Wurde schon umgeschaltet - Portierung?

switek

Mitglied
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

Heute war der angekündigte Umschalttermin, um von meinem GMX Resale 6000 (3000) (inkl VoIP Flatrate) auf GMX FreeDSL 6000 Regio R (Bitstream) zu wechseln. Gebucht wurde inkl VoIP Flatrate.

Folgsam wie ich bin, habe ich heute auch die zugeschickte 7113 angeschlossen und bin mittels Startcode online gegangen. Das Internet funktionierte sofort mit den neuen Zugangsdaten. Eingegeben habe ich sie heute morgen um 00:30 Uhr, nur wenige Minuten später kam die Bestätigung per eMail, dass ich ab sofort 1+1 DSL nutze. Es ist allerdings fraglich, ob da überhaupt etwas umgeschaltet wurde oder die Bestätigung einfach aufgrund der Einwahl über die neuen Einwahldaten kam.

Infos zum Status:
* laut 1+1 Auftragsstatus steht der "1+1 DSL-Anschluss [Ihnen] bereits zur Verfügung"
* laut 1+1 Controlcenter lautet der Status "eingerichtet", das steht neben den ganzen Zugangsdaten.
* laut GMX "Mein Account" ist der neue Vertrag ebenfalls aktiv ("GMX FreeDSL Komplettpaket")
* mir wurde weder in der Fritzbox noch im Control-Center eine neue VoIP Nummer eingerichtet - laut Anleitung ist mindestens eine eingerichtet beim ersten Anschließen
* meine alten GMX VoIP-Nummern funktionieren weiterhin. Laut FAQ werden sie nach Umstellung gelöscht
* das Festnetz funktioniert weiterhin bestens, ich bin unter der alten Festnetznummer problemlos erreichbar - offenbar wurde noch nicht portiert? Das Formular wurde vor ein paar Wochen korrekt gefaxt, der Empfang wurde bestätigt.

Was meint ihr zu dem Fall: passierte heute überhaupt irgendwas mit meinem Anschluss?

Und noch etwas Seltsames: heute Mittag hat jemand angerufen und wollte mir ein Kennwort mitteilen - dummerweise war mein schlauer Bruder dran, der mich nicht ans Telefon holte und das Kennwort deshalb per Post zugeschickt wird.
=> welches kann das sein?

Recht vielen Dank euch! :)

Ciao
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rosx1

Guest
Bei GMX FreeDSL 6000 Regio R bleibt der Festnetzanschluss weiter bestehen. Ausnahme ist Bitstream, aber da ändert sich nur der abgeschaltete Festnetzanschluss. Die Leitung verbessert sich nicht. Bitstream ist selten und bei Regio die schlechtere Variante, da man kein Fallback auf Festnetz hat, wenn DSL mal ausfällt. Ich gehe davon aus, das bei bei Deinem Anschluss die Resale-Variante geschaltet ist und damit ändert sich nichts ersichtliches bei Dir.
 

switek

Mitglied
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

Ja, es ist ein Bitstream-Anschluss. Mich wundert nur stark, dass in der Fritzbox keinerlei VoIP Nummern hinterlegt sind (und auch im Control-Center nicht). Und das Festnetz funktioniert auch noch ....

mhmm
 

switek

Mitglied
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Tja, heute sieht es noch exakt so wie am Dienstag und den 2 Jahren zuvor aus. Festnetz weiterhin aktiv, im Control-Center steht keine neue VoIP Nummer drin, die GMX-Flatrate inkl allen alten Nummern geht noch ...
 
R

rosx1

Guest
Wir können jetzt hier tagelang fachsimpeln und kommen doch keinen Schritt weiter. Wende Dich an den Support und die können denn u.a. auch klären ob es wirklich Bitstream werden soll oder nicht.
 

switek

Mitglied
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Für den ersten Monat schreibt 1+1 nun die 16,37¤ gut, so dass nur 9,99 zu zahlen sind, was insgesamt inkl Telekom 26,xx ¤ und somit der ausgemachte Komplettpreis ist.

Was ich noch nicht weiß:
* muss nun die alte GMX-Flat doch gekündigt werden oder wird sie nach der Portierung automatisch gelöscht? Die aktuelle von 1+1 wäre aktiv, nur Nummern müssten noch angefordert werden.
* wird die später portierte Festnetznummer dann wie zu GMX-Flatzeiten auch bei Anrufen übertragen?
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,355
Beiträge
2,021,493
Mitglieder
349,917
Neuestes Mitglied
pm3000