.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

X-Lite 2.0 mit mehreren Anbietern

Dieses Thema im Forum "XLite/ XPro/ eyeBeam" wurde erstellt von boozzz, 30 Okt. 2008.

  1. boozzz

    boozzz Neuer User

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    unter Mandriva Linux 2009 kann ich mit X-Lite / VoIPBuster telefonieren. Nun möchte ich 2 weitere Anbiter konfigurieren (sipgate und 1&1). Unter "System Settings/SIP Proxy/" kann man weitere Accounts anlegen, wobei der erste Account immer auf Default steht. Frage: Wie kann ich im Programm einen anderen Account auswählen? Wenn ich X-Lite starte, verbindet er sich automatisch mit dem Default-Account!

    Viele Grüße,
    boozzz


    PS: X-Lite 3.0 gibts ja noch nicht für Linux, oder liege ich da falsch???
     
  2. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn Du einen SIP-Proxy, z.B. mySIPswitch, nutzt, dann kannst Du beliebig viele VoIP-Provider parallel nutzen, die Auswahl des gewünschten Providers erfolgt dann durch Vorwahl eines von Dir frei definierbaren Codes, z.B. 1* für den ersten Provider. Alternativ oder zusätzlich kannst Du z.B. auch definieren, dass alle Mobilfunkgespräche über Provider A, alle Auslandsgespräche in Land X über Provider B usw. geführt werden.

    Nicht durch den auf den ersten Blick unübersichtlichen Dialplan abschrecken lassen, im Grunde ist mySIPswitch ganz simpel und dazu noch kostenlos. Bei Problemen helfe ich Dir gern weiter.
     
  3. boozzz

    boozzz Neuer User

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das heißt, ich müsste in meinem X-Lite unter Domain/Releam und SIP Proxy "boozzz@sip.mysipswitch.com", sowie meinen mySIPswitch Benutzernamen und das mySIPswitch Passwort eintragen. Was müsste ich dann aber im X-Lite als stun-Server eingeben?

    Da ich 3 Anbieter (sipgate, voipbuster und 1&1) nutzen will, sieht mein Dial Plan folgendermaßen aus:
    Code:
    if sys.In then
      # Do your incoming call processing customisations here.
      sys.Dial("#{sys.Username}@local")                  # Forwards all incoming calls to your registered contacts.
    else
      # Do your outgoing call processing customisations here.
      case req.URI.User
        when /^303$/ then sys.Dial("303@sip.blueface.ie")  # Blueface speaking clock.
        when /^612$/ then sys.Dial("612@fwd.pulver.com")   # FWD speaking clock.
        when /^\*1/ then sys.Dial("${dst:2}@sip.sipgate.net")   # Forward outgoing calls with a *1 prefix to sipgate.
        when /^\*2/ then sys.Dial("${dst:2}@sip.voipbuster.com")   # Forward outgoing calls with a *2 prefix to voipbuster.
        when /^\*3/ then sys.Dial("${dst:2}@sip.1und1.de")   # Forward outgoing calls with a *3 prefix to 1und1.
        else sys.Dial("provider1")
      end
    end
    Kann ich hieraus die ersten beiden Anbieter (vorkonfiguriert) "Blueface speaking clock" und "FWD speaking clock" entfernen?

    Wo muss ich die Benutzernamen und Passwörter der jeweiligen Anbieter eintragen?
     
  4. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #4 Stiefel, 30 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 30 Okt. 2008
    Da ich den Ruby-Dialplan für sehr komplex halte, habe ich den alten Syntex, der sich am Asterisk-Syntex orientiert, genutzt (was für normale Anforderungen auch ausreicht.

    Hast Du Deine drei VoIP-Provider auf der "Configuration"-Seite hinterlegt (bei SIP Providers "add new" anklicken und die Daten Deines SIP-Providers eingeben) und auch "Register with this Provider" ausgewählt? Dort musst Du auch Dein Passwort von sipgate und Co. eingeben. Als STUN-Server (wenn Du diesen wirklich benötigst) solltest Du mal 194.213.29.110:3478 ausprobieren.
    Alle anderen Server (z.B. SIP Server, SIP Proxy, SIP Registrar, Domain, Realm) lauten sip.mysipswitch.com

    Dein Dialplan würde da so lauten (den Ruby-Dialplan natürlich vorher löschen):

    Code:
    exten => _1*X.,1,Switch(${dst:2}@sipgate)
    exten => _2*X.,1,Switch(${dst:2}@voipbuster)
    exten => _3*X.,1,Switch(${dst:2}@1und1)
    
    Ergänzungen:
    Wenn Du noch einen zusätzlichen Provider, und zwar voxalot, hinzunimmst, hast Du noch die folgenden beiden interessanten Optionen:

    Mit
    Code:
    exten => _*.,1,Switch(*013${dst:1}@voxalot)
    
    kannst Du einfach ENUM-Rufnummern kostenlos erreichen, wenn Du vor die ENUM-Rufnummer ein "*" wählst, z.B. *00437200101011 (bzw. alternativ auch *437200101011) erreicht die ENUM-Testrufnummer 0043 720 0101011 in Österreich.

    Mit
    Code:
    exten => _0*X.,1,Switch(${dst:1}@voxalot)
    
    kannst Du die sipBroker-Netzkennzahlen zur kostenlosen Direktwahl in unzählige VoIP-Netze nutzen. Dazu einfach nur die gewünschte Rufnummer im Format "0*[sipBrokernetzcode][Rufnummer] wählen, z.B. "0*850301" erreicht den Echotest im Netz von Idea SIP (Netzcode 850).
     
  5. boozzz

    boozzz Neuer User

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für die ausführliche Anleitung!!!

    Ich habe das jetzt so eingerichtet, wie du beschrieben hast. X-Lite kann sich auch auf mysipswitch connecten. Wenn ich eine Nummer wähle (dabei eine Zahl zw. 1-3 vorwähle) erscheint auch KEINE Fehlermeldung mehr, sondern es steht "Trying" in X-Lite. Daraufhin tut sich nichts mehr. X-Lite gibt keinen Ton von sich (auch nicht beim Wählen, was zuvor immer gepiept hat). Im Folgenden ein Screenshot meiner Einstellungen auf mysipswitch:

    [​IMG]
     
  6. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das sieht so schon mal gut aus, geh mal auf den Reiter "Call Detail Records" und sieh' die mal an, was da zu Deinen erfolglosen Anrufversuchen protokolliert ist.

    Die eine Zeile mit 407 Proxy Authentication Required ist okay, die anderen sind von Interesse.
     
  7. boozzz

    boozzz Neuer User

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Unter "Call Detail Records" steht leider nicht viel Sinnvolles drin:

    Dirn.: In
    Dest.: sip:telefonnummer@sip.mysipswi...
    From: "meinname" <sip:benutzername...
    Duration: 0
    Status: 0
    Response: (leer)


    Unter Monitoring steht mehrmals Error "no dial plan match could be made". Außerdem folgendes:

    [​IMG]
     
  8. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das bedeutet, dass die von Dir gewählte Rufnummer nicht zu Dialplan gepasst hat und somit auch nicht gewählt werden konnte.

    alle rot markierten Einträge sind fehlerhaft, bitte überprüfe nochmals die Einstellungen des Providers, z.B. muss bei sipgate als Passwort nicht das Passwort, welches Du für die Anmeldung auf der Webseite verwendest, eingegeben werden, sondern das SIP-Passwort, welches Dir nach dem Einloggen auf der sipagte-Webseite oben rechts angezeigt wird, eingegeben werden. Der Server von sipgate lautet zudem auch "sipgate.de" und nicht "sip.sipgate.de". Die Daten für 1&1 sind offenbar auch nicht korrekt eingegeben.
     
  9. boozzz

    boozzz Neuer User

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja danke, der Eintrag sipgate ist jetzt auch grün markiert. Der zweite Fehler muss wohl an meinem Dial Plan liegen. Mir ist nicht ganz klar, was der Code bedeutet. Ich dachte, dass es nur darauf ankommt, dass der Name nach dem "@" Symbol, mit dem konfigurierten Providernamen übereinstimmt. Oder liege ich da falsch?

    Code:
    exten => _1*X.,1,Switch(${dst:2}@sipgate)
    exten => _2*X.,1,Switch(${dst:2}@voipbuster)
    exten => _3*X.,1,Switch(${dst:2}@1und1)
     
  10. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #10 Stiefel, 31 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 31 Okt. 2008
    Das ist richtig, es muss der Providername, den Du in mySIPswitch vergeben hast sein, aber achte bitte auf die Groß- und Kleinschreibung (lt. Deinem Screenshot hast Du sipgate mit großem "S" geschrieben, dagegen im Dialplan mit kleinem "s"). Nachdem Du Dich einheitlich auf eine Schreibweise geeinigt und entweder den Dialplan oder die Providerdaten abgeändert hast, wähle doch doch bitte mal folgende Rufnummer: 1*10000 (das ist die sipgate-Testrufnummer).

    Funktioniert's oder was meldet das mySIPswitch-Protokoll als Fehlermeldung?

    exten => _ ist immer die "Einleitung"
    1*X. steht für die Tastenfolge, für die eine Bedingung definiert werden soll, also "wenn ... gewählt wurde", wobei X die Variable für eine Ziffer (0 - 9) und der Punkt der Platzhalter für ein oder mehrere beliebige Ziffern (inkl. * und #) ist. Die Variable Z würde z.B. für eine Ziffer zwischen 1 und 9 stehen. Zahlen in eckigen Klammern geben die zulässigen Werte an.
    ,1,Switch( ist wieder immer gleich
    ${dst:2} vor dem $-Zeichen stehen die Ziffern, die vor der gewählten Rufnummer eingefügt werden sollen (hier also keine) und nach dem dst: steht die Anzahl der Ziffern, die am Anfang der gewählten Nummer gelöscht werden sollen (hier also 1*)
    @sipgate) bedeutet, dass die so "umformatierte" Rufnummer nun über den Provider "sipgate" gewählt werden soll.

    Wenn Du also 1*10000 wählst, dann werden die ersten beiden Stellen gelöscht und der Rest (10000) über sipgate gewählt.

    Du kannst mit diesen Regeln natürlich auch definieren, dass alle Gespräche in die Handynetze (015, 016 und 017er-Rufnummern) oder ins Ausland (00er-Rufnummern) über Provider sipgate gewählt werden sollen. Die Regeln dazu würden dann lauten:
    Code:
    exten => _01[567].,1,Switch(${dst}@sipgate)
    exten => _00Z.,1,Switch(${dst}@sipgate)