3370 an Telekom IP Anschluß

Snooozel

Neuer User
Mitglied seit
28 Jan 2012
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

laut avm.de kann die 3370 an einem IP Anschluß der Telekom (VDSL 25 Entertain IP) betrieben werden.
Nur: wie? Die Box hat kein DECT oder Telefon-Ausgang, welche Endgeräte funktionieren hier?
Ich habe noch ein AVM WLAN Mobilteil, Name weiß ich gerade nicht mehr, gibt es auch scheinbar nicht mehr auf der Homepage, geht das?
Oder als Handy habe ich ein Desire mit Android BS, kann man hier mittels AVM App dieses als Mobilteil anbinden?

Auf eine 7390 würde ich nur ungern zurückgreifen wollen, das Modem soll ja nicht so toll an VDSL funktionieren.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,423
Punkte für Reaktionen
309
Punkte
83
Oder als Handy habe ich ein Desire mit Android BS, kann man hier mittels AVM App dieses als Mobilteil anbinden?
Ja, das kann man. Das AVM Mini wird dagegen schon einige Zeit nicht mehr unterstützt.
Wie gut oder schlecht das VDSL-Modem der Fritzbox 7390 an deinem VDSL-Anschluss funktioniert, kannst du nur beurteilen, nachdem du es an deinem Anschluss betrieben hast. Vorhersagen in dieser Richtung sind völlig wertlos.
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,160
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Und man kann natürlich auch Fritten-unabhängig IP-Telefone per LAN an der Fritte anschließen. Die melden sich dann direkt bei VoIP der Telekom an.
 

Snooozel

Neuer User
Mitglied seit
28 Jan 2012
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ist Telekom da Standard-Konform? Bin ein bisserl EWETel geschädigt, die rücken z.B. die VoIP Daten nicht raus, stehen nur in der ollen Multibox.

Hat zufällig jemand einen Tipp für ein gutes VoIP WLAN Telefon?
Oder gibt es da nichts anständiges?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,423
Punkte für Reaktionen
309
Punkte
83
Da es bei der SIP-Registrierung keinen Standard oder auch umgekehrt ganz viele Standards gibt, ist die Telekom da sicher auch Standard konform. :p
VoIP WLAN Telefone konnten sich nicht durchsetzen, deshalb gibt es eigentlich gar keine mehr.
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,160
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Gigaset C610 A IP ist zu empfehlen.
Schnurlos per DECT. Mit WLAN gibts sowas nicht.
Neue WLAN-Techniken würden es zwar inzwischen sinnvoll ermöglichen (Stromverbrauch, Reichweite), gibts aber dennoch wenn überhaupt nur für Firmen (zu entsprechenden Preisen).
Die Hersteller sind hier einfach zu wenig innovationsfreudig.

Bei der Telekom gibts ein 'Standardverfahren' der Daten. Besteht aus dem DSL-Passwort der Rufnummer und email-Adresse.

Das Gigaset hat ein fertiges Profil dafür.
 

Snooozel

Neuer User
Mitglied seit
28 Jan 2012
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ein WLAN Gerät hätte den Vorteil das ich nur WLAN überall im Haus/Werkstatt/Garten brauche, DECT müßte ich zusätzlich verteilen.
Aber stimmt schon, nach langem Googlen scheint es da nichts anständiges zu geben, nur Cisco, der Kram ist aber maßlos überteuert.

Ich werde mal probieren wie das ganze mit Handy+AVM Telefon App funktioniert, das ist dann ja quasi ein WLAN Telefon.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,715
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
63
Ich werde mal probieren wie das ganze mit Handy+AVM Telefon App funktioniert, das ist dann ja quasi ein WLAN Telefon.
Genau das habe ich gerade mal ausprobiert und dazu die SIM-Karte aus meinem Huawei Ideos X3 entfernt.
Dann das Ideos X3 gestartet und siehe da:
Die Telefonie funktioniert per WLAN einwandfrei an meiner 7170. :dance:

Joe
 
Zuletzt bearbeitet:

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,160
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Nur, mehr als Telefonie geht eben auch nicht. Also nichtmal Makeln/Rückfrage.
Da kann man gleich die WLAN-Gigasets von eBay nehmen...

Ist also maximal ne Ergänzung für Keller/Hobby-Werkstatt in der man nur selten ist.
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,160
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Gefühlt könnte das auch an der Fritte gehen. Nur dann ebnen evtl als GAP-only.
Aber: das Teil braucht DECT, würde hier also nicht passen.

Von Archos gibts was ähnliches, auch mit DECT aber weniger hässlich.

Hab mal das Archos grade bei Amazon bestellt.
Das Telekom gibts noch nicht direkt von Amazon.
 

Snooozel

Neuer User
Mitglied seit
28 Jan 2012
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bekomme IP Telefonieren nicht ans laufen.
3370 als Box, Entertain IP ist heute geschaltet worden, registriert ist die Nummer laut Fritz!Box ... aber angerufen werden kann ich nicht.

"Der Teilnehmer ist nicht erreichbar"

Wie genau müßen die Settings in der 3370 den dafür aussehen?

So wie im Screenshot?
Wobei 1234 die Vorwahl ist, ohne 0, 123456 die Nummer.
 

Anhänge

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,160
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Es muss auch ein Telefon angemeldet werden. Ist das?
Geht abgehend?
 

Snooozel

Neuer User
Mitglied seit
28 Jan 2012
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Vorwahl muss 4731 lauten. ;)
:p

Ja, Geräte sind in der Fritz!Box aktiv, sowohl Anrufbeantworter als auch die Fritz!App die sich selbst registriert hat.

Vermutlich also einfach nur noch warten.

Und dann muss ich es nur noch irgendwie hin bekommen das die 3370 nicht ständig die VDSL Sync verliert ... :-(

(Und mal eine andere Frage ... kann ich die IP Telefonie der Telekom nur über meinen Anschluß nutzen oder ist der Server auch von anderen Anschlüßen aus erreichbar?)
^--- hat sich erledigt, komme mit Sipdroid vom Android-Handy aus auch von extern an meinen Anschluß. Genial. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,171
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
Bekomme IP Telefonieren nicht ans laufen.
3370 als Box, Entertain IP ist heute geschaltet worden, registriert ist die Nummer laut Fritz!Box ... aber angerufen werden kann ich nicht.
das ist ganz normal, dauert bis zu 1 Woche - du bist zwar mit dem SIP-Server ordnungsgemäß verbunden, jedoch fehlt noch das routing.
sollte es sich um eine Tarif/Vertragsumstellung von analog/ISDN handeln, kannst du diese aktuell noch nutzen.

//edit:
welche Firmware verwendest du, die 103.05.08 soll stabil laufen
(anscheinend nicht optimal - 103.05.09-21478 - vom 18.01.2012)
 
Zuletzt bearbeitet:

Snooozel

Neuer User
Mitglied seit
28 Jan 2012
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Alles nach dem Guide durchgeführt.
Vom Hausanschluß der Telekom geht ein 2,5m Telefonkabel direkt in das Zimmer der Box, hier hängt eine ISDN-Dose dran, von dort geht ein 1m Cat6-Patchkabel in die 3370. Kein NTBA mehr, kein Splitter, keine zusätzlichen Dosen.
Trotzdem habe ich 3000 FEC pro Minute in der Statistik, ab und an Synct er neu.
Die Resyncs konnte ich nun erstmal beheben, durch stellen der Störsicherheitsregler der Box auf Mitte, aber die FEC bleiben.

Dafür bin ich nun wieder per Telefon erreichbar, VoIP klappt - solange die Sync hält.

Was ich nun noch machen kann - wenn es wärmer ist - ist den Postkasten selbst mal zu befummeln, alles neu Auflegen, falls dort was korrodiert ist. Sieht aber eigentlich gut aus.

Gleiche Probleme hatte ich vor 2-3 Jahren auch mal, ständiges Sync verlieren bei TDSL6000. Trotz 2-3 Technikereinsätzen der Telekom haben die das nie hin bekommen (hatten die offensichtlich auch kein Interesse dran - der Techniker kam, klemmte sein Modem an, bekam Sync, hat eine Seite aufgerufen - fertig, Leitung OK für ihn), und irgendwie befürchte ich das es jetzt wieder so kommen wird.
Techniker kommt, sieht Sync, und geht wieder. Gnahh.
 

Anhänge