Web-Activated Calls: "CallBack" Service

Erpet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
986
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habt Ihr schon vom neuen VB Service gelesen? Ist seit heute Mittag aktiv:

Ist im Prinzip ein Call Back Service, das genau so funktioniert wie Jajah. D.h. es wird mit dem PC aktiviert und man telefoniert dann mit dem normalen Telefon. VB nennt das "web activated calls"
Die Kosten sind ganz genau so wie bei der VOIP Telefonie! D.h. Freie Länder sind auch da frei!

Finden könnt Ihr das nach dem "sign in" im Menu unter

New: Web activated calls

Ausprobiert habe ich es noch nicht!
 

Erpet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
986
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Inzwischen gibt es die "Web activated calls" auch bei SipDiscount!

Ich habe es jetzt ausprobiert. Es hat gut und problemlos funktioniert. Man muss allerdings offensichtlich auch bei Ortsgesprächen wieder die Landeskennzahl vorwählen.

Da meine DSL Flat limitiert ist und bei Call Back der Anrufer praktisch ein Festnetzgespräch führt, ist das ein gewisser Vorteil für mich.

Wahrscheinlich ist dieses Service vor allem für jene von Interesse, die vom Headset wegkommen möchten.
 

Passi

Neuer User
Mitglied seit
4 Mai 2006
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
New Feature bei InternetCalls.com: Phone-to-Phone mit VoIP.

Hallo,
ich habe heute auf der Web-Seite von internetcalls.com eine neue Feature entdeckt:

"Make Internetcalls calls, using your normal phone!
You can now use your Internetcalls credits to make calls with your normal phone (land line or mobile) with this simple new tool: Web activated calls (beta). Just enter your phone number and the destination number and press "Call!". Your phone will start ringing, pick it up and wait for the other side to pick up as well.

Costs for calling your phone number and the destination number are settled via your Internetcalls account. You pay the regular Internetcalls rates as advertised on our website."

Ich finde es richtig gut! Man muss jetzt nicht vor dem Rechner sitzen, sondern mit dem ganz normalen schnurlosen Telephone zu dem VoIP tarifen telefonieren.

Gruß,

Passi
 

drping

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2005
Beiträge
504
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Erpet schrieb:
Inzwischen gibt es die "Web activated calls" auch bei SipDiscount! .
Habe es eben mit Sipdiscount probiert-klappt nicht-Meldung "your call was disconnected".Hat es bei dir sofort geklappt ??
 

Erpet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
986
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Muss ich bestätigen. Sipdiscount geht bei mir auch nicht, VB jedoch problemlos und in sehr guter Qualität.
Ich konnte dieses Mal sogar ohne Landesvorwahl telefonieren.:D
 

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,213
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
@Passi: Ich habe Deinen neu erstellten Thread mit in diesen genommen. Das Feature ist mittlerweile bei allen Anbietern verfügbar.

@Erpet: Den Titel dieses Threads habe ich ein wenig erweitert, damit "Web activated calls" gefunden wird. "Callback" habe ich in Anführungszeichen gesetzt.

Es ist ja kein echtes Callback, eher eine Art Rufvermittlung. Ich seh es schon kommen, dass ich nun für alle möglichen Bekannten als Vermittlungsstelle diene. :roll: ;-)
Vor dem Hintergrund dieser Rufvermittlung macht natürlich auch die Beschränkung der kostenlosen Gespräche auf 20 Stunden im Monat noch mehr Sinn. :hehe:

Ist jedenfalls ein interessantes Feature. Mit Sipdiscount funktioniert es bei mir auch noch nicht, aber mit SparVoip ging es gerade sehr gut.

Ergänzung:
Sehr interessant ist auch, dass nicht die Betamax-VoIP-IN-Nummer übermittelt wird, sondern die eigene Rufnummer:
Der Angerufene (Destination phone number) sieht die Nummer des Anrufers (Your phone number).
 

Koelli

Neuer User
Mitglied seit
10 Mai 2005
Beiträge
187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Aber ich sehe das doch richtig: Wenn ich einen Webcall auslöse, der meine deutsche Nummer mit einem kostenlosen Land verbinden soll, zahle ich ja trotzdem die Gebühren für Anrufe nach Deutschland (oder ist der Anruf am eigenen Anschluss etwa gratis?)
 

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,213
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Du zahlst immer für beide Richtungen den jeweils ausgewiesenen Tarif.

Bei Voipbuster ist Deutschland momentan nicht kostenlos, also zahlst Du für den Anruf auf Deinen Anschluss.

Bei SparVoip ist D im moment kostenlos. Ein Anruf von D nach D kostet dort also nichts. Ein Anruf von D nach Australien hat mich 1 Cent pro Minute gekostet, weil bei Sparvoip Australien leider nicht kostenlos ist.

Edit:
Koelli schrieb:
(oder ist der Anruf am eigenen Anschluss etwa gratis?)
Falls Du damit die VoIP-IN-Nummer Deines Accounts gemeint hast. Auch ein Anruf auf diese Nummer wird nach den normalen Tarifen berechnet.
 

MeWe

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2005
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
DM41 schrieb:
Du zahlst immer für beide Richtungen den jeweils ausgewiesenen Tarif.
Damit zählen dann bei einem in beide Richtungen kostenlosen Gespräch die Freiminuten doppelt und aus 20 Stunden werden ungünstigenfalls 10.

MeWe
 

Erpet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
986
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo DM41!

Ist das mit der doppelten Bezahlung wirklich so? Das wurde bei Jajah auch behauptet und dort ist es definitiv nicht so. Es gelten die Tarife der Liste.

Finarea ist zwar bekannt dafür, dass sie wirklich nicht alles in ihre Listen und Bedingungen schreiben, aber das - meine ich - könnten sie sich nicht leisten. Da müsste man dann wirklich von Betrug sprechen. Unter dem Punkt "Web activated calls" steht nämlich:

You pay the regular VoipBuster rates as advertised on our website.

Da ich bei einem Anruf bsw USA wähle und nicht Österreich (tatsächlich wohl ein Server der irgendwo steht) mit einer Weiterleitung in die USA, können die Tarife sich auch nur auf den Anruf in die USA beziehen und nicht irgendetwas aufaddiert werden.
Bei Versuchsanrufen in Österreich (mit VB A:free, D:1ct, ich glaube der Server steht in Frankfurt), wurden nur die tatsächlichen (einfachen) vertelefonierten Zeiten angezeigt und nichts verrechnet.
 

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,213
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Erpet schrieb:
Da müsste man dann wirklich von Betrug sprechen. Unter dem Punkt "Web activated calls" steht nämlich:
You pay the regular VoipBuster rates as advertised on our website.
Pro Verbindung!
Dies geht ja auch aus dem Zusammenhang hervor. Denn direkt darüber steht:
Costs for calling your phone number and the destination number are settled via your [Betamax-Ableger] account.
Von Betrug kann also keine Rede sein.

Da ich bei einem Anruf bsw USA wähle und nicht Österreich (tatsächlich wohl ein Server der irgendwo steht) mit einer Weiterleitung in die USA, können die Tarife sich auch nur auf den Anruf in die USA beziehen und nicht irgendetwas aufaddiert werden.
Das hat ja auch keiner gesagt. Wenn ich Dein Beispiel richtig verstehe, sind sowohl "Your Phone Number" (die zuerst angerufen wird) als auch die "destination number" in den USA. Dann wird natürlich zwei mal der Tarif für USA berechnet. Ist USA kostenlos, zahlst Du gar nichts.

Bei Versuchsanrufen in Österreich (mit VB A:free, D:1ct, ich glaube der Server steht in Frankfurt), wurden nur die tatsächlichen (einfachen) vertelefonierten Zeiten angezeigt und nichts verrechnet.
Was meinst Du mit verrechnet?

Bei Webcalls werden beide Nummern als angerufene Nummer aufgelistet. Die Kosten für die Länge des Gesprächs zu beiden Zielen werden addiert. Wenn natürlich eines der Ziele kostenlos ist, wird nur der einfache Tarif berechnet.

Als Beispiel mal ein gerade von mir geführtes Webcall-Gespräch über Poivy:
Code:
Date	     Time	Number called	 	    Duration   Amount
2006-05-05   10:54:25   +4923xxxxx to +4923xxxxx    00:00:17   ¤ 0.0300
Als Gesprächsdauer wird eine volle Minute berechnet, die bei Gesprächen nach Deutschland bei poivY 1,5 Cent kostet. Da Ausgangs- und Zielnummer in Deutschland sind, wurden 3 Cent berechnet.

Also zahlt man für beide Richtungen den ausgewiesenen Tarif. Und genau so steht's auch dort, wenn man den Call auslöst.
 

Erpet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
986
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
DM 41!

OK!

Das habe ich wirklich zu oberflächlich gelesen!:blonk:
Das ist aber trotzdem wieder so eine typische Finarea Formulierug, wo man schon wissen muss wonach man sucht und wie das Ding funktioniert um das richtig zu lesen.
Noja. Kommt ja als VOIP Alternative ohnehin nicht in Frage. War aber trotzdem interessant für mich.
 

sike

Neuer User
Mitglied seit
5 Apr 2005
Beiträge
161
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ist man nun auf 20 Stunden Gratis anrufe beschränkt?!?

Edit: Ein Thema untendran war die meldung dass man nun auf 20h beschänkt ist .. da man ja auch neuedings nach 30min getrennt wird, ist Finarea mehr Aufwand als es wert ist... :(
 
Zuletzt bearbeitet:

VoIPer007

Mitglied
Mitglied seit
6 Sep 2004
Beiträge
354
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hab diesen Service eben getestet und habe festgestellt das die Verbindungsqualität wesentlich über das Festnetztelefon besser ist. Außerdem tauchen auch keine Delays mehr auf.
 

Erpet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
986
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
20Std.

Man kann auch länger telefonieren! Nach 20Std wird "eine minimale Gebühr" verrechnet. VB und SD Homepage!

Zwangstrennung:

Habe gestern mit Sipdiscount 1Std. (Zwangstrennung), 43Min. und 33Min., beide ohne Zwangstrennung, telefoniert. Die Zwangstrennung nach 30Min ist dementsprechend nicht generell üblich.
 

kittenffm

Mitglied
Mitglied seit
27 Jun 2005
Beiträge
520
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hatte gestern zum ersten mal wieder seit langer Zeit einen Qualitätseinbruch! War gerade mal 27 Minuten am Telefon mit UK, da wurde das Gespräch plötzlich verzerrt, mein Gesprächspartner hat mich, und ich ihn, nur noch bruchstückhaft und verzerrt gehört. Erste Wahlwiederholung ergab das gleiche. Bin dann (von Internetcalls) auf Sipdiscount umgestiegen. Dann war alles okay und ich hab nochmals 37 Minuten geschwätzt. Keine Zwangstrennung also nach 30 Minuten.

Gruß,

kitten

.

P.S. Hallo Erpet! ;-) *winke*
 

tompa

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2005
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit sipdiscount gehts bei mir problemlos.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nonixnarrets

Neuer User
Mitglied seit
22 Feb 2006
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habs mit SparVoip getestet. Die Sprachqualität war sehr gut. Hab über eine halbe Stunde ohne Zwangstrennung telefoniert.
 

dfr

Neuer User
Mitglied seit
8 Feb 2006
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
DM41 schrieb:
(...)
Sehr interessant ist auch, dass nicht die Betamax-VoIP-IN-Nummer übermittelt wird, sondern die eigene Rufnummer:
Der Angerufene (Destination phone number) sieht die Nummer des Anrufers (Your phone number).

Moin moin,

das ist natürlich wirklich ein interessantes Feature, technisch kann Betamax also beliebige Rufnummern übertragen...

Schön wäre es natürlich dann, wenn es zukünftig die Möglichkeit gäbe, seine eigene Festnetznummer für die Nummernübertragung auch bei Anrufen von der FritzBox oder der Software freizuschalten (nach Verificationcall natürlich).


Glück auf
Dirk
 

voip-tel

Neuer User
Mitglied seit
25 Apr 2006
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wieder abmelden?

[email protected]!
Wenn man das eingerichtet hat, es aber wieder abmelden möchte.. gibt es da im Webinterface so einen button wo drauf steht "service wieder abmelden" oder ähnlichen?
Würde das gerne wissen bevor ich den Anschluß meiner Eltern umstelle...
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
231,831
Beiträge
2,015,703
Mitglieder
348,886
Neuestes Mitglied
slowhand64