.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wozu .image-Datei notwendig?

Dieses Thema im Forum "Least Cost Routing für FBF (LCR)" wurde erstellt von dominiks, 3 Okt. 2006.

  1. dominiks

    dominiks Neuer User

    Registriert seit:
    10 Aug. 2006
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    wofür ist denn die .image Datei überhaupt da? Man braucht für das Funktionieren des LCR auf der FBF doch AFAIK nur die TelefonSparbuch_LCR_Updater.tar, die man mittels "Firmware-Update" Funktion auf die FBF bringt und dann unter dem LCR-Menüpunkt "Konfiguration" nach der Auswahl der entsprechenden Zonen, Vorwahlen usw. das ganze mit "Speichern auf TK Anlage" beendet?

    Danke schon mal im Voraus.

    Ciao
     
  2. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,155
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    TelefonSparbuch_LCR_Updater.tar installiert den AutoUpdater auf der Box, der sich laufend neue Tarifinformationen holt und bei Tarifänderungen die Wahltabelle der Box anpasst.

    Die Image-Datei enthält nur eine fertige statische Wahltabelle, die Du einmalig auf die Box spielst und die dann so bleibt.

    Die Image-Datei ist also für die Leute, die kein Geld für den Auto-Updater ausgeben wollen und denen eine manuelle Überprüfung der Tarife ausreicht. ;-)
     
  3. dominiks

    dominiks Neuer User

    Registriert seit:
    10 Aug. 2006
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Demzufolge braucht der Benutzer der Demoversion des LCR diese Datei gar nicht auf seiner FBF?
    Das ist jetzt für mich völlig verwirrend, wenn ich Deine Informationen mit den Angaben in http://lcr.telefonsparbuch.de/tmpl/calc/telephone/lcr/info/fritzbox_lcrupdater_download.htm vergleiche. Denn unter "Was kostet der LCR Updater?" steht: "Senden Sie mir nach Ihrer Überweisung eine Email mit Angabe Ihres Namens zu, so dass ich Ihnen die lizenzierte Version des LCR Updaters zusenden kann. " Mit diesem Hinweis erschliesse ich mir, dass es zwei Versionen von TelefonSparbuch_LCR_Updater.tar gibt: Die eine mit dem Link zum freien Download und die andere - kostenpflichtige - nur per Email. Damit brauche ich also auf jeden Fall die (entweder kostenpflichtige oder freie, je nachdem ob ich zahlen möchte oder nicht)TelefonSparbuch_LCR_Updater.tar-Datei, oder sehe ich das falsch?
    Dann steht auf der genannten LCR-Seite unter "So einfach ist die Installation": "Sie erhalten hier eine Demoversion des LCR Updaters und können alle seine Funktionen uneingeschränkt testen und sehen, wie einfach Sie beim Telefonieren Geld sparen können! " und ..."bei der Demoversion wird das Tarif-Updateintervall an die Serverlast angepasst und liegt bei ca. alle 4 bis 6 Stunden." Und das steht doch im Widerspruch zu Deiner Aussage oben, dass man für die kostenlose Möglichkeit des LCR nur eine "statische Wahltabelle" zur Verfügung hat.
    Ich wäre also sehr dankbar, wenn man diesen Widerspruch auflösen könnte und mein ursprüngliches Anliegen, nämlich, wofür man dann noch zusätzlich die Image-Datei braucht in diesem Zusammenhang erläutert.

    Danke im Voraus.

    Ciao
     
  4. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,155
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Da gibt es keinen Widerspruch. Es gibt in der Tat zwei Versionen des Updaters.

    Die frei verfügbare TelefonSparbuch_LCR_Updater.tar ist eine Test-/Demoversion zum Ausprobieren, nicht zur freien Verwendung oder kostenlos.

    Bist Du mit der Demo-Version zufrieden und willst sie weiter nutzen, solltest Du die lizenzierte Version erwerben oder, wenn Du nicht zufrieden bist, der Fairness halber die Demoversion wieder entfernen und Dich mit der statischen Wahltabelle in Form der Image-Datei zufrieden geben.
    Andere Programmierer erlauben die Nutzung einer Demoversion nur für eine bestimmte Zeit. Nur weil Du den Updater uneingeschränkt testen darfst, ist er keine kostenlose Variante des Updaters.
     
  5. dominiks

    dominiks Neuer User

    Registriert seit:
    10 Aug. 2006
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, jetzt ja. Das steht aber IMO nicht so deutlich auf der vorher zitierten Homepage des LCR drauf, insbesondere nicht, was es in diesem Zusammenhang mit der Image-Datei auf sich hat und auf der Seite immerhin ausdrücklich "uneingeschränkt" testen bei der Demoversion steht, was ja der Gegensatz von "eingeschränkt" testen bedeutet. Natürlich akzeptiere ich die Intention des Entwicklers, werde entsprechend verfahren und möchte nicht unerwähnt lassen, dass es ein tolles Projekt ist und den Beteiligten viel Erfolg wünsche.

    Ciao

    --
    1&1 Flat, Fritz!Box Fon WLAN
    Genion mit BWHZ
     
  6. pseudonymer

    pseudonymer Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Du solltest zunächst zwei Dinge unterscheiden:

    * LCR = Least Cost Routing. Unter www.telefonsparbuch.de kannst du dir eine Routingtabelle berechnen lassen und diese als Image abspeichern, welches du einmalig manuell einspielst. Damit hast du die Wahlregeln der fritz!box durch die LCR-Routing-Regeln ersetzt. Es ist dadurch aber keine neue Software auf der fritz!box eingespielt worden.

    * LCR Updater. Das ist eine Software, die du einmalig auf die fritz!box aufspielst, und die dann regelmässig (etwa jede Stunde) die Tarife überprüft und die LCR-Tabelle bei Änderungen automatisch aktualisiert. Den Updater gibt es als Vollversion und als Demoversion.