.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Zugriff auf Server hinter der Fritzbox

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von edefauler, 26 Sep. 2006.

  1. edefauler

    edefauler Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 edefauler, 26 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 26 Sep. 2006
    Hallo,

    ich habe mit Hilfe der Webseite the-construct ein Image erstellen lassen, so das VPN mit geladen wird.
    Hab es auch hinbekommen das alles startet und ich kann die 10.0.0.1 und die 0.0.0.2 anpingen.
    Ich bekomme auch bei aufgebauten VPN Tunnel per Telnet eine Verbindung zur Fritzbox, aber wie bekomme ich auch Zugriff auf den Server hinter der Fritzbox von meinem WinXP als VPN Client ?

    Wenn ich per Telent über den VPN Tunnel auf der Fritzbox bin dann kann ich die 192.168.1.10 anpingen

    Muss man noch etwas weiteres ändern ?
    Wo fängt man mit der Fehlersuche an ? Ist das 1. mal das ich an der Box etwas ändere

    Gruss

    Norbert
     
  2. fant

    fant Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Du mußt dann auch Routen in die OpenVPN-Config eintragen. Das geht im Prinzip mit den Befehlen (Beispiel für Dein lok. Netz hinter der FB):

    openvpn.conf auf FB:
    Code:
    push route 192.168.1.0 255.255.255.0
    push "redirect-gateway"
    
    Damit routet die FB zwischen VPN und LAN und sagt dem Client, daß jetzt die der Default-Gateway ist. Jetzt mußt Du Deinem XP-OpenVPN sagen, daß das so okay ist und die Box das darf:

    openvpn.conf auf XP:
    Code:
    client
    
    Hoffe, das hilft. Ich nutze die FB als OpenVPN-Client an meinem Server unter Linux, damit meine Schwester übers Netz verschlüsselt mit mir VoIPen kann. Das klappt gut. Asterisk ist auf meinem Server in LAN und der Zugriff klappt.

    Hawedieehre.
    Fant