Welche Faxsoftware läuft mit 7270??

Uwe Köster

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2004
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo zusammen,

habe hier im Büro richtig Stress mit Fax.

Wir haben die 7270 mit S0Bus (die mit den 3 Antennen). Leider funktioniert unsere Faxsoftware nicht mehr seit der Komplettumstellung auf 1&1.
Zur Zeit behelfen wir uns mit einem analogen Faxgerät. Da wir aber täglich ca 50 Faxe senden und auch empfangen, suchen wir nun eine Software, die die Fritz!Box unterstützt.

Ebenso wenig klappt es mit ActiveFax, Winfax, Fritz!Fax dort können wir zwar senden aber nicht empfangen.

Was können wir tun?

Gruß Uwe
 
H

Hans Juergen

Guest
Wenn senden mit FritzFax geht, was ist mit dem internen Faxempfänger der FB?
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Hallo,

es funktioniert nur FritzFax4Box oder das FritzFax für die PCI-Karte, die ihr ohne Probleme (falls noch vorhanden) am S0 der Box nutzen könntet, Alternative nur dies hier, als Beta...
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,092
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
38

wodi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Sep 2006
Beiträge
845
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ist in der Fritze auch T38 aktiviert?
Scheinbar in vielen Fällen besser deaktiviert ;)

@Uwe Köster
Verstehe ich dich richtig - senden geht ohne Probleme?

Wenn es nur ums Empfangen geht, dann ist es doch viel komfortabler, wenn die 7270 die Faxe empfängt und als PDf an eine Emailadresse sendet.
 

Uwe Köster

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2004
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
[Edit Novize: Unsinniges Fullquote vom Beitrag #2 gelöscht - siehe Forumsregeln!]
Hallo,
den haben wir noch nicht getestet, weil der Weg zu umständlich erscheint. Wir müssten ja dann die Antwort Faxe vom PDF Format dann wieder einscannen, damit diese in unserer Software wieder mit den von uns gesendetet "zusammengelegt" werden können.

Es wurde mehrfach nach unser Konfiguration gefragt. Hier nochmal im Detail:

Fritz!Box 7220
neuste Labor Version
am S0 Bus ist ein Y-Kabel gesteckt. Am einen Ende des Kabels ist ein ISDN Telefon dran (Klappt alles einwandfrei damit) und am anderen Ende eine PCI Fritz!Fax Karte (noch aus der Zeit vor der Umstellung).
Problem: Senden klappt zu 90%, beim Empfang reagiert die Software nicht auf das Klingeln, oder nach dem Abheben pfeiffen sie sich 15 sekunden an und dann legt unsere Kiste auf.
T.38 ist in der Fritz!Box gesetzt.

Gruß Uwe
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,092
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
38
Also nachwievor Fritz!PCI-Karte am S0 der Fritz!Box. Nach meinem Ermessen müßte diese Geschichte eigentlich recht zuverlässig laufen. Am besten nochmal die Einstellungen der ISDN-Details bei der Fax-Software prüfen, ferner die Zuordnung der MSNs in der Fritz!Box. Und ja: tatsächlich mal testweise T.38 deaktivieren!

Sollte alles nichts nützen, mal den Support von 1und1 antexten, ob es bei der Faxkompatibilität Eures Anschlusses ein Problem gibt.

Gruss,

Hendrik
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
@Uwe Köster, gewagte Sache, aber du hast ja noch das Gerät! :rolleyes:

Bedenke, die PCI hängt am internen S0, ergo eine MSN, die nicht in der Box bei FONx/S0 eingetragen ist und dann Controller 1!

BtW, hängt am S0 auch noch eine Tel-Anlage?
 

wodi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Sep 2006
Beiträge
845
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
... damit diese in unserer Software wieder mit den von uns gesendetet "zusammengelegt" werden können ...
Ihr habt also noch eine Bürosoftware in der ihr die abgehenden und ankommenden Faxe ablegt.

In welchem Dateiformat werden die gesendeten und empfangenen Faxe abgelegt?

Werden die empangenen Faxe von eurer Bürosoftware aus irgend einem Verzeichnis importiert, oder wie funktioniert eure Kommunikation zwischen Fax- und Bürosoftware?

Würde grundsätzlich Fritz!Fax von seinen Funktionen ausreichen, oder benötigt ihr mehr Features?

T38 ist nur beim Senden relevant.
 
H

Hans Juergen

Guest
Wir müssten ja dann die Antwort Faxe vom PDF Format dann wieder einscannen, damit diese in unserer Software wieder mit den von uns gesendetet "zusammengelegt" werden können.
:confused: Ich speichere meine Faxe dort wo sie hingehören, beim entsprechenden Vorgang... Format ist mir doch dabei egal... ;)
Eher drucke ich das rausgegangene Fax noch mit dem Sendebericht nach .pdf
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
:confused: Ich speichere meine Faxe dort wo sie hingehören, beim entsprechenden Vorgang...
Indeed, er aber imho eine SW, die die Faxe gleich beim Eingang verschlagwortet, damit wird sie diesem Vorgang dann zugeordnet und eventuell noch gescannt...
 

Uwe Köster

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2004
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
[Edit Novize: Unsinniges Fullquote vom Beitrag #2 gelöscht - siehe Forumsregeln!]

[Edit Novize: Unsinniges Fullquote vom Beitrag direkt davor gelöscht - siehe Forumsregeln!]

Hi,
genau so ist es.

Gruß Uwe
 

Uwe Köster

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2004
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
[Edit Novize: Unsinniges Fullquote vom Beitrag #8 gelöscht - siehe Forumsregeln!]

Hi,
eine Telefonanlage ist nicht vorhanden.
Die Fax-MSN ist nirgends konfiguriert in der Fritz!Box. Sie wird nur unter Ansicht angezeigt, da diese ja am VOIP Server von 1&1 registriert ist.

Bei der Faxsoftware ist ECM ausgeschaltet und max. Baudrate auf 9600 Baud. Ob ich ein G3 Fax oder ein normales emuliere macht keinen Unterschied.
Auch das Setzen oder nicht setzen von T.38 macht keine Veränderung.

Gruß Uwe

Posting 2:

[Edit Novize: Unsinniges Fullquote vom Beitrag #2 gelöscht - siehe Forumsregeln!]

[Edit Novize: Unsinniges Fullquote vom Beitrag #7 gelöscht - siehe Forumsregeln!]

Hi,
1&1 Support: "Bitte wenden Sie sich an AVM"
AVM Support:"Versuchen Sie es mit Fritz!Fax. Geht auch nicht? Dann können wir z.Zt. nicht
helfen. Wir geben es an die Entwicklungsabteilung weiter".....

Gruß Uwe
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Hast du die PCI-Karte mal alleine am S0 versucht?

Und noch mal: was hängt an dem anderen Zweig des S0-Y-Kabels?
 

Uwe Köster

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2004
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
[Edit Novize: Unsinniges Fullquote vom Beitrag direkt davor gelöscht - siehe Forumsregeln!]

Habe ich doch geschrieben:

Auf der einen Seite das ISDN Telefon - auf der anderen Seite dies ISDN Karte Fritz!Fax PCI

PCI Karte alleine geht auch nicht.
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,092
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
38
Wahrscheinlich eine müßige Frage (oder ich habe es auf die Schnelle einfach übersehen): Hast Du die gewünschte Fax-MSN denn ordnungsgemäß bei der Einstellung von "Fritz!Fax" (Reiter "ISDN", glaube ich) eingetragen und als exclusive Faxnummer (also "nur auf diese MSN reagieren") eingetragen?

Gruss,

Hendrik
 

Uwe Köster

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2004
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
[Edit Novize: Unsinniges Fullquote vom Beitrag direkt davor gelöscht - siehe Forumsregeln!]

Ja, hebe ich alles so gesetzt :)

Gruss Uwe
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,092
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
38
Hmm... es gab mal vor -zig Jahren Zicken mit den ISDN-Kabeln, die den Fritz!Karten beilagen. Allerdings wurden dadurch eher andere Geräte und nicht die Fritzkarte außer Funktion gesetzt. Da ich nach Deinen Schilderungen erstmal mit meinem Latein am Ende bin*, solltest Du vielleicht nochmal die Verkabelung genau überprüfen. Manchmal steckt der Teufel im Detail, und vor allem da, wo man ihn am wenigsten erwartet...

Gruss,

Hendrik

*) Es dürfte am ehesten noch ein Leitungsproblem sein. Aktuelle Firmware auf der Box? Im Zweifelsfall mal keine Beta, sondern das letzte Release verwenden! Ansonsten 1und1 mal anfunken (und wenn Euch das Problem wirklich wichtig ist, auch mal den kostenpflichtigen Support in Anspruch nehmen!!) und auf massive Probleme mit Faxen auf dem Komplettanschluss hinweisen. Alles Weitere ist jetzt Stochern im Nebel.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,897
Punkte für Reaktionen
73
Punkte
48
@Uwe Köster:
Bitte ab jetzt keine unsinnigen Fullquotes mehr - zitiere nur noch das, was in diesem Zusammenhang unbedingt zitiert werden muss, worauf Du dich in diesem Moment beziehst. Weiterhin nutze bitte die "Ändern"-Funktion, um innerhalb von <=24 Std Nachträge nachzureichen, nicht weitere Beiträge aufmachen. Danke
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,348
Beiträge
2,021,406
Mitglieder
349,904
Neuestes Mitglied
Tomi07