1&1-Festnetz-Flatrate jetzt wirklich flat

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,451
Punkte für Reaktionen
55
Punkte
48
Hab's heute zufällig mitbekommen: 1&1 hat seit dem 16.07.2020 die bislang von deren Festnetz-Flat ausgeschlossenen zig fünftausend FN-Rufnummern wieder 'reingeholt. Das betraf bestimmte Service- und Konferenzdienste, die eine ganz normale ortsbezogene Festnetzrufnummer haben. Es müssen in der pandemiebedingten "Homeoffice-Zeit" etliche 1&1-Kunden solche Dienste genutzt haben und sich am Monatsende über separat berechnete Festnetzverbindungen - zum Teil natürlich mit erheblichen Beträgen - gewundert und beschwert haben. Schließlich hat man in Montabaur die Reißleine gezogen - es gibt jetzt keine Ausnahmen mehr. Wenn es eine deutsche Festnetznummer ist, ist sie in der 1&1-FN-Flat enthalten.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,070
Punkte für Reaktionen
332
Punkte
83
ist man nun von abgewichen, nachdem es endlich negative Presse gab wegen Home Office und Berechnung der Kosten. Habe die eh nicht für gültig erachtet, da diese einseitig, heimlich und willkürlich von 1&1 angepasst wurde, ohne dass es mindestens eine Info an Kunden erfolgte. Da aber keiner geklagt hat, selbst schuld.