Yealink SIP-T41S Konto an Fritz Box 6490 Cable Verbindungsproblem

besi21

Neuer User
Mitglied seit
24 Mrz 2014
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

versuche schon seit gestern mein neues Yealink SIP-T41S mit eine Fritz Box 6490 Cable zu verbinden.

Ich verwende nur eine einfache Konfig, zwar nur das Yealink SIP-T41S. Das Yealink SIP-T41S hangt an einem Pop Switsh der direkt mit der FritzBox verbunden ist.
Mein Provider ist Vodafone Kabel Deutschlang.
Firmware der FritzBox: 07.12
Version Yealink: 66.84.0.90

Ich verwende siehe Anhang.
Weiterhin habe ich auch unterschiedliche Eigaben gemacht. Benutzername mind 8 Zeichen und klein. Passwort Kleinschreibung keine Umlaute.
Registrierungsname und Benutzername 620 geht nicht da der Bentzer bei der FritzBox mind. 8 Zeichen enthalten soll.
Komme nicht mehr weiter und wenn ich das nicht hinbekomme sende ich all das wieder zurück. Echt schade da ich das Cat 6 Netzwerkkabel schon an Ort und Stelle verlegt habe.

Noch eine Frage falls ich das nicht hinbekommen sollte und ich eine alternative finden muss.
Kann ich das FritzPhone c5 mit der Basistation per Kabel an eine Netzwerkdose verbinden oder muss ich da den herkömmlichen Telefonanschluss verwenden.

mfg
Stefan
 

Anhänge

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,597
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
63
@besi21 im letzten Mai hatten wir, jedenfalls ich, Dir ein anderes Modell empfohlen. Gab es einen Grund, warum Du diese Empfehlung ausgeschlagen hast? Zurück zu Deinem aktuellen Anliegen: Du scheinst eine alte Anleitung gefunden zu haben und verweist auf diese. Welche Anleitung genau? Ja, soweit hast Du alles richtig eingetragen, wobei
  • der erste Strich ist – also das „Label“ im Yealink – frei verfügbar. Du kannst dort auch „Vodafone“ oder „FRITZ!Box“ eintragen; oder es ganz leer lassen.
  • Du hast in der FRITZ!Box „Anmeldung aus dem Internet erlauben“ aktiviert. Das brauchst Du nur dann, wenn Dein Yealink nicht im Heimnetz stünde.
Aber das ist nur Kosmetik und erstmal nicht für Dein Anliegen wichtig. Im Yealink steht der Status auf „Registrierung im Gang“. Das kann viel bedeuten. Zuviel. Fangen wir am Anfang an: Welche Firmware-Version ist auf dem Yealink (siehe Reiter Status). Dann gehst Du bitte auf den Reiter Einstellungen → Upgrade (dort kannst Du die neuste Firmware einspielen) bzw. Configuration → PCAP → (Taste) Start. Die Datei schaust Du z.B. mit der App Wireshark an. Dort filterst Du nach „sip“. Siehst Du ein REGISTER? Siehst Du eine Antwort der FRITZ!Box?

Das aktuelle FRITZ!OS hat eine Hammer-Protection, also lässt irgendwann keinen mehr in das SIP-Konto rein. Dann schickt die FRITZ!Box auch keinerlei Antwort auf die REGISTER. Daher kann KunterBunters Tipp Wunder helfen. Also mal das Yealink für eine halbe (?) Stunde aus lassen, FRITZ!Box neu starten und erneut schauen, siehe unten Post #9.
Meinst Du einen Ethernet-Switch, nicht mit sh sondern ch? Welches Modell/Hersteller genau? Oder was meinst Du mit „Pop“.
Kann ich das FritzPhone c5 mit der Basistation per Kabel an eine Netzwerkdose verbinden oder muss ich da den herkömmlichen Telefonanschluss verwenden.
Das FRITZ!Fon C5 ist ein DECT-Telefon. „Logisch“ buchst Du es per DECT in die FRITZ!Box ein. „Physikalisch“ kommt es mit einer reinen Ladeschale. Das Kabel der Schale ist daher lediglich für den Strom. Wenn die DECT-Reichweite nicht ausreicht, müsstest Du entweder:
a) die FRITZ!Box verlegen
b) DECT-Repeater kaufen …
c) DECT-Basis kaufen, zum Beispiel ein Gigaset GO-Edition, also ein Gigaset DECT-Mobilteil mit einer Gigaset GO-Box 100. Letzteres bekommst Du auch in eBay manchmal schon für unter 12€.
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,668
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83
Daher kann KunterBunters Tipp Wunder helfen. Also mal das Yealink für eine halbe (?) Stunde aus lassen, FRITZ!Box neu starten und erneut schauen.
Falls jemand den Tipp sucht: Mein Beitrag dazu wurde gelöscht. Grund: Unnötig/nichtsaussagen ;)
Fangen wir am Anfang an: Welche Firmware-Version ist auf dem Yealink
Version Yealink: 66.84.0.90
Upgrade (dort kannst Du die neuste Firmware einspielen)
 
Zuletzt bearbeitet:

besi21

Neuer User
Mitglied seit
24 Mrz 2014
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@besi21 im letzten Mai hatten wir, jedenfalls ich, Dir ein anderes Modell empfohlen. Gab es einen Grund, warum Du diese Empfehlung ausgeschlagen hast?
Wenn ich ehrlich bin habe ich total vergessen. Die Umstellung von M-Net zu Vodafone war letzte Woche.

Du scheinst eine alte Anleitung gefunden zu haben und verweist auf diese. Welche Anleitung genau? Ja, soweit hast Du alles richtig eingetragen, wobei
  • der erste Strich ist – also das „Label“ im Yealink – frei verfügbar. Du kannst dort auch „Vodafone“ oder „FRITZ!Box“ eintragen; oder es ganz leer lassen.
  • Du hast in der FRITZ!Box „Anmeldung aus dem Internet erlauben“ aktiviert. Das brauchst Du nur dann, wenn Dein Yealink nicht im Heimnetz stünde.
Aber das ist nur Kosmetik und erstmal nicht für Dein Anliegen wichtig. Im Yealink steht der Status auf „Registrierung im Gang“. Das kann viel bedeuten. Zuviel. Fangen wir am Anfang an: Welche Firmware-Version ist auf dem Yealink (siehe Reiter Status). Dann gehst Du bitte auf den Reiter Einstellungen → Upgrade (dort kannst Du die neuste Firmware einspielen) bzw. Configuration → PCAP → (Taste) Start. Die Datei schaust Du z.B. mit der App Wireshark an. Dort filterst Du nach „sip“. Siehst Du ein REGISTER? Siehst Du eine Antwort der FRITZ!Box?
Mit dem PCAP und Wireshark muss ich mich erst mal beschäftigen, sagt mir momentan nichts was Du damit meinst. Nach dem Start kam die Meldung "The diagnosis, please reproduce the problem." Kurze Anleitung wäre hilfreich, aber ich kann mich morgen damit auch in Google schlau machen. Aber Danke schon mal für die Tipps.

Meinst Du einen Ethernet-Switch, nicht mit sh sondern ch? Welches Modell/Hersteller genau? Oder was meinst Du mit „Pop“.



TP-Link TL-SG1005P 5-Port Gigabit PoE Switch
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,597
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
63
… was Du damit meinst …
Was genau meinst Du mit „beschäftigen“? Die für hier nötigen Schritte sind alle da. Wenn unklar ist, wo Du anfangen sollst oder ein Satz unklar ist, dann bitte das rauspicken. Und dann einen Versuch starten, wie Du es vielleicht verstanden hast. So sehe ich dann, was unverständlich war. Fangen wir vorne an:
  1. Hast Du das Firmware-Update geschafft: Web-Oberfläche → (Reiter) Einstellungen → Upgrade; die neuste Datei ROM …
  2. Web-Oberfläche → (Reiter) Einstellungen → Configuration → PCAP → (Taste) Start: erhältst Du eine Datei?
Die Datei aus jenem zweiten Schritt öffnest Du an einem Desktop-Computer mit der App Wireshark. In Wireshark kannst Du filtern und zwar auf „sip“. Klappt das, siehst Du was? Wenn nicht, wo hängt es.
Wenn ich ehrlich bin habe ich total vergessen. Die Umstellung von M-Net zu Vodafone war letzte Woche.
So Sachen immer zeitnah fragen. Dann hast Du auch eine Motivation Rückmeldung zu geben (dann lernen wir) bzw. am Ball des Threads zu bleiben (dann kommt ein Gespräch auf). In dem Thread dort hatten wir Dir relativ offensiv von einem VoIP/SIP-Client abgeraten … weil es einfach nicht so einfach ist. Und stattdessen zu einem DECT-Telefon oder DECT-Tischtelefon geraten. Hast Du den anderen Thread jetzt noch mal durchgelesen? Kannst dort nahtlos weitermachen, falls Du bereits was Alternatives suchst. Allerdings – wenn Du wirklich willst – kriegen wir das auch mit Deinem Yealink hin. Ich habe Dein Yealink hier.

Ganz andere Frage: Hast Du das Yealink schon einmal auf Werkseinstellungen zurückgesetzt? Nicht das versehentlich irgendwo ein Haken anders ist, der uns hier alles verhagelt.
 

besi21

Neuer User
Mitglied seit
24 Mrz 2014
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
1. Hast Du das Firmware-Update geschafft:
Ja ein Upgrade auf die neue Firmware wurde erfolgreich gemacht.

2. Web-Oberfläche → (Reiter) Einstellungen → Configuration → PCAP → (Taste) Start: erhältst Du eine Datei?
Punkt 2. wurde auch ausgeführt. Ich sehe auch ein REGISTER es scheint aber die FritzBox antwortet nicht, Siehe auch Screen.
fehler.JPG
Ganz andere Frage: Hast Du das Yealink schon einmal auf Werkseinstellungen zurückgesetzt?
Nein werde ich machen, schaffe das aber nicht vor dem WE. Möchte eigenlich kein DECT Telefon, desshalb habe ich mich für das IP Telefon entschieden und möchte das auch installieren.


Meine vorgehensweise am WE wäre wie folgt:
1. Das Telefon auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
2. Das Konto aus der FritzBox wieder komplett löschen
3. Telefon und Fritzbox ausschalten 1 Std warten und wieder einschalten.
4. Nun stellt sich mir die Frage wo ich das Konto zuerst anlegen sollte. Vermute mal bei dem Telefon oder? Bisher hatte ich das Konto erst bei der FritzBox angelegt und gegen Ende kam dann die letzte Abfrage wo ein Code zur Registrierung des Telefons verlangt wird z.B *23233. Leider hat das nicht funktioniert. Es sollte bei der Eingabe vom Code ein Ton folgen. Hatte mich dann für die Registrierungsalternative mit der Taste an der FritzBox entschieden. Anschließend wurde das Konto am Telefon angelegt, die Verbindung zur FritzBox war leider aber ohne Erfolg.

5. Kontodaten wie bisher.
 

Anhänge

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,597
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
63
Möchte eigentlich kein DECT Telefon
Aber warum … weil keine Strahlung, wegen griffigerem Hörer, keine komplizierten Akkus, um ein Headset anschließen zu können.
Wo sollte ich das Konto zuerst anlegen?
In der FRITZ!Box. Die wartet gerne bis irgendwann eine Anfrage eintrifft.
Das mit der 2-Faktor-Authentifizierung über die Taste an der FRITZ!Box ist vollkommen OK. Könntest Du ausschalten, ist aber für unsere Belange egal.

Wenn auf das REGISTER keine Antwort kommt, ist das Yealink irgendwie in die Hammer-Protection der FRITZ!Box gefallen. Entweder hast Du einen Tippfehler im Benutzernamen oder sogar im Kennwort; oder Du hattest den am Anfang. Eigentlich müsste sich das auch lösen, indem Du das Yealink eine zeitlang stromlos machst. 5 Minuten, 10 Minuten, 30 Minuten – keiner weiß es. Vielleicht kannst Du das beschleunigen, indem Du das Konto in der FRITZ!Box löschst, also: Yealink stromlos, Konto in FRITZ!Box löschen, wieder anlegen, Yealink wieder stromen. siehe unten Post #9
 
Zuletzt bearbeitet:

besi21

Neuer User
Mitglied seit
24 Mrz 2014
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Aber warum … weil keine Strahlung,
Ja genau das ist der Punkt.

Wenn auf das REGISTER keine Antwort kommt, ist das Yealink irgendwie in die Hammer-Protection der FRITZ!Box gefallen. Entweder hast Du einen Tippfehler im Benutzernamen oder sogar im Kennwort; oder Du hattest den am Anfang. Eigentlich müsste sich das auch lösen, indem Du das Yealink eine zeitlang stromlos machst. 5 Minuten, 10 Minuten, 30 Minuten – keiner weiß es. Vielleicht kannst Du das beschleunigen, indem Du das Konto in der FRITZ!Box löschst, also: Yealink stromlos, Konto in FRITZ!Box löschen, wieder anlegen, Yealink wieder stromen.

So bin einen Schritt weiter gekommen.
Das Telefon ist erfolgreich angemeldet.

Am Display erscheint aber die Meldung Warning, was hat das zu bedeuten. Siehe Bild

OK Das Problem mit dem Bild wurde eben gelöst. Passwort wollte er geändert haben.

Danke für die Info. Hat alles geklappt bin registriert.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,597
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
63
Perfekt. In der Zwischenzeit habe ich angeschaut, wann diese Sperre genau greift – also diese Fail2Ban ähnliche Hammer-Protection:
Nach 11 fehlgeschlagenen Anmelde-Versuchen als IP-Telefon, sperrt FRITZ!OS 7 diese IP-Adresse für genau fünf Minuten.

Drei Lösungswege:
a) Du machst das VoIP-Telefon für mindestens fünf Minuten stromlos. Oder
b) Du setzt ein anderes, neues Kennwort; zuerst im VoIP-Telefon und danach unter fritz.box → Telefoniegeräte → (Taste) Bearbeiten → (Reiter) Anmeldedaten. Oder
c) fritz.box → Sicherung → (Reiter) Neustart

Für diejenigen, die hier über eine Internet-Suche vorbeikommen und auch das nicht half, mehr dazu hier …
 
Zuletzt bearbeitet:

besi21

Neuer User
Mitglied seit
24 Mrz 2014
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Noch eine kleine Anmerkung zum Yealink.

Ich finde die Sprachqualität nocht so besonders. Ich habe den Eindruck es ist ein dumpfer Ton, völlig anderst als wie ich es vorher gewohnt war. Dort war der Ton heller und verständlicher.

Datenrate habe ich über 100 MB
 

besi21

Neuer User
Mitglied seit
24 Mrz 2014
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Beiträge aus anderem Thread hier her verschoben]
Hallo voll Freude dass ich mein neues Telefon entlich doch an die FritzBox 6490 Cable angeschlossen und zum laufen bekam stellt sich nun das nächste Problem ein.

Der Ton ist vollig dumpf und es sind keine Höhen zu hören. Klingt wie ein Lautsprecher bei dem das Membran festgehalten wird. Die Datenverbindung bringt mind. 100 MB daran sollte es nicht liegen.

Kann mir jemand einen Tipp geben, evtl. liegt es ja nur an diversen Einstellungen. Der Ton soll ja angeblich HD-Qualität haben und das Telefon wurde auch diesbezüglich hoch gelobt.

Liegt es am Telefon? Sollte ich auf einen anderen Hersteller und Model zurückgreifen?

Bin für jeden Hilfeansatz dankbar.

Mfg
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,597
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
63
Web → (Reiter) Konto → Codec → (Konto 1 →) Aktiv: nur PCMA
Deaktiviere mal zum Test alle anderen Audio-Codecs. Wenn es mit nur-PCMA immer noch so klingt, dürfte es einfach kaputt sein. Ich hatte auch mal ein Yealink T4xS. Alles perfekt, nur der Ton war sowohl auf Hörer als auch Lautsprecher völlig verrauscht. Aus Spaß hatte ich es sogar mal aufgebraucht und es war nichts zu finden. Anderes Gerät, gleiches Modell, selbe Einstellungen, alles perfekt. Zurückgeben!
 

besi21

Neuer User
Mitglied seit
24 Mrz 2014
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Unnötiges Vollzitat von darüber gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Leider ist der Ton immer noch genau wie vorher.

Gibt es eine alternative an IP Telefon die einfach an meiner Fritz Box zu installieren ist. Das Telefon gefällt mir bis auf den schlechten Ton ganz gut.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,597
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
63
Nicht der Hersteller = Yealink ist das Problem. Nicht das Modell = T41S ist das Problem. Sondern Dein Gerät. Es ist kaputt. Anderes kommen lassen, ausprobieren, zurückschicken.