Zukunft von CbC

caspritz78

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2006
Beiträge
491
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mal eine Frage an dieses Forum. Wie seht ihr die Zukunft von CbC? Ist das nicht sehr mit der Entwicklung der Dt. Telekom verbunden?

Soweit ich weiß ist die Deutsche Telekom der einzige Anbieter, der gezwungen ist CbC zuzulassen. Das liegt bzw. lag mit der Monopolstellung der Deutschen Telekom zum Zeitpunkt der Liberalisierung der Telekommunikationsindustrie zusammen. Somit war es neuen Telekommunikationsanbietern möglich Telefondienstleistung anzubieten ohne eine komplexe Infrastruktur aufzubauen.
Nach recht kurzer Zeit tauchten dann aber neben den CbC-Anbietern auch Vollanschlussanbieter, wie Arcor, Netcologne, tesion(jetzt Versatel) auf. Diese Anbieter mieten entweder die letzte Meile von der Telekom oder haben regional eine eigene Infrastruktur aufgebaut. Telefonanschlüsse sind bei diesen Anbietern geringer, Telefongebühren meist auch nur gibt es kein CbC mehr. Ist ja auch irgendwie verständlich. Irgendwie müssen diese Anbieter in einem ehemaligen Monopolmarkt ja auch die Möglichkeit haben Geld zu verdienen.
Nun gibt es immer mehr DSL-Anschlüsse und seit kurzem auch entbündelte Anschlüsse, also ohne Festnetz. Würde man diese Anbieter genauso wie die Telekom zum Zulassen von CbC zwingen, würde die Preisgestaltung doch anders aussehen.

Meiner Meinung sieht es in Zukunft um CbC-Anbieter schlecht gestellt aus. Die Telekom verliert immer mehr Kunden und somit wird der Kreis der erreichbaren Kunden für CbC-Anbieter immer kleiner.

In den USA hat man das CbC übrigens etwas anders gestaltet. Als AT&T in die Babybells zerschlagen wurde hat man den Kunden es ermöglicht einen anderen Longdistance carrier als ihren lokalen Telefonanbieter zu wählen, ähnlich zu unserem Preselection. Dies ist aber unabhängig davon wer der lokale Anbieter ist. Vielleicht hat dies in den USA zur neuen Fusionwelle im Telekommunikationbereich geführt. Viele der Babybells sind von anderen Anbietern geschluckt worden und nach dem MCI-Worldcom Skandal sind viele Baybbells unter neuen Namen wieder auf dem besten Weg große Bells zu werden. Bsp. Verizon.

Grüße
Christoph
 

kombjuder

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Nov 2004
Beiträge
3,086
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
caspritz78 schrieb:
In den USA hat man das CbC übrigens etwas anders gestaltet. Als AT&T in die Babybells zerschlagen wurde hat man den Kunden es ermöglicht einen anderen Longdistance carrier als ihren lokalen Telefonanbieter zu wählen, ähnlich zu unserem Preselection. Dies ist aber unabhängig davon wer der lokale Anbieter ist.

Da ist ja Bolivien als dritte Welt Land vorraus:
Du mußt dort zwingend einen Carrier wählen (ausser bei Telefonzellen). Gewählt wird Vorwahl, Carrier, Rufnummer. Wobei das gerade wackelt, das ist aber ein politisches Problem, es soll der nationale Fernsprechcarrier wieder verstaatlicht werden.

Aber zurück zum Thema:
Ich sehe den gesammten Telefonverkehr massiv im Umbruch. Die Ursache ist VOIP. Plötzlich geht mehr als ein Gespräch pro Leitung, Datendienste (Intrenet) sind massiv im kommen. Das wird dazu führen, dass der Markt vollkommen neu gemischt wird.
Zudem macht das Handy dem Festnetz massiv Konkurenz, wenn es darum geht, nur einen Telefonanschluß zu haben.

Wenn du dir die heutigen Call-by-Call und VOIP-Preise anschaust, wirst du feststellen, dass Telefongespräche nicht mehr das große Geschäft sind. Die deutsche Telekom hat gerade ein riesiges Problem. Denen laufen die Kunden in Scharen davon, zu anderen Vollcarriern, zu Presection und seit vielleicht einem Jahr zu Vollanbietern die den ganzen Kundenanschluß übernehmen.

Es wird spannend werden. Was das letztendlich für den Kunden bedeutet, müssen wir abwarten, insbesendere wenn seitens der Aufsichtsbehörden nicht massiv gegen die Port- und Diensteblockierung über das Internet vorgegangen wird.
 

caspritz78

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2006
Beiträge
491
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich nehme an, dass wir in Zukunft eine starke konzentration bei reinen CbC-Anbietern sehen werden bzw. Gesellschaften, die CbC-Anbieten auf neue Technologien setzen werden. Meiner Meinung sind diese Betamaxe ein Blick auf die Zukunft.

Übrigens danke für die Info über Bolivien.

Grüße
Christoph
 

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
242,279
Beiträge
2,178,617
Mitglieder
367,277
Neuestes Mitglied
Eltra
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.