.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

zwei telefonate gleichzeitig über die flat möglich?

Dieses Thema im Forum "Nikotel" wurde erstellt von schimi, 30 Jan. 2005.

  1. schimi

    schimi Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Santiago de Chile
    hallo,

    habe die fritz box u daran 2 telefone. kann man den gleichzeitig über die flat kostenlos tel?

    kennt ihr flat anbieter bei denen das evtl. möglich ist?

    danke
     
  2. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich kenne die Fritz Box nicht, mit meinem Sipura 2000 gehts.

    ish, liegt aber meiner Meinung nach nicht am Anbieter, sondern der verfügbaren Bandbreite bzw. den verwendeten Codecs.

    Gruss Gregor
     
  3. schimi

    schimi Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Santiago de Chile
    wenn es mit dem sipura geht, sollte es mit der fritzbox sicher auch gehen (mal von den ganzen problemen mit nikotel u fritzbox abgesehen die es noch gibt). dachte nur, dass nikotel das gleichzeitige tel evtl. unterbindet. dadurch entstehen ja höhere kosten.
     
  4. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das hättest Du genauer formulieren müssen. Ob man über einen Account (also eine Nikotelnummer) 2 Gespräche gleichzeitig füren kann, weiß ich nicht. Man kann mit einem Telefon makeln und Konferenzgespräche führen (mit Nikotel) und man kann über 2 Telefone 2 Gespräche gleichzeitig führen, Gespräch a über Nikotel und Gespräch b über Sipgate, das ganze mit einem Sipura über eine ish-flaterate.

    Gruss Gregor
     
  5. PURtel.com

    PURtel.com Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    1,420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ui... - so einen Anbieter suche ich auch noch... ;)

    Mal im Ernst: Es wird auf dieser Welt keinen Anbieter geben der dies als Flat anbieten wird (man könnte damit ganze Häuserblocks verdrahten... ;) ). Wenn doch, - bitte gleich hier veröffentlichen.
     
  6. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wenn man nicht unbedingt auf VoIP festgelegt ist, kann man bei Arcor für 19,95 Euro Aufreis, zu den ebenfalls 19,95 Euro Grundgebühr für einen ISDN Anschluß, auf beiden ISDN Kanälen, auch gleichzeitig, soviele Telefongespräche ins deutsche Festnetz führen, wie man will. Für 10 Euro bekommt man einen DSL Zugang und für 9,95 Euro eine Flatrate. Ich zahle somit 59,85 Euro zusammen für Telefonie incl. Telefonie Flat, DSL und DSL Flat. Wenn mir bestimmte Telefongespräche bei Arcor, z.B. ins Ausland, zu teuer sind, weiche ich auf VoIP aus.
     
  7. schimi

    schimi Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Santiago de Chile
    würde mir die flat mit meinem nachbar teilen, deshalb wäre sowas nicht schlecht. aber wäre zu schön um wahr zu sein.

    arcor ist sicher eine sehr gute alternative, da ich aber im sommer für 7 monate nach südamerika fahre, kann ich mich nicht ein jahr an arcor binden.
     
  8. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich weiß nicht, ob es mit der Flat von 1und1 gehen wird. Das sollte man dort vielleicht nachfragen, ob man als Fat Kunde auch mehrere MSN freischalten kann.
    Ich könnte mir vorstellen, daß es geht, denn es ist ja keine echte Flat, "nur" 100 Stunden.
    Ansonsten, wie bereits erwähnt, Arcor, Netcologne und andere bieten eine Flat für ISDN an, die sich dann mit mehreren Anwedner benutzen läßt.
    (Bei Teltarif gibt es irgendwo eine Übersicht über versiedene Flat Anbieter)
     
  9. VoIPphoner

    VoIPphoner Neuer User

    Registriert seit:
    24 Okt. 2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Und wie ist es mit einem 1000 Freiminuten Tarif? Könnte man sich gleichzeitig von zwei verschiedenen Standorten anmelden und darüber telefonieren?
     
  10. PURtel.com

    PURtel.com Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    1,420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich glaube aus o.g. Gründen nicht, dass dies im VoIP-Bereich möglich ist.
     
  11. schimi

    schimi Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Santiago de Chile
    es klingt logisch, dass man bei einer flat (egal in welchem bereich) nicht gleichzeitig telefonieren oder sonstwas kann.

    kenne aber zb. anbieter im usenet, bei denen das möglich ist. deshalb könnte es ja hier auch sein ;)

    evtl. bringt ja mal ein anbieter eine teilzeitflat für 5-10¤, dass wäre für mich u für viele andere sicher ideal.

    mfg schimi
     
  12. Dakapo

    Dakapo Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH)
    Kurz und knapp: Mit Nikotel geht das. Hab meinen Nikotel-Account auf einem Asterisk-Server eingerichtet und schon mehrfach Parallel-Gespräche geführt ohne irgendwelche Probleme.

    Ich glaube nicht, dass es Nikotel gross juckt, wann die Gespräche zustande kommen, sie werden Dir nur auf die Finger hauen, wenn das Gesprächsaufkommen generell zu hoch wird und daher wirst Du Dir die Flat nicht mit mehr als 2 Leuten teilen können.

    Is ja für Nikotel eigentlich egal, ob die 2 Leute in einem Haushalt oder in zweien leben. Anders wird es wohl, wenn Du 2 Grossfamilien zusammenschaltest, bei denen 4 Teenies jeweils 4 Stunden am Tag am quatschen sind :)

    Ich glaube auch nicht, dass solche Überschneidungen all zu häufig vorkommen.
     
  13. schimi

    schimi Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Santiago de Chile
    das hört sich doch schonmal gut an :)

    bin auch kein vieltelefonierer, von daher sollte es schon ok sein.
     
  14. stkoepp

    stkoepp Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo. ich würde das allerdings nur über einen Internetzugang machen, denn sollten sich mal zwei Gespräche überschneiden, könnte das wegen der verschiedenen IP Adressen auffallen. In den AGBs steht ja, das die Flat nicht übertragbar ist aber mittels Sip-Proxy sollte das ja kein Problem sein.
     
  15. mumbua

    mumbua Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hi,
    mir haben Sie die Flat gekündigt. Hab eine Frau und Tochter die Weltmeister im telefonieren sind. Nikotel gibt bis jetzt keine Antwort, warum die Flat deaktiviert wurde.
     
  16. PURtel.com

    PURtel.com Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    1,420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Normal! Es passt nicht mehr in die Kategorie "privates Telefonieverhalten".
     
  17. Gast

    Gast Guest

    Telefonflates fürs Internet (VOIP) waren schon immer was besonderes,auf der einen Seite kannst Du soviel telefonieren für Dein Geld ,wie Du willst,auf der anderen Seite wirst Du aber doch eingeschränkt,wenn Du das "normale" Telefonverhalten übersteigst!
    Hier ist doch die Frage,wo fängt ein "normales" Telefonverhalten an und wo hört es auf? Man nimmt ja extra eine Flat,um dementsprechenden Freiraum zu haben,aber das entspricht nicht ganz der Praxis!
    Dann würde ich mir lieber einen ausländischen Anbieter suchen (US-Anbieter sind etwas kulanter),oder einen Anbieter,der es mehrfach im Monat zuläßt,ein Tausender-Packet zu buchen (1000 min.)!
    Wenn Du das über den Daumen peilst,wärst Du mit den 100 Stunden bei 1&1 auch nicht schlechter dran!
    Hin und Her überlegt,es ist eben nicht alles Gold,was glänzt,denn zu verschenken hat Heute keiner mehr etwas im Business,so eine Flat muß sich auch noch vom Anbieter rechnen lassen!
    Aus diesem Grund würde ich auch nie mit dem Nachbarn teilen,da ich auf sein Telefonieverhalten keinen Einfluß hätte!
    Ansonsten,was die beiden parallelen Gespräche über einen Account betrifft,stimme ich der Asterik-Version zu,damit wäre es kein Problem,aber auch da nicht übertreiben!
    Grüße von Tom
     
  18. Baracuda

    Baracuda Mitglied

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das ist doch wie mit den privaten krankenkassen. wenn die kosten für dich höher sind als deren einnahmen, schmeissen die dich raus. jedes unternehmen hat doch den profitgedanken.

    @purtel.com meint ihr nicht, dass ihr ab und zu auch mal im sinne des kunden entscheiden könnt. unterm strich bleibt doch auch dann noch was übrig.
     
  19. rpetry

    rpetry Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    na ja, was versteht man denn als Anbieter unter 'privatem Telefonieverhalten'???

    In den AGBs von Nikotel, da steht zumindest erst mal etwas von 100 Prozent, bezogen auf den Durchschnitt der Telefonierer mit Flatrate, was es zu ueberschreiten gilt.

    Unter Umstaenden, da muss da wohl bei solch schwammigen Formulierungen sein Recht einklagen! Den Anbieter moechte ich nun sehen, der seinen Kunden genaue Daten offenlegt, was das Telefonierverhalten der anderen Kunden betrifft. Eine solche Formulierung ist einfach nur lachhaft, finde ich zumindest!

    Und was das Telefonierverhalten angeht: Soetwas laesst sich nun einmal nicht/schwer einschaetzen, wie ich gerade mal wieder feststelle! Ein Beispiel, was ich gerade erlebe: Eine gute Bekannte, die liegt im Moment im Krankenhaus, da ist es wohl normal, dass ich mit ihr nun dort laengere Gespraeche fuehre, da es im Moment fuer mich die einzige Moeglichkeit ist sie zu kontaktieren! Soll ich diese nun ueber meinen Telekomanschluss fuehren oder doch ueber meine Flat, da ich diese schliesslich zum Telefonieren gekauft habe??? Muss ich nun in diesem Fall mit einer Deaktivierung meiner Flatrate rechnen??? Wie ich schon in einem anderen Beitrag schrieb, da lobe ich mir doch 1&1 mit einer *klaren* Aussage!

    Als Unternehmer, da sollte man meiner Meinung nach auch etwas von einer Kalkulation verstehen, dann kann man auch solch ein Angebot richtig einschaetzen! Traurig, wenn man solch ein Angebot unterbreitet, aber es dann doch nicht einhalten kann!

    CU

    Reinhard
     
  20. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    das ist aber schon ein arg komisches verhalten von nikotel, finde ich zumindest.

    wenn ich eine telefon flat buche und dafür knapp 20 ¤ auf den tisch lege, erwarte ich auch dass ich diese nach meinem empfinden, wenn es sein muss auch 15 stunden am tag, nutzen kann. ansonsten wäre ja schon die bezeichnung flat irreführend.

    ich habe hier seit januar die arcor telefonflat und auch ein sehr hohes aufkommen, aber noch nie etwas von denen gehört. es gibt auch keinen passus dazu in den agb's, ausser dass man kein callcenter einrichten darf... :wink:

    so long&greetz

    JohnnyT