[Frage] Welche PCIe-x1 2xFXO Karte und Dect VOIP-Basis nehmen?

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,212
Punkte für Reaktionen
290
Punkte
83
bitte keine Diskussion darüber […] was würdet ihr empfehlen?
Diese Entscheidung nochmals überdenken. Du hast gefragt.

Wenn Du eine FRITZ!Box-Cable hast, dann kannst Du bereits durchgehend digital telefonieren, wenn Du die DECT-Mobilteile direkt in die FRITZ!Box einbuchst. In Deinem Szenario wieder einen Medien-Bruch hin zu Analog einführen (und dann wieder zu digital zu konvertieren), erhöht nur die Laufzeit der Sprachpakete, die Latenz. Und wenn diese Latenz groß genug ist, bekommst Du abgehakte Gespräche. Nicht immer, sondern je nach Gegenstelle. Daher meine Empfehlung: Wenn die FRITZ!Box-Cable Probleme macht, eigenen Thread starten. Man könnte die auch direkt ersetzen, aber die Teile sind schwer kaputt zu bekommen; sicher, dass ein Hardware-Defekt vorliegt?
 
Mitglied seit
11 Jul 2021
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
8
In Deinem Szenario wieder einen Medien-Bruch hin zu Analog einführen (und dann wieder zu digital zu konvertieren), erhöht nur die Laufzeit der Sprachpakete, die Latenz. Und wenn diese Latenz groß genug ist, bekommst Du abgehakte Gespräche.
Naja, über wieviel Latenz reden wir bei DA/AD-Wandlung? 5ms? 10ms? Man müßte es wohl ausprobieren mit einem Oszilloskop, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das auch nur annähernd in die Größenordnungen typischer Ping-Laufzeiten übers Internet hin zum VoIP-Provider geht.
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,212
Punkte für Reaktionen
290
Punkte
83
Da kennst Du die Wandler schlecht. Wenn Du dann noch VoIP/SIP-Telefone einbaust … ich kann nur davon abraten.
 

hominidae

Neuer User
Mitglied seit
8 Jan 2015
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Diese Entscheidung nochmals überdenken. Du hast gefragt.

Daher meine Empfehlung: Wenn die FRITZ!Box-Cable Probleme macht, eigenen Thread starten. Man könnte die auch direkt ersetzen, aber die Teile sind schwer kaputt zu bekommen; sicher, dass ein Hardware-Defekt vorliegt?
Danke, deswegen frage ich ja hier...allerdings das Thema weg von der Fritte habe ich durchdacht....das ist gesetzt....für andere Dinge bin ich offen.
Muss ja noch andere Bereiche auf der Welt geben, die auch ohne Fritte auskommen.
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,212
Punkte für Reaktionen
290
Punkte
83
Dann würde ich eher den Cable-Anschluss als solchen ersetzen, weil Vodafone sich das in Deinem Vertrag so denkt, das maximal eine FRITZ!Box drankommt. Alles andere – besonders Telefonanlagen, die nicht auf ISDN basieren – ist Glatteis-Gebiet. Und Dir ist klar, dass ein Vodafone-Cable Modem zwar zwei analoge Anschlüsse hat – aber nur einer davon tut? Jedenfalls hier bei mir im ehemaligen Unitymedia-Gebiet.
 

hominidae

Neuer User
Mitglied seit
8 Jan 2015
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Dann würde ich eher den Cable-Anschluss als solchen ersetzen, weil Vodafone sich das in Deinem Vertrag so denkt, das maximal eine FRITZ!Box drankommt. Alles andere – besonders Telefonanlagen, die nicht auf ISDN basieren – ist Glatteis-Gebiet. Und Dir ist klar, dass ein Vodafone-Cable Modem zwar zwei analoge Anschlüsse hat – aber nur einer davon tut? Jedenfalls hier bei mir im ehemaligen Unitymedia-Gebiet.
Ersetzen ist nicht möglich, hier gibt es kein DSL...LTE als Ersatz habe ich schon am Start...
Ja, die Cable-Box hat 2 analoge Ports und die gehen aber beide...habe an einem anderen Standort das so laufen...war am hier fraglichen auch mal so, vor der ersten Homebox und wird daher bei Rückbau wieder so sein....sagt zumindest der Support....wenn nicht, Pech, aber nicht zu ändern....dann wird eine Nummer zu einem Voip Provider migriert
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,212
Punkte für Reaktionen
290
Punkte
83
Zum Einen hätte ich das gerne verstanden, reine Neugierde. Zum Anderen haben wir keine schönen Lösungen gefunden. Noch Fragen?
 

hominidae

Neuer User
Mitglied seit
8 Jan 2015
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Du könntest auch eine Telefonanlage nehmen, die zwei analoge Anschlüsse unterstützt, z.B. die tiptel 2/8-Serie.
...die hat aber kein VIOP und kein DECT....daher ja die Idee die Integration mit FXO über eine Karte im Asterisk-Server zu machen.
Was spricht denn dagegen, eine (neue) FRITZ!Box-Cable zu setzen?
....letztlich die instabile, unvollkommene Firmware seit V7 (spontane Reboots, Fehler in der Hardware-Beschleunigung, Port-Flaps) und immer noch kein VLAN-Support, NAT nicht deaktivierbar....und das ich 2/3 der Features, inkl. Dect an dem Ort, wo sie stehen *muss* nicht nutzen kann oder nicht benötige....und jetzt ist bitte damit Schluss, danke.

Ich denke, ich werde es mal mit der Karte probieren, nach den Sommerferien: http://chinaroby.com/english/X4E-2U-FXO-card.html, wenn beide Ports am Kabelmodem wirklich parallel gehen.
DECT dann eine N510P oder eben doch die 300er mit 1xFXO
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,212
Punkte für Reaktionen
290
Punkte
83
[analoge Telefonanlage] kein DECT
Du kannst daran DECT-Basen anschließen, aber ja …
  • Du verlierst die Möglichkeit während des Gesprächs zwischen DECT-Basen herzuwandern, ja. Das Problem hast Du mit jeder Single-Cell DECT-Lösung wie der Gigaset N510 IP Pro auch.
  • Du hast ein Problem, wenn bereits in der aktuellen DECT-Basis gesprochen wird. Dann musst Du manuell die DECT-Basis wechseln. Am Bildschirm der DECT-Mobilteile wird Dir angezeigt, dass die Leitung belegt ist.
Fehler in der Hardware-Beschleunigung
Den Thread dazu haben wir hier …
Haben wir dazu bereits einen Thread?
eben doch die [Gigaset N300 IP] mit 1xFXO
Gigaset GO-Box 100; die hat ebenfalls einen analogen Anschluss, zusätzlich zum VoIP/SIP-Anschluss. Daher die drei Gespräche. Und auch noch drei Anrufbeantworter. Aber das hätte die Gigaset N300A IP auch gehabt. Ist ansonsten gleich, passt bestens zu Deinen Gigaset CL660HX. Aber die GO-Box 100 bekommt man auch einzeln neu.
 
Zuletzt bearbeitet:

hominidae

Neuer User
Mitglied seit
8 Jan 2015
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Du kannst daran DECT-Basen anschließen, aber ja …
  • Du verlierst die Möglichkeit während des Gesprächs zwischen DECT-Basen herzuwandern, ja. Das Problem hast Du mit jeder Single-Cell DECT-Lösung wie der Gigaset N510 IP Pro auch.
  • Du hast ein Problem, wenn bereits in der aktuellen DECT-Basis gesprochen wird. Dann musst Du manuell die DECT-Basis wechseln. Am Bildschirm der DECT-Mobilteile wird Dir angezeigt, dass die Leitung belegt ist.

OK, danke für die Info.

Den Thread dazu haben wir hier …
Wenn Du damit sagen willst, dass dieses Problem mit neueren FW weg ist....tja, nur teilweise....neuerer FW haben dann eben spontane Reboots und Port flaps.

Haben wir dazu bereits einen Thread?
Ah...tja, nicht hier, glaube ich...aber die Welt ist gross: https://forum.mikrotik.com/viewtopic.php?f=3&t=160086&p=863386&hilit=rb4011+fritz#p863386
Ich musste den Lan Port auch durch nen separaten Switchport zum Router schleifen....unnötige Ressourcen Verschwendung und komplexeres Setup.

Gigaset GO-Box 100; die hat ebenfalls einen analogen Anschluss, zusätzlich zum VoIP/SIP-Anschluss. Daher die drei Gespräche. Und auch noch drei Anrufbeantworter. Aber das hätte die Gigaset N300A IP auch gehabt. Ist ansonsten gleich, passt bestens zu Deinen Gigaset CL660HX. Aber die GO-Box 100 bekommt man auch einzeln neu.

Eigentlich wäre eine andere, echte Möglichkeit statt einer Fritz ein eigenes Modem zu nehmen. Dort drin die Telefonie ausschalten....mit eigener Hardware bekommt man ja die SIP-Daten, oder?..dann wäre ich das FXO "Problem" los. Wo ist da der Haken?

..bliebe dann noch das Thema welche Voip/Dect-Basis für 4+ simultane Gespräche mit Gigaset Consumer Mobilteilen funktionieren.
 

hominidae

Neuer User
Mitglied seit
8 Jan 2015
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
...aber wohl ein Problem der allg. Knappheit, aktuell...das TC4400 kann man schon noch bestellen.....
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,445
Punkte für Reaktionen
610
Punkte
113
Und bei welchem Provider darf man dieses als eigenes Kabelmodem einsetzen? :confused:
 

hominidae

Neuer User
Mitglied seit
8 Jan 2015
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
es geht auf jeden Fall bei VF, aber ich denke bei jedem...es gibt auch bei Kabel Routerfreiheit...
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse