WLAN 7430 7.12 und Apple Geräte

imjustcall

Mitglied
Mitglied seit
13 Feb 2010
Beiträge
423
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Moin Leute

Ich selber bin von dem Problem nicht betroffen und frage deshalb mal für meinen Nachbar.
Ich selber nutze die 7590 und Samsung Geräte und habe keine WLAN Probleme

Mein Nachbar nutzt die 7430 und nur Apple Geräte. Dort ist es leider so, dass ich mit meinem Samsung keine Probleme habe aber drei von fünf Geräten eine ganz langsame WLAN Verbindung bekommen, obwohl man schon direkt neben der BOX steht.
Ich habe dazu auch im Netz schon Berichte gelesen, dass dies wohl seit Mesh der Fall ist, dass Apple Produkte mit AVM Probleme im WLAN haben könnten.

Muss ich die Box downgraden, vor Mesh also die 6.xx oder gibt es einen Trick, wo man das ohne größeren Aufwand beheben kann?

Danke vorab
 
Zuletzt bearbeitet:

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,237
Punkte für Reaktionen
398
Punkte
83
Du meinst wohl eher die 7430 oder?

Aber das Problem mit den Applegeräten besteht schon eine ganze Weile (und wird hier über mehrere Threads diskutiert) und wird mit WPA3 nicht besser.
 

imjustcall

Mitglied
Mitglied seit
13 Feb 2010
Beiträge
423
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hi

Sry,natürlich 7430.
Wie man liest, ist das erst seit MESH so.
Kann ich da nicht eine 6.xx Version einspielen? Wo kriege ich die nur her? Im FTP ist nur 7.01
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,237
Punkte für Reaktionen
398
Punkte
83

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,500
Punkte für Reaktionen
416
Punkte
83
Kann ich da nicht eine 6.xx Version einspielen?
Können sicherlich. Aber ob das eine wirklich gute Idee ist? Wenn man aufgrund von Problemen/Bugs ein oder zwei aktuelle Release-Version auslässt (zumindest wenn diese nicht gerade wichtige Security-Fixes mitbringen), so kann das vorübergehend noch akzeptabel sein. Aber längerfristig bis dauerhaft oder ein Downgrade auf eine schon wesentlich ältere Firmware (6.xx bedeutet bei der 7430 max. 6.83), wo inzwischen bei den neueren Firmware-Versionen auch Security-Fixes eingeflosen sind (siehe >hier<, Fritzbox-Modelle, welche bei FRITZ!OS 6.5x oder 6.8x stehen geblieben sind, haben mittlerweile entsprechende Updates erhalten, solche fehlen für die 7430), sollte wirklich sehr gut überlegt sein. Wer übernimmt dann ggf. das Risiko oder die Verantwortung für das Downgrade?

Es wäre in einem solchen Fall ggf. ratsamer, sich einen separaten WLAN-AP (eines anderen Hersteller, bspw. Zyxel, TP-Link, usw...) zum Betrieb hinter der Fritzbox zu besorgen. Muss kein teurer sein, die 7430 hat ja auch nur Singleband-WiFi, da gibt es schon einiges zur Auswahl für weit unter 50,- Eur.
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,249
Punkte für Reaktionen
150
Punkte
63
Ich habe dazu auch im Netz schon Berichte gelesen, dass dies wohl seit Mesh der Fall ist, dass Apple Produkte mit AVM Probleme im WLAN haben könnten.
Wie man liest, ist das erst seit MESH so.
Mangels Verlinkungen zu deinen "Quellen im Netz" und deiner Idee mit dem FW Downgrade eine Frage.

Wird vermutet, dass es mit einer FW-Version zusammenhängt, seit der AVM-MESH möglich ist oder wird vermutet, dass die "Unverträglichkeiten der FBen gegenüber dem Frischobst" durch das AVM-MESH verursacht werden?

Wenn Letzteres der Fall wäre, könnte es ja mglw. helfen, wenn man auf MESH verzichtet, indem man die FB 7430 "entmesht". Allerdings wäre dann wohl ein Werksreset der FB 7430 ratsam, um wirklich sicher zu gehen, dass die Meshfunktion der FB 7430 (Mesh-Master) ausgeschalten ist.
 
  • Like
Reaktionen: imjustcall

imjustcall

Mitglied
Mitglied seit
13 Feb 2010
Beiträge
423
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Servus

Wir haben jetzt folgendes rausgefunden.
Alle Apple Geräte mit OS 13.3 haben Probleme mit dem WLAN und einer Fritz. Getestet an 7430 mit 7.12 und 7590 auch 7.12
Ist das IOs nicht 13.3, dann läuft das Apple wieder einwandfrei. Getestet mit einem zweiten 6s und IOs 12.
Dann wurde das 6s mit 13.3 an einem Unitymedia Router getestet und hier ging es wieder einwandfrei.
Ich habe versucht einen TP Link WR802N als AP hinter die 7430 zu hängen aber irgendwie klappte das nicht. Habe dazu LAN Buchse 1 der Fritz mit dem TP Link verbunden und den TP mit Assistent als AP eingerichtet. Drauf konnte ich gehen, jedoch stand dort "keine Internetverbindung". Was habe ich nicht beachtet?
Ich suche trotzdem noch die Recover und das Image 6.55 für die 7430. Gibt es keine offizielle Downloadmöglichkeit?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,399
Punkte für Reaktionen
186
Punkte
63
den TP mit Assistent als AP eingerichtet. Drauf konnte ich gehen, jedoch stand dort "keine Internetverbindung". Was habe ich nicht beachtet?
Du hast nicht beachtet, dem AP eine passende IP-Adresse zu geben.
 
  • Like
Reaktionen: imjustcall

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,249
Punkte für Reaktionen
150
Punkte
63

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,169
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
48
... oder gibt es einen Trick, wo man das ohne größeren Aufwand beheben kann?
In Cupertino anrufen und den eingebildeten Typen sagen, daß sie sich endlich an internationale Standards halten sollen.
WLAN-Probleme zwischen Geräten unter Beteiligung eines Gerätes von Apple -> es ist IMMER das Apple-Gerät schuld! Eben weil sie meinen, andere Leute sollen sich gefälligst an ihre proprietären Krücken halten und internationale Standards gelten nicht für Apple.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: imjustcall

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,169
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
48

imjustcall

Mitglied
Mitglied seit
13 Feb 2010
Beiträge
423
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,399
Punkte für Reaktionen
186
Punkte
63
Ja, hat denn der Access Point eine IP-Adresse aus dem Netz der Fritzbox erhalten?
 

imjustcall

Mitglied
Mitglied seit
13 Feb 2010
Beiträge
423
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hmmm, also der AP ist in der FB unter Netzwerk mit einer IP eingetragen 192.168.178.35, der AP selber nutzt einen IP Bereich 192.168.0.100 - 200 und das 6s hat dann auch 192.168 0.100.
Sollte passen oder? Jedoch kein Internet aber die FB ist definitiv im Internet.
 

imjustcall

Mitglied
Mitglied seit
13 Feb 2010
Beiträge
423
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ich habe ihn doch auf AP gestellt. Was meinst Du genau? Was soll so nicht sein?

So alle Probleme gelöst, sowohl das mit dem AP dort war nämlich das CAT Kabel zum Router defekt aber wir brauchen den AP auch nicht mehr da die Apple Geräte nun auch laufen.
Problem ist, wenn an den Applegeräten das Bluetooth aktiviert ist, geht auf dem einen Handy 6s fast nur 1Mbit trotz 50 Mbit und bei dem S5 nur 25MBit. Ist bei den Geräten Bluetooth aus, so haben beide volle 50Mbit Anbindung.

Danke für Eure Hlfe
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,500
Punkte für Reaktionen
416
Punkte
83
Was meinst Du genau? Was soll so nicht sein?
Damit meinte ich, dass wenn der TP-Link im reinen AP-Modus gewesen wäre (ohne Routing/NAT und/oder ohne aktiven DHCP-Server), es keine unterschiedlichen Subnetze (192.168.178.0/24 und 192.168.0.0/24) geben dürfte wie in #17 geschildert. Das konnte also so nicht passen. Aber wenn der TP-Link tatsächlich keine richtige Verbindung zum Router hatte (wegen defektem LAN-Kabel), ist er ggf. in einen "Fallback-Modus" mit aktivem DHCP-Server gefallen (wobei ich das auch seltsam finden würde).

Bzgl. der beobachteten Ursache:
Zwar verwendet Bluetooth den gleichen (lizenzfreien) Frequenzbereich wie auch das 2.4GHz WiFi-Band, aber seltsam ist das dennoch. Ggf. ein Defekt des betreffenden iPhone? Aber da hätte ggf. auch ein DualBand WLAN-AP geholfen (anstatt BT zu deaktivieren), indem man dann das 5GHz-Band verwendet anstatt das 2.4Ghz Band (vorausgesetzt die betreffenden Geräte unterstützen das 5Ghz-Band). Aber ich würde wohl beim betreffenden Gerät BT in Zukunft ebenfalls tunlichst deaktiviert lassen...
 

zelo

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ich kenne das Apple Problem mit F!OS 7.x. Mittlerweile habe ich es im Griff.

Was geholfen hat:

Unterschiedliche Namen für 2,4 und 5Ghz WLAN vergeben, so dass die Geräte nicht automatisch zwischen den Bändern hin und her wechseln können.

Feste Kanäle für die Bänder vergeben:
2,4 Ghz - 1,6 oder 11
5GHz - kleiner 52, also 36, 44 oder 48

Meine Konfiguration:

Meshmaster 7590 7.12 > Repeater 2400 7.12 (WLAN-Bridge)
Meshrepeater 7590 7.12 (LAN-Bridge) > Repeater 1200 7.14 (WLAN-Bridge)
 
Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,500
Punkte für Reaktionen
416
Punkte
83
Unterschiedliche Namen für 2,4 und 5Ghz WLAN vergeben, so dass die Geräte nicht automatisch zwischen den Bändern hin und her wechseln können.
Bei einer 7430 kann das nicht helfen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,033
Beiträge
2,041,863
Mitglieder
353,347
Neuestes Mitglied
menten-gmbh