon seine Telefonnummern ungeschützt online?), sucht (wenn der andere die Kontaktdaten freigegeben hat) die möglichen Rufnummern raus, fragt den Nutzer, welche von den Rufnummern probiert werden soll...
    Wie soll ein Endgerät das denn alles unterstützen? Vor allem ist es doch extrem unkomfortabel.

    Sollten Endgeräte das wider Erwarten doch unterstützen, geht das alles aber mit beliebigen Domains, nicht nur .tel. Der Webserver erkennt ja, was für ein Browser abfragt. Damit könnte eine normale Webseite genauso die Daten zurückliefern, eine neue Topleveldomain tut also gar nicht not.

    Mit ENUM hat das ganze nichts zu tun. ENUM scheitert ja auch vor allem daran, dass fast alle VoIP-Nutzer ortsbezogene Festnetznummern haben. Im Prinzip macht ENUM nur Sinn, wenn man eine lebenslange, ortsunabhängige Rufnummer hätte. Dann würde ENUM die aktuelle, echte Rufnummer zurückliefern (bzw. SIP-URI ect...). Wenn ENUM-Nummer und aktuelle Telefonnummer jedoch identisch sind, wofür ENUM nutzen? Meist hat man doch eh eine Flatrate, da ist es doch egal, ob die Verbindung hinterher SIP-SIP läuft oder nicht.

    Die .tel-Domain löst das Problem nicht, da nicht zu normalen Telefonie kompatibel. Sinnvoll wäre .tel nur, wenn eine sinnvolle hirachische Gliederung vorgesehen worden wäre: Vorname.Name.Geburtsjahr.Geburtsort.Geburtsland.tel - relativ eindeutig (naja zwei Sabine Mayers können immer noch Probleme bekommen). Dazu ein alternativer Domainaufruf, bei dem die 5 Angaben als Nummern kodiert werden (z.B. Geburtsland de=49), und eine Nutzbarkeit analog ENUM - als lebenslange "virtuelle" Rufnummer, die sogar von vorhandenen Endgeräten nutzbar wäre, indem einfach die tld für enum in der Firmware ausgetauscht wird.
    Dabei müsste die Nummer natürlich auch aus dem Festnetz erreichbar sein - und zwar zu den normalen Tarifen, mit vorheriger Tarifansage, je nachdem, wohin die Auflösung der virtuellen Nummer führt.

    So, wie es jetzt läuft, sind weder ENUM, noch .tel wirklich brauchbar (.tel noch viel weniger als enum)
     
  14. mipo

    mipo Mitglied

    Registriert seit:
    29 Okt. 2004
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo Andre,

    unter der Voraussetzung, dass Du "nur" die Webseite betrachtest, gebe ich Dir vollkommen Recht. Der Spaß soll bei .tel Domains aber im DNS eingebettet sein. Und da wird es schon etwas klarer. Wenn Du heutzutage eine Mail an eine Domain schickst, fragt der eMail Client ja auch den MX Record im DNS ab, welcher Mailserver für diese Domain zuständig ist. Warum sollte es nicht analog bei ICQ, MSN, SIP, WWW usw. usw. auch funktionieren?!

    Ich schließe mich allerdings Deinem Argument schon an, indem Du auf die doch recht spärlichen Möglichkeiten der Namensgebung / Hierarchie hinweist. Das kann auf Dauer ein Problem werden, wenn .tel stark genutzt werden sollte.

    Schau Dir mal die (DNS) Konfigurationsmöglichkeit bei .tel an. Da sind jede Menge Möglichkeiten vorgesehen. Nur Nutzen müssten die Endgeräte dieses auch noch.

    viele Grüße
    Michael
     
  15. Bommel_0507

    Bommel_0507 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    9 Mai 2007
    Beiträge:
    5,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    51° 19′ N, 06° 33′ O
    Ergänzend dazu möchte ich mal hier noch zwei Kurzbroschüren verlinken:

    10 gute Gründe für den Kauf einer tel-Domain
    .tel - Eine innovative Nutzung des DNS

    ...die man u.a. auf dieser Seite herunterladen kann.

    Noch etwas zum Thema Endgeräte. Die bei telnic angebotenen Applikationen integrieren sich nahtlos in die unterstützte Software. Bei meinem Blackberry z.B. existiert jetzt im Bearbeitungsmenü eines jeden Adressbucheintrags ein zusätzlicher Menüpunkt, mit dem ich direkt im .tel-Verzeichnis eine Abfrage starten kann.

    Aber wie ich bereits schon mehrfach sagte, ich persönlich sehe die tel-Domain als eine gelungene Ergänzung zu ENUM und nicht als Ersatz dafür. Und streiten läßt sich über das Für und Wider immer wieder sehr gut. Deshalb möchte ich hier noch eines nachlegen, damit ich nicht mißverstanden werde. Ich akzeptiere auch die gegensätzlichen Meinungen, aber so richtig überzeugen tun sie mich im Moment noch nicht. Denn:

    a) Der Preis einer tel-Domain ist derzeit nicht zu teuer. Das derzeit mir bekannte, teuerste Angebot liegt bei 29 EUR im Jahr. Ich habe sie wesentlich günstiger bekommen.
    b) Ich glaube, das Telekommunikationsanbieter keinen weiteren Einfluß auf diese Sache haben werden. Denn dazu müßte die Abfrage dieses Verzeichnis letztendlich kostenpflichtig gemacht werden.
    c) Die Unterstützung der gängigsten Endgeräte-Systeme in dieser frühen Phase bereits schon vorhanden ist. Blackberry, Windows Mobile, I-Phone und auch normale VoIP-Software.
    d) Die Bedienung ist schon jetzt recht einfach gestaltet und für jedermann leicht verständlich. Die Leistungsfähigkeit kann durchaus noch gesteigert werden und wird auch hiermit ermöglicht.

    Gruß Bommel

    PS: Wie gesagt, man sollte mich nicht falsch verstehen. Ich bin kein absoluter Verfechter dieser Sache. Auch ich habe noch in einigen Punkten Bedenken. Doch deshalb tue ich eine Sache nicht gleich ad acta legen und für schlecht oder nutzlos erklären... ;)
     
  16. Master1

    Master1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2007
    Beiträge:
    1,023
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Für Firmen sehe ich darin einen Sinn aber für den Privaten Endnutzer eher weniger. Den so wie ich das grad in den 10 Punkten sehen konnte ist es lediglich eine Verlagerung des Branchenbuchs ins I-net.
     
  17. Semenchkare

    Semenchkare Mitglied

    Registriert seit:
    9 Feb. 2006
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Avm

    Tja, bedenke ich, dass AVM (Massenmarkt) seit der xx.04.67 nicht einmal mehr ENUM unterstützt,
    wie soll das denn bei der.tel was werden.
    Gerade die Monopolisten bzw. Oligopolisten werden alles dafür tun, dass ENUM oder .tel "klein" bleiben.

    Leider.

    Gruß

    Seme
     
  18. Bommel_0507

    Bommel_0507 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    9 Mai 2007
    Beiträge:
    5,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    51° 19′ N, 06° 33′ O
    Wenn ich daran denke, wie lange ich jetzt schon auf die Aktualisierung meines Telefonbucheintrags warte und zusehen muß, das sich bis heute nichts trotz mehrmaliger Anforderung ändert... ;)
    Vielleicht übersehe ich hier auch nur etwas, aber wie soll das geschehen können? :confused: Kannst du mich darüber aufklären. :)

    Gruß Bommel
     
  19. Semenchkare

    Semenchkare Mitglied

    Registriert seit:
    9 Feb. 2006
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @ Bommel

    Nun,

    ist Dir bekannt, weshalb AVM denn ENUM
    1) nie offiziell eingebaut hat
    2) jetzt sogar komplett entfernt?

    Verboten wäre ENUM ja nicht...

    wenn keine fähigen Endgeräte da sind, wird das nix... auch bei .tel...
     
  20. Timmbo

    Timmbo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    1,935
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Austria
    Hi,

    in DE ist ENUM vielleicht nicht so interessant, da das Festnetz Flatrates anbietet, aber hier in AT ist ENUM sehr interessant und es hat im Verhältnis zur Bevölkerung etwa 10mal soviel Einträge, bzw. die Anzahl der Einträge ist gleich wie in DE. Ob sich ENUM verbreitet liegt nur daran ob sich die User dafür entscheiden, denn die Telecomanbieter werden das natürlich nicht tun.
    Ich finde es z.B. sehr gut dass das DE FA per ENUM(org) erreichbar ist, somit kostet mich der Anruf nach DE nichts. ENUM ist eine Sache für nehmen und geben, wer da nur an seine Vorteile denkt.....
    Es ist doch ein Vorteil für den Anrufer das er mich kostenlos erreicht, und dass sollte im speziellen für Firmen und Ämter interessant sein.

    Aber nun zu .tel Domain. Ich finde es bedenklich wenn ich alle meine Daten einem Konzern anvertraue, denn die haben doch die alleinige Macht über das ganze. Ansonsten schließe ich mich Andre an.

    Grüße
    Timm