[Frage] Welche VOIP Anlage

VoiPete

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei einen Hof mit VOIP auszurüsten. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, wie ich das am besten anstelle und deshalb habe ich gehofft hier etwas Hilfe zu bekommen.
Die Anforderungen sind folgendermaßen:

5 Telefonnummern davon 1 als Fax (Als Anbieter ist easybell geplant)
4 Telefongeräte 1 FAX und eine alte Außenklingel

Abgedeckt werden sollen 2 Stockwerke eines alten Hauses, das leider aber bis zu 1m dicke Steinmauern (auch innen) hat. Beim WLAN bin ich hier mit Repeatern nicht zu einem guten Ergebnis gekommen, aber DECT hat ja etwas mehr Leistung
Zusätzlich soll der Hofbereich bis 60m Entfernung zum Haus abgedeckt werden (Es besteht die Möglichkeit eine Basisstation außen anzubringen oder im Haus innen ans Fenster zu stellen)

Aktuell habe ich mit einer Fritzbox 7490 bereits erste Versuche mit Easybell gemacht und bin damit sehr zufrieden. Die einfachste Methode wäre jetzt einfach "FRITZ!DECT Repeater 100" zu verwenden und im Haus zu verteilen. Aber aufgrund der dicken Wände weiß ich nicht ob das die richtige Lösung ist.

Ich bin jetzt noch auf den "Gigaset N510 IP Pro" gestoßen. Hier könnte ich ja mehrere im Haus verteilen und über das Netzwerk anschließen. Aber dann habe ich kein Roaming und ich kann im Haus nicht die Station wechseln ohne das das Gespräch abbricht. Zudem bräuchte ich für das Fax und die Außenklingel noch eine Zusatzlösung wie z.B den Cisco SPA112 Telefonadapter was aber durchaus akzeptabel wäre.

Was meint Ihr. Welche Lösung wäre hier am Besten.
Gibt es in der Preisklasse des Gigaset N510 IP Pro auch Geräte die Roaming unterstützen?
Und ist es ausreichend den Hofbereich von innen durchs Fenster abzudecken ?(Ich habe bis jetzt noch keine Basisstationen für draußen gefunden die einigermaßen günstig sind.)

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.

VoiPete
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,173
Punkte für Reaktionen
63
Punkte
48
Das Gigaset N510 IP Pro kann kein Roaming, aber es gibt von Gigaset ja auch eine Multizellenlösung. Ich nutze diese bei mir im Haus für eine Telefonie vom Dachboden bis zur Einliegerwohnung im Keller und kann mit dem Mobilteil durchs Haus laufen ohne das es zu Abbrüchen kommt.
Die Geräte als auch der Cisco SPA112 laufen bei mir sehr gut an der bintec be.IP plus als Router und TK-Anlage. Vor allem hat man - im Unterschied zur FB - keine Einschränkungen beim vermitteln von Gesprächen.
 

Netzwerkservice

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2006
Beiträge
631
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
28
Wie Kalle schon schrieb, müsste man bei Roaming die großen Brüder nehmen als Multizelle, diese kostet aber keine 100-200 Euro. Die N510 ist im Preis die letzten Jahre eher verramscht worden.

Wenn man es billig haben will, kann man die N510 mit Repatern erweitern, schön geht aber anders.
 

VoiPete

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für die Antworten.
Die Preise für die Gigaset PRO N870 sind mir allerdings zu hoch. Wenn man da mehrere Stationen benötigt ist man ja schnell im vierstelligen Bereich. Das ist mir das Roaming nicht wert. Ich denke Ich werde dann doch Einzelzellen aufbauen.
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
436
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
28
Ich glaube ihr solltet erstmal die richtigen Begriffe für die gewünschten Funktionen verwenden.

"Roaming" ist das Einbuchen in fremde Netze. Bedingt können die Pro-Mobilteile das zwar auch, ist aber für die Anforderungen des TE nicht die richtige Lösung.

Das, was ihr meint, ist "seamless Handover". Dazu benötigt man entweder syncrones Multizellen-DECT oder im Fall der N510 den (oder die, verschlüsselt maximal 2 Stück) Gigaset Repeater 2.0
 
  • Like
Reaktionen: .psoido

jodost

Mitglied
Mitglied seit
29 Apr 2004
Beiträge
375
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
28
N510 unterstützt bis zu 6 Repeater
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
298
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
28
... aber nur im unverschlüsselten Modus, den wohl niemand mehr haben möchte.
 
  • Like
Reaktionen: jodost

pbadent

Neuer User
Mitglied seit
11 Apr 2019
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die Preise für die Gigaset PRO N870 sind mir allerdings zu hoch. Wenn man da mehrere Stationen benötigt ist man ja schnell im vierstelligen Bereich. Das ist mir das Roaming nicht wert. Ich denke Ich werde dann doch Einzelzellen aufbauen.
[...]Gibt es in der Preisklasse des Gigaset N510 IP Pro auch Geräte die Roaming unterstützen?
Und ist es ausreichend den Hofbereich von innen durchs Fenster abzudecken ?(Ich habe bis jetzt noch keine Basisstationen für draußen gefunden die einigermaßen günstig sind.)[...]
Hallo VoiPete,
besteht die Möglichkeit in Teil-Bereichen ein Kabel zu verlegen? Dann könnte eine 2. FRITZ!Box dazu dienen, die Reichweite der schnurlosen Telefone und WLAN zu erhöhen. Auf teure und eher komplexe Multizellen-Lösungen kannst du dann verzichten.
[...]

Edit DM41: 2 Vollzitate gekürzt und (Eigen)Werbung entfernt...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,317
Beiträge
2,059,184
Mitglieder
355,920
Neuestes Mitglied
flowstream