.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Zwei IP-Telefone gleichzeitig an einem Router

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Hardy, 5 Juli 2004.

  1. Hardy

    Hardy Neuer User

    Registriert seit:
    29 Juni 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Experten,

    gibt es eine Möglichkeit zwei IP-Telefone (z.B. BT 101 und SIPPS) gleichzeitig zu betreiben??? Ich habe zwei Provider (sipgate und nikotel).

    Probleme entstehen bei mir mit dem Virtual Server Port 5060 für zwei IP-Adressen (Telefon und PC).

    Hat jemand eine Idee????

    Gruß Hardy
     
  2. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Welche Anbindung hast Du denn, soll heißen, wie viel Upload hast Du? Man kann das zwar mit den Codecs ausgleichen, aber dann kommt auch die Frage nach dem Router.

    Meiner kann es, ich habe aber auch mehr Upload als normales DSL und nutze alles mit Standardeinstellungen.
     
  3. Hardy

    Hardy Neuer User

    Registriert seit:
    29 Juni 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich verwende DSL2000 von T-Online. Wenn ich portforwarding sowohl für den PC (SIPPS) als auch für das BT101 freigebe, kann das Telefon nicht mehr angerufen werden. Als Router verwende ich SMC 7004AWBR.

    VoIP: Sipgate und nikotel
     
  4. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    ihr müßt dann im telefon und in der software unterschiedliche ports verwenden. diese dann bei fester ip einfach auf den entsprechenden rechner durchmappen und es sollte nichts mehr dagegen sprechen, dass man zwei ip phone an einer line betreibt...

    greetz

    JohnnyT
     
  5. Hardy

    Hardy Neuer User

    Registriert seit:
    29 Juni 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo johnnyt,

    mit den Ports habe ich so meine Probleme. Steht hier im Forum irgendwo, was diese genau machen??? Nachdem ich eine neue FW in meinem Router geladen habe, funktioniert "fast" alles ohne besondere Einstellungen. Nur beim Grandstream muss ich manchmal den Netzstecker ziehen, damit ich wieder angerufen werden kann!!!!

    Gruß Hardy
     
  6. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    hallo hardy!

    du musst dir das mit den ports wie der name schon sagt wie türen vorstellen. das ganze spielt sich in deinem router ab. von der grundeinstellung her sollten alle ports nach aussen, also vom internet in dein netzwerk, geschlossen sein. du hast dann so zu sagen die sicherste firewall überhaupt, da ja gar nichts mehr hinein gelangen kann....
    wenn du jetzt hinter deinem router ein ip telefon betreiben willst, musst du für dieses bestimmte türen öffnen, damit dieses überhaupt von ausserhalb erreicht werden kann. bei dem grandstream sind das soweit ich weiss standardmäßig diese:
    wenn du nun aber zwei ip telefone hinter dem router betreiben willst, musst du über das webinterface dem zweiten telefon andere ports zuweisen, da ansonsten der router nicht weiss, von welchem telefon die ursprüngliche anfrage kam und die antwort demnach nicht an das richtige weiterleiten kann....zudem musst du dann im router den telefonen jeweils eine feste ip adresse zuweisen, damit der router die daten auch gezielt weiterleiten kann. im telefon musst du dann noch diese feste ip eingeben, damit sich die phones auch immer mit derselben ip am router anmelden....
    ich habe es bei mir so gelöst, dass ich den phones vom router aus via dhcp immer die gleiche ip entsprechend ihrer mac adresse zuweisen lasse. so haben sie auch immer die gleiche ip, aber ich kann trotzdem noch an neue in das netzwerk kommende rechner (habe hier im haus noch einige andere an meiner line hängen) automatisch eine ip vergeben lassen....

    hoffe, dass das jetzt nicht zuviel gewesen ist, kannst aber ja bei weiteren fragen einfach noch mal nachhaken...

    so long&greetz

    JohnnyT