.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7170: Telefoniegeräte werden zurückgesetzt beim Neustart

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von maceis, 19 Jan. 2009.

  1. maceis

    maceis Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2006
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem mit einer FritzBox 7170 (nicht meine eigene, FW: 29.04.37ds26-15.2).

    Jedesmal, wenn die Box neu gestartet wird, werden sämtliche Telefoniegeräte gelöscht.
    Die Box hängt an einem Analog Anschluss und ist dementsprechend eingestellt. Nach einem Neustart ist die Box auf ISDN gestellt.

    Wenn ich Einstellungen sichere und nach dem Neustart Wiederherstellen möchte, erhalte ich die Ausgabe:
    Hatte jemand das Problem schon mal?
    Kann mir jemand sagen, woran das liegen kann?

    Danke im Voraus und Gruß
    maceis
     
  2. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,931
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    1. evtl. Update der FW
    2. zu deiner Frage, eine Gegenfrage: "hast du die Einstellungsdaten damals beim sichern MIT Passwort abgespeichert"
    sonst kann es zu Problemen kommen.
     
  3. maceis

    maceis Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2006
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Nein, ich hab ohne Kennwort gesichert. An ein Update habe ich auch schon gedacht, aber nachdem die Installation lange ohne Probleme lief, frage ich mich schon, warum eigentlich?
     
  4. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,931
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    1. je länger du wartest, je schwerer wird es später Updates einzuspielen.
    2. wenn alles prima laufen würde, hättest du den Fehler nicht.
    3. machen die ja keine Updates aus Jux, sondern weil Fehler beseitigt werden, div. Punkte verbessert +ganz neben bei Funktionen erweitert werden.

    nachstehend mal ein AUSZUG hiervon:
    Code:
    Verbesserungen in der 29.04.67:
    DSL: Weiterentwickelter DSL-Treiber
    Internet: NEU - IPTV, Online-Spiele und VoIP können parallel zu Downloads u. ä. optimal genutzt werden
    Internet: verbesserte Router-Performance und optimierte Paket-Laufzeiten
    FRITZ! Mini: Komforttelefonie auf neuem Stand inkl. HD-Telefonie
    FRITZ! Mini: NEU - Unterstützung für eine zweite E-Mailadresse
    FRITZ! Mini: Vorkonfiguration bei Webradio, Podcasts und Nachrichten aktualisiert
    FRITZ! Mini: WLAN-Stabilität verbessert
    System: NEU - Netzwerkübersicht komplett überarbeitet (fixierte IP-Zuweisung, löschen, WakeOnLAN)
    System: Fernzugriff via HTTPS mit individuellem Zertifikat
    System: Verbesserungen in der Benutzeroberfläche
    System: Ersteinrichtung beginnt mit der Eingabeaufforderung für das FRITZ!Box-Kennwort 
    System: Verzögerung nach Eingabe eines falschen FRITZ!Box-Kennworts
    System: Ereignis für die Übernahme geänderter Einstellungen bei gesetztem Kennwort 
    System: Ereignis für die erfolgreiche Anmeldung an der Benutzeroberfläche
    System: Paketmitschnitt und Einstellungen sichern mit Dateinamen mit Versionsnummer
    System: Speichern der Einstellungen vorm Update mit einer Firmware-Datei
    Telefonie: Assistent für die Einrichtung von Telefoniegeräten überarbeitet
    Telefonie: Anrufbeantworter in Telefoniegeräte verschoben
    Telefonie: Neues Anrufbeantworter-Menü mit neuen Ansagen
    Telefonie: Faxempfang für bis zu 10 Rufnummern
    Telefonie: Fax-Interoperabilität verbessert
    Telefonie: Liste interner Nummern (im Telefonbuch)
    Telefonie: Sperren anonymer Anrufer vereinfacht 
    Telefonie: Anlagenkopplung entfernt
    Telefonie: Schlummer-Funktion für Weckruf
    WLAN: Einrichtung von WDS (Wireless Distribution System) vereinfacht
     
    Verbesserungen in der 29.04.59:
    - DSL: neuer DSL-Treiber verbessert die DSL-Synchronisation an speziellen Anschlüssen
    - System: Detailverbesserungen bei Ersteinrichtung und der Fernwartung
     
    Verbesserungen in der 29.04.57:
    - DSL: Verbesserter DSL-Treiber, Statistik und DSL-Einstellungen
    - Internet: NEU - VPN für sichere Verbindungen über das Internet. Professionell per IPSec
    - Internet: NEU - Sichere Fernwartung mit Hilfe von HTTPS. So helfen sich Freunde
    - Internet: NEU - Einrichtungsassistent unterstützt jetzt auch Kabelmodem
    - Internet: NEU - Erweiterte Unterstützung von IPTV-Anschlüssen (T-Home)
    - System: NEU - Anzeige eines Sicherheitshinweises bei nicht gesetztem Kennwort
    - System: NEU - Verfügbarkeitshinweis bei neuer Firmware
    - System: Menüpunkt Internet/Freigabe für Portfreigaben, Fernwartung, USB-Freigabe, Dynamic DNS und VPN
    - System: Push Service leichter Einrichten. Sprach-, Fax- und FRITZ!Box-Infos per E-Mail
    - Telefonie: NEU - Faxempfang ohne Faxgerät. Auf Wunsch mit Weiterleitung per E-Mail
    - Telefonie: NEU - passive Faxweiche für analoge Anschlüsse
    - Telefonie: Faxübertragung via Internet verbessert
    - Telefonie: Verbesserte Zeitansagen im Anrufbeantworter
    - Telefonie: Speichermanagement des Anrufbeantworters überarbeitet*
    - FRITZ! Mini: Neue Funktionen und diverse Verbesserungen
    - WLAN: WLAN-Monitor-Grafik überarbeitet
     
  5. maceis

    maceis Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2006
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Warum ?

    Es ist alles prima gelaufen, bis mein Bekannter auf Anraten eines dritten die Einstellungen zurückgesetzt hat. Dann hat er sich gewundert, warum plötzlich immer alle angeschlossenen Telefone inkl. Fax gleichzeitig leuten. Daraufhin hat er mich angerufen.

    Schon klar. Ich kann trotzdem nicht glauben, dass eine Firmware, die eineinhalb Jahre lang völlig fehlerfrei gelaufen ist, dies plötzlich nicht mehr können soll. Es gibt auch den Leitsatz: Never change a running system.


    Damit wir uns nicht missverstehen. Ich hab nix gegen ein FW Upgrade. Dazu muss ich aber eine neue Firmware bauen, da ich einige Funktionen hinzugefügt habe, die die Standard AVM Firmare nicht bietet. Das braucht Zeit und ich muss hinfahren zum Installieren. Wenn es mir gelingt, das eigentlich Problem zu beheben, bis ich die Zeit für ein Update habe, wäre das ein Vorteil.

    Gruß
    maceis
     
  6. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,931
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    wann passiert dies, wenn die Box automatisch startet/also rebootet oder wenn sie stromlos gemacht wird.

    bei 1. könnte es einem Speicherüberlauf hängen, dann mal PoR (=5 min. alle Kabel entfernen)
    beim stromlos machen, ist es eher so, dass in der Konfig/Firmware was durcheinander gekommen ist.

    wie o.g. sollte man nur MIT Passwort die Sicherung vornehmen, damit diese später fehlerfrei eingespielt werden kann.

    zu deinem letzten Posting
    je größer die Versionssprünge sind, desto schwerer wird es, nur mit 1 Update das ganze durchzuführen - d.h. mann mus evtl. mit Recover bzw. zwischenschritten/-updates arbeiten.

    welche Modifikationen hast du denn so "besonders" eingebaut?

    Dieser Aussage trifft eigentlich bei AVM nicht ganz zu, die Begründung hab ich dir oben dargelegt.
     
  7. maceis

    maceis Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2006
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das passiert beim Neustarten der Box über das Webinterface genauso wie beim kurzzeitigen Stecker ziehen.

    Das ist mir neu. Woher kommt diese Forderung?

    Auch das ist mir neu. Ist aber auch nicht wirklich ein Problem.

    Ich hab den danisahne mod mit SSH Server (dropbear), openvpn (VPN), bftp + WakeOnLAN "installiert" Im Wesentlichen geht es mir um eine sicher Fernwartung einieger Rechner im Netzwerk meines Freundes sowie entfernten Zugriff auf die Box auf Linux Ebene,

    Wie gesagt, ich habe keine Original AVM FW auf der Box. Aber selbst bei einer Original-FW kann man sich fragen, ob man die neuen Funktionen/Verbesserungen braucht, insbesondere dann, wenn alles stabil und performant läuft.

    Gruß
    maceis
     
  8. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,931
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    #8 informerex, 22 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 22 Jan. 2009
    sorry, aber als "alter Hase" hier im Forum sollte dir die Suchfunktion ein Begriff sein.

    Des weiteren würde deine Datensicherung ja funktionieren, wenn du alles "richtig" gemacht hättest, ansonst ist es ganz einfach falsch und wenn es letzteres ist, sollte man doch einfach einen Hinweis (mit Passwort zu speichern) annehmen.

    Dass du durch diesen T. div. neue Infos bekommen hast, freut mich.

    Wegen den Erweiterungen hab ich dich daher gefragt, da einige (wie o. bereits erl.) in die offizielle Firmware eingeflossen sind.
    Ich hab jetzt keine Lust, alle detailliert rauszufischen, aber hier der g.Ordnung halber nochmals auf die schnelle 2-3 Headlines.

    Einrichten usw. geht einfach über Browser und PW-Eingabe.

    Sollte dir die erweiterte AVM Fernwartung (Software) nicht zusagen/ausreichen, kannst du ja bsw. auch WakeOnLan in Verbindung mit http://www.teamviewer.com/de/download/index.aspx durchführen.
    (und hier geht es auch komplett Browser gestützt. https://wa74.teamviewer.com/login.aspx )
     
  9. maceis

    maceis Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2006
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Die Suche gibt dazu nichts her, sonst hätte ich nicht gefragt.
    Außerdem sichere ich seit Jahren meine Einstellungen ohne Kennwort, daher ist zunächst nicht einzusehen, warum dies plötzlich falsch sein soll! Auch die Dokumentation von AVM gibt nicht den geringsten Hinweis darauf, dass ein Passwort notwendig ist.
    Davon abgesehen, habe ich mit Passwort das selbe Ergebnis.

    Soweit kommt's noch, dass ich meine Daten über eine mir gänzlich unbekannte und nicht überprüfbare Firma verschicke. ;)
    Da kann ich gleich dem Schäuble ne Kopie meiner gesamten Internetkommunikation zukommen lassen. :(
    Ich will auch weder IPSec noch brauche ich Zugriff aufs Webinterface via HTTPS. Von daher, Danke für die gut gemeinten Vorschläge, sie erfüllen aber nicht meine Anforderungen (z.B. ssh auf die Box, Einbindung in ein OpenVPN Netzwerk nicht nur der Box selbst sondern auch der Rechner dahinter)

    Gruß
    maceis
     
  10. Verpeiler

    Verpeiler Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meinst du nicht das du binnen 3 Tagen (so lange läuft der Thread hier schon) eine manuelle Neukonfiguration auf einer aktuellen Firmwareversion hinbekommen hättest? ;)
    Du verwendest hier eine 1-2 Jahre alte Firmware, die zudem modifiziert ist. Was erwartest du denn? Es wird hier sowieso auf eine manuelle Neukonfiguration hinaus laufen.
     
  11. maceis

    maceis Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2006
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ja, wenn ich in den letzten drei Tagen vor Ort gewesen wäre, hätte ich das sicher hinbekommen.
    Ich muss aber außerdem zuerst noch eine aktuelle FW bauen.

    Was ich erwarte?
    Dass das Geräte diese Woche so läuft, wie es das letzte Woche und die zwei Jahre davor schon gemacht hatte.
     
  12. Verpeiler

    Verpeiler Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich vermute das hier das selbe passiert ist, was man bei D-Boxen als "Image geplatzt" bezeichnet. Um Einstellungen bzw. Daten über einen Neustart zuretten, müssen diese in den Flash geschrieben werden. Ich vermute das dieser hier bis zum Anschlag voll ist und somit die Telefonieeinstellungen nicht mehr "reinpassen". Vieleicht hilft hier auch ein "Abspecken"?