.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] WDS mit FB3790 und FB7270v2: Verbindung zu LAN-Geräten an Basis

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von thomasgloor, 8 Nov. 2011.

  1. thomasgloor

    thomasgloor Neuer User

    Registriert seit:
    7 Jan. 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 thomasgloor, 8 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 8 Nov. 2011
    Ich versuche mich mit folgender Konstellation:

    DSL
    +
    7390----WDS----7270v2
    +
    LAN
    +----NAS
    +----Drucker

    Auf beiden Boxen läuft FW 05.05 (internationale Version)

    Wenn ich WDS einrichte habe ich folgenden Effekt:
    Ein Client bucht sich beim Repeater (7270) ein
    -> funktioniert, kommt ins Internet, sieht NAS und Drucker
    Nach einiger Zeit (Stunden bis maximal Tage) sehen die Clients am Repeater die LAN-Clients nicht mehr. Clients an der Basis aber schon. Dazwischen hat KEINE Konfigurationsänderung stattgefunden!
    Wenn ich dann an den Einstellungen der Basis rumspiele (z.B. 5Ghz ON/OFF) kann es sein, dass die Clients die LAN-Geräte wieder eine Zeit lang sehen. Manchmal aber auch nicht ... Die Clients kommen aber IMMER ins Internet!

    Es sieht so aus, als wäre eine Firewall dazwischen. Ist aber nicht. Alle Geräte sind im gleichen Subnetz und müssten sich so sehen. Der Verkehr wird in der Basis einfach nicht auf die Lan-Ports geschickt.

    Ein Packet-Trace auf der Basis zeigt: Ein Ping eines Clients kommt bei der Basis an.

    Kennt jemand dieses Problem? Bei AVM ist es leider bisher unbekannt .... Den Support-Hinweis für Recover mit allen Konsequenzen möchte ich nach Möglichkeit verschieben...

    Thomas
     
  2. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    So neu ist das nun wieder auch nicht: wenn du die Berichte in der Firmwaresektion verfolgt, tritt das Problem verstärkt mit der fünf er Version auf.