7270: Vorschau auf die offizielle Firmware // Version xx.04.85-18202 vom 02.09.2010

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,748
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
48
Das war an Pannenhelfer... immer noch per LAN1.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,252
Punkte für Reaktionen
164
Punkte
63
Also scheint AVM den Gastzugang unter IP-Client nicht implementieren zu wollen.
Macht ja auch keinen Sinn:
Beim Gastzugang wird der Zugang zum lokalen Netz verweigert und ausschließlich auf das WAN-Interface geroutet. Lest euch doch mal die Beschreibung dazu durch. :rolleyes:
Genau diese Schutzfunktion für das lokale Netz ist aber im IP-Client-Modus nicht da, weil die Box ja nur Client ist. Wie um Himmels Willen soll das denn dann gehen mit dem Gastzugang?
Das wäre ja eine Anmeldung am Gast-WLAN komplett ohne Datenaustausch...
Ergo: Der Gastzugang macht nur Sinn, wenn per DSL oder per LAN-1 als WAN geroutet wird. Nur so wird das Fritz-interne Netz frei von Gästen gehalten.
 

Pannenhelfer

Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@Novize

Danke, für die technische Einordnung. Da ich mich nicht in Halbwahrheiten verirren wollte habe ich auf Erklärungsansätze verzichtet. Daher wohl auch der Hinweistext von AVM. der allerdings keine Erklärung für die Notwendigkeit liefert.

Allerdings scheint mir dann doch ein Sicherheitsloch vorzuliegen, wenn der Gastzugang doch funktioniert, nur nicht mehr über die Web-GUI konfiguriert werden kann.
 
F

Feuer-Fritz

Guest
@Novize

Jo, verstanden....

Es hätte ja sein können, dass im Client-Betrieb der Traffic am lokalen Netz vorbei geroutet wird und direkt an das WAN geleitet wird....


@Pannenhelfer
Du kommst wirklich an nix dran, habs gerade versucht am Repeater....
 

MaHaGoNi

Neuer User
Mitglied seit
5 Sep 2007
Beiträge
153
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
R-Tasten Bug = Kostenfalle immer noch da

Leider ist der R-Tasten Bug (Rückfragetaste) immer noch vorhanden:

Führt man ein externes Telefonat und betätigt die R-Taste, z.B. um zu einem anderen Gerät durchzustellen (Rückfrage), so erhält man kein Freizeichen am DECT-Gerät. Das DECT-Gerät verhält sich so, als hätte man aufgelegt.

Das alleine ist schon einmal doof, da Weitervermitteln unmöglich wird, doch nun kommt der Teil 2 des Bugs, der leicht zur Kostenfalle wird:

Man denkt, es sei aufgelegt, intern führt die Box das Gespräch jedoch noch weiter. Für die Gegenstelle läuft das Gespräch noch weiter. Das kann bei einer Service-Nr. (z.B. 0900) sehr teuer werden.

Unter folgender Konfiguration kann man das Problem nachstellen:
- VoIP-Telefonat
- über Kabel Deutschland (und auch nur dort!)
- externes Gespräch
- DECT-Gerät, das direkt mit der FritzBox verbunden ist

Wer das auch bestätigen kann, sollte in jedem Fall eine Meldung an AVM schicken.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCusta

Mitglied
Mitglied seit
2 Mrz 2009
Beiträge
253
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Online Update auf 18202

verlief ohne Probleme.

Internetverbindung scheint einen Tick besser zu sein. :D
WebIF Geschwindigkeit ist auch OK.
 

Chatty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2006
Beiträge
1,748
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
48
Welches MT verwendest du denn? Meins (4000 comfort) funktioniert wie gewünscht.
 

KlausBock

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2006
Beiträge
1,179
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@MaHaGoNi,

sorry, aber ich kann Dein Problem mit ISDN nicht nachstellen.
Die R-Taste funktioniert auf meinem S68H wie sie soll.
Auch klingelt das Telefon um den "wartenden" Anruf zu signalisieren :confused:

Gruss
KlausBock
 

nucleardirk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Okt 2004
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
*R*Tasten Bug ist bei mir behoben!
 

Pannenhelfer

Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wo wir hier so schön beim IP-Client sind. Geht das Onlineupdate direkt auf der IP-Client-Box?
 

cuco88

Mitglied
Mitglied seit
9 Okt 2009
Beiträge
265
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@Mahagoni:

Habs jetzt nochmals ausprobiert. Diesmal hab ich nicht intern über **620, sondern extern von einer Nummer bei mir auf eine andere externe Nummer bei mir angerufen. Über VoIP von einem DECT-Telefon an der Fritzbox auf ein IP-Telefon via WLAN an der Fritzbox.

Ergebnis: Auch hier funktioniert die R-Taste, wie sie soll. Auf der 7390 kann ich das Problem also nicht nachvollziehen, trotz ja eigentlich gleicher Software.
 
F

Feuer-Fritz

Guest
meine 7270 als Repeater (WDS) wurde per WLAN aktualisiert....
 

Bibie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jul 2008
Beiträge
2,872
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
0
Hallöchen,

meine LAN1-Client-Box 7270v2 wurde ebenfalls mit dem Online-Update versorgt. ;) Allerdings wollte sie zuerst die neue Version nicht finden. Dann habe ich den Cache vom Browser gelöscht - wieder nix, anschließend die Box neu gestartet und dann ging es. :)

Auf der DSL-Box 7270v2 wurde das Update sofort gefunden. Diese Version macht dort bisher einen guten Eindruck!

Diesmal sind sogar meine Einstellungen für den NAS-Zugriff aus dem Internet an der LAN1-Client-Box erhalten geblieben. Ich hab nun "endlich" die Möglichkeit, den Punkt "Speicher für Benutzer aus dem Internet freigeben" direkt anzuhaken und Ordner freizugeben, denn es wird hier zum ersten Mal auf der LAN1-Client-Box angezeigt. :D Allerdings stimmen immer noch einige Links nicht, wenn ich per Dyndns auf das NAS zugreife. Z. B. wird unten bei FRITZ!Box die lokale IP-Adresse gezeigt und bei den Dateien zeigen die Links ebenfalls auf die lokale IP-Adresse. So ist das NAS an der LAN1-Client-Box leider noch nicht wirklich von außen über Dyndns zu gebrauchen...

Die im Screenshot rot eingerahmten Links der Startseite zeigen ebenfalls nur auf die lokale IP und nicht auf die Dyndns-Adresse, wenn ich auf der LAN1-Client-Box von außen über Dyndns eingeloggt bin...
 

Anhänge

MaHaGoNi

Neuer User
Mitglied seit
5 Sep 2007
Beiträge
153
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
R-Tasten Bug

@alle

- R-Tasten Bug tritt bei externen VoIP-Telefonaten über KDG auf, anscheinend nicht bei ISDN/analog

- Baut mal ein Gespräch vom Handy aus zur FritzBox auf. Nehmt mit dem DECT-Gerät ab. Dann drückt R. Weg ist das Gespräch. Es tritt also nur bei eingehenden Gesprächen auf.

- Baut mal ein Gespräch von einem an die FritzBox angeschlossenen Gerät zu einem DECT-Telefon der FritzBox auf (über Amt, nicht intern!). Dann drückt R. Es wird zwar nicht gleich aufgelegt, jedoch bekommt man das Gespräch nicht zurück. An gleicher Box tritt das Problem nicht auf, man muss schon extern testen...

Das Problem der Kostenfalle ist anscheinend doch eher gering, da der R-Tasten-Bug nur bei eingehenden Gesprächen da ist.

[EDIT]
Meine FritzBox zeigt mit unter Internettelefonie->Sparchübertragung ein seit fast 1 Stunde aktives Telefonat an. Alle Telefone sind jedoch aufgelegt. Die Box Telefoniert also gerade mit sich selbst und legt nicht mehr auf. Gut , dass ich ne Flatrate habe. Ich lasse das jetzt einfach mal laufen...
[/EDIT]
 
Zuletzt bearbeitet:

tester22

Neuer User
Mitglied seit
21 Aug 2010
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hurra mit dem neuen DSL Treiber funktioniert meine Box wieder.
Mit den vorigen Versionen 1.52.50.32 und 1.52.50.33 war mit meiner Box keine Synchronisierung möglich.
Einziger Fehler der mir noch auffällt:
Die Version der DSL Vermittlungsstelle ist falsch.
Sollte Infineon 41.176 sein - aktuell wird aber Infineon 11.0.2.9 angezeigt.

Grüsse
 

dsl6066

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2010
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
[Edit frank_m24: Mehrere Beiträge zusammengefasst. Man kann seine Beiträge auch editieren.]
Cooles Ding!!

Der Bug von dem ich "vorhin" berichtet habe (Fremdes Handteil lässt sich nicht anmelden) ist seit eben (.202) weg!:D

Anmelden ging in 5 Sekunden.Wie bei der vorletzten Labor FW.:p

[Beitrag 2: Vollzitat vom Beitrag direkt darüber gelöscht, siehe Forumregeln.]

Die "Infineon-Zahl" ist schon länger "falsch".(Ist "nur" in Hexadezimal angezeit).
 

KlausBock

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2006
Beiträge
1,179
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@MaHaGoNi,

ich hab zwar immer noch die 18158 drauf, verstehen tue ich Dein Problem immer noch nicht :-(

Also Anruf vom Handy auf meine Sipgate Nr. (VoIP)
mit R-Taste weiteres Gespräch über ISDN führen
Telefon klingelt sobald das ISDN Gespräch beendet ist und ich hab mein Handy wieder dran ....

Wo ist das Problem :confused:

@Bibie,

wo bleibt Dein Kommentar zu den blauen Weltkugeln :wow:

Gruss
KlausBock
 

nucleardirk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Okt 2004
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@alle

- R-Tasten Bug tritt bei externen VoIP-Telefonaten auf, anscheinend nicht bei ISDN/analog
ich hatte es bei der vorversion auf jeden fall über isdn getestet - und dort den bug auch bestätigen können.
Habe grade den sipgate test via sipgate angerufen und konnte mit R weg und auch wieder zurückschalten!

- Baut mal ein Gespräch vom Handy aus zur FritzBox auf. Nehmt mit dem DECT-Gerät ab. Dann drückt R. Weg ist das Gespräch. Es tritt also nur bei eingehenden Gesprächen auf.
kann ich auch nicht bestätigen!
hab mich grade - sowohl auf ISDN als auch SIP angerufen, per R weggedrückt und per R auf wieder zurück aufs DECT Teil geholt

Ergo - mit dem a58h ist der bug anscheiend komplett eleminiert.
 

Bibie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jul 2008
Beiträge
2,872
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
0
Hihi KlausBock, mein Kommentar kommt jetzt: Ich bin hochauf begeistert, daß die Weltkugeln diesmal in blau sind. So könnten sie gern bleiben. :D Danke AVM! :dance:

Wenn ich ehrlich bin, waren die Kullern vorhin alle nur "schnöde" grün, aber seit ich gerade eben nochmal hingeschaut habe, sind sie nun blau. *freu*
 

MaHaGoNi

Neuer User
Mitglied seit
5 Sep 2007
Beiträge
153
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Habe grade den sipgate test via sipgate angerufen und konnte mit R weg und auch wieder zurückschalten!
Dann hast Du ein ausgehendes Telefonat geführt. Da tritt der Fehler nicht auf. Lass' Dich mal anrufen und schau, was passiert...

hab mich grade - sowohl auf ISDN als auch SIP angerufen, per R weggedrückt und per R auf wieder zurück aufs DECT Teil geholt
Okay, noch mal geprüft. Das Problem tritt nicht auf, wenn man extern innerhalb der gleichen Box telefoniert. Es muss also ein echtes externes Telefonat sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.