Witterungsbedingte Abbrüche ?

spike01

Neuer User
Mitglied seit
20 Dez 2017
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Hallo Leute,

mir ist aufgefallen, dass ich in letzter Zeit wieder häufigere DSL Abbrüche habe. Gefühlt jedes Jahr im Winter vermehrt, in den anderen Jahreszeiten läuft es deutlich stabiler.
Derzeit praktisch täglich mal ein kompletter Sync-Verlust, in den anderen Jahreszeiten läuft es auch 2 Monate ohne Störung durch.

Jetzt mit dem aktuell vielem Schnee bzw. seit gestern Regen wieder vermehrt.

An der Inhouse Verkabelung liegt es nicht...

Kann es also sein, dass im Außenbereich - bei mir oder auf dem Weg - ein entsprechender Einfluss vorhanden ist... und wie würde sich der ggfs. lokalisieren lassen ?

Mein Provider und Leitung: Telekom

Danke und Gruss
spike
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,345
Punkte für Reaktionen
974
Punkte
113
Ja, so etwas gibt es, besonders bei ganz, ganz altem Kabel. Ist das bei dir der Fall?
 

spike01

Neuer User
Mitglied seit
20 Dez 2017
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Das Haus ist Baujahr 78.
Aber welchen Einfluss kann ich darauf ausüben, außerhalb des Hauses ist es ja nicht meine Sache und ich kann ja auch nicht feststellen, ob das Thema direkt an meinem Haus draußen oder auf dem Weg dorthin irgendwo besteht, oder ?
 

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
2,260
Punkte für Reaktionen
97
Punkte
48
Keller trocken und frostfrei?
 

spike01

Neuer User
Mitglied seit
20 Dez 2017
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Ja Logo... Inhouse ist alles fein....
 
H

HappyGilmore

Guest
Aber welchen Einfluss kann ich darauf ausüben, außerhalb des Hauses ist es ja nicht meine Sache und ich kann ja auch nicht feststellen, ob das Thema direkt an meinem Haus draußen oder auf dem Weg dorthin irgendwo besteht, oder ?

Du hast dir die Antwort eigentlich schon im ersten Post gegeben.

Mein Provider und Leitung: Telekom

Anrufen und Syncverluste mittel Datum, Uhrzeit und Ereignisslog melden. Immer und immer wieder.

P.S. Alte Kabel müssen nicht zwangsläufig schlecht sein.
[Edit Novize: Gelöschten Beitrag wieder hergestellt - Threadvandalismus wird nicht geduldet]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Telekom hilft Team

Telekom-Support
Mitglied seit
28 Feb 2011
Beiträge
1,168
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
48
Hallo spike01,

so wie du es schilderst, spricht in der Tat einiges dafür, dass außerhalb des Hauses Feuchtigkeit ins Kabel oder in eine Muffe eindringt.

Falls du da noch keine Störung hast aufnehmen lassen, damit wir den Ort eingrenzen können, gerne unser Kontaktformular nutzen.

Es grüßt Wiebke S.
 

spike01

Neuer User
Mitglied seit
20 Dez 2017
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Yes... und dadurch konnte geholfen werden... über diesen Weg und Kai‘s Hilfe war ich sehr dankbar....
 

Telekom hilft Team

Telekom-Support
Mitglied seit
28 Feb 2011
Beiträge
1,168
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
48
Oha, das ist ja schon historisch.. da frag ich Kai mal lieber nicht, ob er sich noch dran erinnert.. :)

Es grüßt Wiebke S.
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.