.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] 7270: Eingehende Anrufe: Nur von bestimmten Nummern annehmen und nur nach Passwort?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Qnkel, 2 Okt. 2011.

  1. Qnkel

    Qnkel Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    Also ich will folgendes machen: Will mir zwei alte DECT-Telefone holen, zerlegen und so basteln, dass sie beim klingeln ne Schaltung aktivieren, die entweder mein Türsummer betätigen, dass ich rein komme oder mein Garagentor öffnen.

    Da ich bei KDG drei Nummern habe, bleibt noch eine für die Spielerei über.

    Die Fritzbox soll folgendes machen können:

    1. Wenn es auf der Nummer klingelt, nur den Anruf an das DECT-Telefon weiterleiten (klingeln lassen), wenn er von einer bestimmten Nummer kommt (CLIP auswerten), sonst Anruf abweisen ohne dass das Telefon klingelt. [Sicherheit, dass kein "Fremder" meine Haustür anruft]

    2. Wenn es auf der Nummer klingelt, Anruf annehmen, eine PIN abfragen (oder alternativ per weiterer "Durchwahl", also Nr.+"001") und wenn diese korrekt ist, dass DECT-Telefon klingeln lassen, sonst abweisen. [Zweite/Alternative Sicherheit zu 1.]

    2a. Da nur eine Nummer verfügbar ist: Je nach PIN (oder Durchwahl +"001" bzw. +"002") dass eine ooder das andere DECT-Telefon (Haustür oder Garage) klingeln lassen.

    Mit welchem Mod kann man das am besten realisieren und am flexibelsten managen?
     
  2. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    #2 Telefonmännchen, 2 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 2 Okt. 2011
    Hat das mit dem DECT einen besonderen Grund? Normalerweise würde ich für diesen Zweck zwei Starkstromanschaltrelais (Suchwort: SAR4) an Fon1 und Fon2 schalten (ggf. ähnliches selbst konstruieren). Für die PIN-Sache könnte man die CallThrough-Funktion der FritzBox missbrauchen. CallThrough-Nummer wählen, PIN eingeben, 1 oder 2 für die Relais an Fon1 oder 2 auswählen. Fertig.

    Alternativ kannst Du auch zusätzliche VoIP-Rufnummern bei kostenfreien Providern buchen und anmelden und dann Rufumleitungen nach dem Muster 017X987654321#123456789 mit Zielrufnummer 1 oder 2 einrichten. Dann zieht bei der Anwahl der Nummer 123456789 mit Deinem Handy mit der Rufnummer 017X987654321 das Relais an und öffnet Dir Tür und Tor. Andere bleiben draußen, wenn Du den entsprechenden Fon-Anschlüssen keine oder eine Fake-Nummer (kann auch ein deaktivierte VoIP-Account sein) zuweist. Diese Variante hat den Charme, dass man zur Not auch mehrere Rufumleitungen für mehrere Mobiltelefone einrichten kann und somit mehrere Garagentoröffner ersetzen kann. Im Gegensatz zu der CallThrough-Passwort-Lösung sind diese Öffnungsvorgänge kostenfrei, denn beim CallThrough wird der Anruf durch die FritzBox entgegengenommen.

    Sollte das DECT wegen der drahtlosen Anbindung an eine vorhandene FritzBox sein, kann man dieses eventuell durch eine per WLAN angebundene günstige FritzBox aus der Grabbelkiste ersetzen.

    Gruß Telefonmännchen
     
  3. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,390
    Zustimmungen:
    130
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Callthrough kannst auch ebend sogut auf deinne Hauptnummer legen hinterlegst da deine Handynummer und eine Pin. Dann wählste einfach z.b die 2 für den Türöffner an Fon2. Ins Adressbuch abspeichern z.b. unter 022334455W1234P2
     
  4. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Dann ist aber das zu-Hause-Anrufen auch nur recht umständlich zu machen. Für derartige Zwecke sollte man immer eine separate Rufnummer benutzen, die man vom Handy nicht selbst zur Kommunikation anruft. Mit meinem beschriebenen Trick lässt sich auch eine Faxnummer missbrauchen, bzw. doppelt nutzen, denn man faxt sich selbst nur in den seltensten Fällen vom Mobiltelefon aus an. Ähnliches habe ich bei meinen Schwiegereltern realisiert. Soll es die CallThrough-Variante sein, kann man immer noch CallThrough machen, indem man die 0 und dann die Zielrufnummer wählt. Also eine recht universelle Lösung.

    Gruß Telefonmännchen
     
  5. Qnkel

    Qnkel Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 Qnkel, 3 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 3 Okt. 2011
    DECT ja wegen drahtlos.

    Werde mir auch keine zweite und dritte Fritze anne Tür und inne Garage hängen, das sprengt den Rahmen dafür.

    Das mit dem CallThrough werd ich mal nachschauen, das is ne gute Idee.

    Geht es dort auch, dass ich mehrere Nummern dort hinterlegen kann. Geht halt darum wenn die Oma ma ins Haus will oder so...

    edit: Sehe gerade, dass ich bis zu 8 Nummern eintragen kann. Klasse!
     
  6. Qnkel

    Qnkel Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 Qnkel, 3 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 3 Okt. 2011
    Hab das grad mal probiert als direkte Durchwahl. Was ist mit deinem "W" gemeint, wie speicher ich das ab?

    edit: Ah lange die Raute drücken (also quasi 2x # ?)...

    Jetzt funktionierts. Klasse!

    Vielen Dank, genau das was ich wollte und ganz ohne Mod. Klasse Forum hier!
     
  7. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Gerade da wäre das von mir beschriebene Szenario ohne CallThrough wegen der einfachen Handhabung um Welten einfacher. Tut aber nichts zur Sache, da man ja auch beides parallel betreiben kann. So muss die Oma nur mit ihrem Handy eine Nummer anrufen und der Türsummer brummt. Fertsch. Es entstehen nicht mal Kosten, weil es nur ein Mal klingeln muss.

    Mit Deiner Mobilnummer kannst Du ja die CallThrough-Funktion auf der gleichen Festnetznummer benutzen um mehrere Funktionen anzusteuern oder auch normales CallThrough machen. Alles möglich. Für die drahtlose Anbindung würde ich aber doch eine andere Lösung bevorzugen (z.B. das FS20-System von ELV). Da sind die Missbrauchsmöglichkeiten von außen geringer, als ein Netzwerkgerät oder Telefon in eine Garage zu hängen. Mit ein wenig Gefriemel kann man noch ganz andere Sachen damit machen. Aber so weit muss man es nicht unbedingt treiben. Auch wenn's schee is. Ma kann es auch klassisch über Kontakte anbinden.

    Gruß Telefonmännchen
     
  8. Qnkel

    Qnkel Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist ja nicht häufig, sondern nur fürn Notfall.

    Das FS20 is mir zu teur...werde das mit zwei alten DECT-Telefonen basteln und schauen, wie es sich bewährt.